Apple untersagt Hinweise auf Android-Versionen

Handys & Smartphones Ein App-Entwickler hat in der Produktbeschreibung seiner Anwendung einen Hinweis auf eine Android-Version angegeben. Daran scheinen sich die Betreiber des App Stores gestört zu fühlen und haben dies nun untersagt. Zu diesem Thema hat sich der Entwickler von Flash of Genius auf seinem 'Blog' näher ausgelassen. In Form von einer E-Mail habe Apple ihm mitgeteilt, dass in den Releasenotes irrelevante und unpassende Plattform-Informationen enthalten sind. Konkret spielte Apple dabei auf den Hinweis "Finalist in Google's Android Developer's Challenge!" an.

Bekanntlich werfen die Betreiber des App Stores einen sehr genauen Blick auf die dort angebotenen Applikationen. Der App "Flash of Genius" hat Apple keine Absage erteilt, sondern fordert den Entwickler dazu auf, die unpassende Angabe in den Releasenotes zu entfernen. Anschließend könne die Anwendung in den App Store einziehen.

Der Entwickler hat seinen eigenen Angaben zufolge kein Problem damit, diese Beschreibung zu entfernen. In seinen Augen handelt es sich bei Apple im Hinblick auf die Zusammenarbeit um ein wundervolles Unternehmen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren62
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden