Windows-Team scheitert beim Red Bull Flugtag

Kurioses Wenn eine Windows-Maschine kurz nach dem Start abstürzt, dann ist das eigentlich keine News wert. In diesem Fall allerdings schon, denn acht Mitglieder des Windows-Teams von Microsoft haben beim Red Bull Flugtag teilgenommen.
Das "Project Phoenix" war eines der 35 selbstgebauten Flugobjekte, die am vergangenen Wochenende im kalifornischen Long Beach an den Start gegangen sind. Allerdings schaffte es das in den vier Windows-Farben gestaltete Gefährt lediglich ein paar Meter, bis es begleitet von schadenfrohem Gelächter ins Wasser fiel.


Vor dem Start überzeugten vier der Windows-Entwickler noch mit einer besonderen Tanzeinlage. Begleitet von einem Techno-Remix bekannter Windows-Sounds heizten sie die versammelten Zuschauer an. Das Spektakel nahm ein Zuschauer mit seiner Kamera auf und veröffentlichte es auf YouTube (siehe oben).

Ben Rudolph, der Microsoft-Mitarbeiter der unter anderem für das Anschieben von "Project Phoenix" verantwortlich war, stellte im Nachhinein Balance-Probleme fest. "Wir müssen das Videomaterial auswerten", kommentierte er.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren67
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
42,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden