Facebook Chat unterstützt nun das Jabber-Protokoll

Social Media Chats mit Kontakten auf Facebook lassen sich nun auch mit verschiedenen Instant Messengern durchführen. Die Betreiber des Social Networks integrierten dafür das Jabber-Protokoll XMPP in ihre Plattform. Ohne Facebook im Browser geöffnet zu haben, kann man nun also über die Kontaktliste des eigenen Instant Messengers sehen, wer gerade online ist. Auch das Chatten ist so direkt möglich. Die Umsetzung dessen dauerte allerdings eine ganze Zeit: Bereits im Mai 2008 hatten die Facebook-Betreiber die XMPP-Integration angekündigt.

Auf einer Hilfe-Seite bietet man nun explizite Anleitungen, wie eine Verbindung zwischen Pidgin, Adium und iChat hergestellt werden kann. Aber auch eine generelle Übersicht für die Einrichtung eines beliebigen Instant Messengers mit Jabber-Support ist vorhanden.

Nach Angaben der Facebook-Betreiber werden über die Chat-Funktion des Social Networks derzeit rund 2 Milliarden Nachrichten am Tag verschickt. Durch die XMPP-Integration wird diese Zahl vermutlich schnell steigen. Weitere Anwenderkreise soll auch die Integration des Chats in Facebook Connect erschließen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr Samsung 40 Zoll Fernseher (Full HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 40 Zoll Fernseher (Full HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
399
Im Preisvergleich ab
379
Blitzangebot-Preis
339
Ersparnis zu Amazon 15% oder 60

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

The Social Network im Preis-Check

Tipp einsenden