Ubuntu wird zukünftig nach Hause telefonieren

Linux Die Linux-Distribution Ubuntu wird ab der kommenden Version voraussichtlich mit einer Funktion ausgestattet sein, die regelmäßig einen Ping an das Unternehmen Canonical absetzt. Ein entsprechendes Package mit dem Titel "canonical-census" ist kürzlich im Repository aufgetaucht, berichtete das Magazin 'Phoronix'. Dieses soll dafür sorgen, dass sich das Betriebssystem einmal täglich mit einem Ping bei Canonical meldet.

Im Quellcode des Moduls sind weitere Informationen zu finden. So wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass keine persönlichen Daten der Nutzer verschickt werden. Das tägliche Datenpaket enthalte lediglich die Version des installierten Betriebssystems, den Rechnertyp und wie viele Pings im Vorfeld bereits verschickt wurden.

Canonical will so bessere Informationen darüber erhalten, wie viele Ubuntu-Installationen real im Einsatz sind und auf welchen Plattformen sie genutzt werden. Das soll wichtige Erkenntnisse für die Weiterentwicklung bringen. Auf Wunsch des Nutzers kann das Package aber auch abgeschaltet werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren110
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:45 Uhr Philips HTB3550G 5.1 Home Entertainment-System (3D Blu-ray Bluetooth NFC)
Philips HTB3550G 5.1 Home Entertainment-System (3D Blu-ray Bluetooth NFC)
Original Amazon-Preis
269,00
Im Preisvergleich ab
269,00
Blitzangebot-Preis
209,30
Ersparnis zu Amazon 22% oder 59,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden