Apple untersagt Hinweise auf Android-Versionen

Handys & Smartphones Ein App-Entwickler hat in der Produktbeschreibung seiner Anwendung einen Hinweis auf eine Android-Version angegeben. Daran scheinen sich die Betreiber des App Stores gestört zu fühlen und haben dies nun untersagt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
So was verdeutlicht die grenzenlose Überheblichkeit und Arroganz von Apple.
 
@brunner.a: Wieso grenzenlose Überheblichkeit und Arroganz? Kein Unternehmen würde zulassen, dass gratis Werbung für den größten Konkurenten gemacht wird, und dann auch noch im eigenen Online Store!
 
@FunnyHemp: Da aber Apple als einziges Unternehmen einen Kontrollwahn hat und sich nur dadurch behaupten kann stimme ich brunner zu. auf diese Weise wird die Gesellschaft keine Weiterentwicklung erfahren. Wenn man z.B. sieht das die Präsentationen der Geräte nur mit "wonderful, magical, awsome, great, just great, zusammenfassbar sind und die Qualität der Geräte extrem nachgelassen hat kommt man nur zu diesem einen Schluss. Die "inneren werte" von apple sind dahin und die Apple Käufer leiden unter dem Stockholm Syndrom.
 
@brunner.a: @-=[J]=-: sorry, aber ich höre nur "blablabla... wir mögen apple nicht also ist alles was die machen schlecht unmoralish und verwerflich" - kommt mal wieder aufn teppich, das ist ganz normale firmenpolitik!
 
@FunnyHemp: Microsoft hat bei 1 vs 100, sogar fragen zu Apple und Sony gestellt. Ich persönlich finde die Firmen Politik von Apple auch immer schlimmer, das ist doch nicht mehr schön.
 
@bamesjasti: Jaja das Apple defiziet der User .
 
@bamesjasti: eigentlich ist das nicht normal
 
@bamesjasti: Und diese Firmenpolitik zeigt die große Angst vor der Konkurrenz...
 
@brunner.a: OK mit meinen 21 Minussen hab ichs jetzt verstanden! Man darf auf Winfuture keinesfalls Apple rechtfertigen, auch wenn jede 5. News darüber ist! Oder wollt ihr mir echt erzählen dass ein Konzern jemals gratis Werbung für den Konkurrenten in seinem eigenen Online Store zulassen würde?
 
@FunnyHemp: Darum gehts garnicht. Apple treibt das eben zu weit in dem se alles kontrollieren wollen und eben anderen unterstellen sie wären absolut falsch. ich vergleiche apple einfach mal mit der inquisition oder der stasi, ich glaub das passt.
und die Zeit der professionalität und guten innovationen wie z.B. das magnetladekabel oder die schrifterkennung beim newton sind scheinbar vorbei.
ach ja, und es kann mir keiner erklären warum man diesen absolut hässlichen ladeball bei osx ertragen muss.
 
@-=[J]=-: Wieso alles kontrollieren? Sie kontrollieren nur den App Store und das auch aus gutem Grund. So kann man sich sicher sein das kein Programm Schaden anstellt! Und ich hatte noch nie das Problem, dass mich Apple's AppStore Politik gestört hätte. Hab bisher jedes Programm das ich so brauch auf meinem iPod im app store gefunden.
 
@FunnyHemp: diese Abteilung heisst halt Win(dows)future, also solltest Du mit Recht auf Widerstand stossen...
 
@FunnyHemp: Das ist keine Werbung, das sind Zusatzinformationen zu einem Programm, welches ein User erstellt hat. Mal ganz abgesehen davon, dass diese Notes wohl eh kaum einer lesen wird (bestenfalls überfliegen) sollte man als Programmierer und Herausgeber einer Software schon selbst entscheiden können welche Informationen in diesen Release-Notes stehen und welche nicht. Ist ja nicht so, dass in dem Programm ein Werbebanner rumgeflackert ist.
 
"Wundervolles Unternehmen" von "Wunder" oder "wundern". Ja, da hat er es wohl vorsichtig ausdrücken wollen. Ist wie in China, da darf man die Wahrheit auch nicht sagen. Bei Apple ist es genauso!
 
@muschelfinder: Drum laßt Euch NICHT VERÄPPELN und kauft nichts von Apple!!!!!
 
wenn theoretisch microsoft an apples stelle wäre hätten sie schon wieder eine klage am hals. bei apple findets jeder ok.. bööööööses microsoft guuuutes apple. wird sich hoffentlich auch noch ändern. aber was den artikel angeht warum sollte es microsoft stören, dass es dieses app auch für android gibt? die die ein iphone haben wirds egal sein weil sie ohnehin nur installieren können was apple vorgibt.
 
EDIT:
Also wenn ich mir das hier alles (Alle Kommentare) so durchlese, tut es mir fast schon leid das MEINE Meinung bei dem ganzen rumgebashe mit drinsteht. Und deshalb entferne ich meinen Kommentar mal wieder. Das ist ja hier schlimmer wie im Kindergarten.
 
@slasher2k: Discounter oder Softwaremarkt...was soll der Vergleich?
 
@slasher2k: ganz schlechter Vergleich. Wie wäre es mit: Wenn ich mit meinem Ferrari zum Tanken ins Autohaus fahre, kauf ich mir ja nicht unbedingt einen Porsche, weil an der Zapfsäule steht, dieses Benzin funktioniert auch für Porsche. Das zeigt einfach, dass Apple die Hosen voll hat. Mit Recht, Google bzw. Android wird gewinnen...
 
@slasher2k: Wer lesen kann ist klar im Vorteil, hier ging es lediglich um einen Textlichen Zusatz der die APP als solche aufwerten sollte. Da sehe ich nun wirklich kein Problem, eher einen Grund mehr es doch zu laden. (Auch wenn ich persönlich diese ganze Mini Anwendungspolitik mehr als schwachsinnig empfinde)
 
@slasher2k: gibt es ja nicht. Wenn du ein programm programmierst das für mehrere plattformen verfügbar ist, dann gibst du auch einen link zu den anderne pölattformen an. ich hab das auch so gemacht. ich hab ein programm für windows, windows mobile und das iphone os geschrieben (das fürs iphone os ist noch in der alpha phase aber trotzdem) und jeweilils gibts einen link zu den anderen plattformen!
 
Wenn Apple das so will und man für Apple entwickeln will, muss man es eben einhalten. Wenn man das bei Konkurenz durchlässt, sind die halt kulanter. Generell aber macht es Apple richtig, schließlich soll keiner auf die Idee kommen und das Gerät wechseln, weil man weiß das seine lieblings Software auch auf einem nicht iPhone zu finden ist.
 
@kinterra: Also ich bin schon oft beim Durschauen des Android Market auf die Idee gekommen, mir nen iPhone zu holen... (Vorsicht, war Ironie)
 
Ohhhh wie süß, Apple hat angst ^^
 
Ich möchte mal wissen wie ihr reagieren würdet wenn ihr ein Unternehmen habt und auf dieser Plattform macht jemand Werbung für euren schärfsten Konkurrenten ^^ Ich könnt immer so lachen wenn ich die Kommentare von den MS Sektenangehörigen hier lese :)
 
@hrhr: Ich würde es akzeptieren und BESSERE Produkte machen um der Konkurrenz zu begegnen. Mit Zensur ist da sicherlich nicht geholfen, vor allem nicht wenn der Entwickler an die Öffentlichkeit geht...
 
@bluefisch200: ja das würdest du ganz ganz sicher :) blablabla :)
 
@hrhr: Ja genau, du hast es erfasst...
 
@hrhr: blub
 
@hrhr: "MS Sektenangehörigen" Ja klar doch. So ein hirnloser Scheiss kann auch nur von dir kommen.
 
@hrhr: sagt dir das Wort Verblendet etwas?
 
@hrhr: apple profitiert von den ganzen leuten, die die aps schreiben, welche diesen 'tollen' appstore erst möglich machen.....man sollte nie in die hand beißen, die einen füttert...
 
@Linux-Taliban: Das sagt mir einer mit dem Nick Linux-Taliban, ich könnt mich zerbröseln hier, es is so geil ^^
 
@hrhr: Ich glaube eine Studie zum Verhalten von Hardcore Apple User wäre eine spannende Abschlussarbeit...wenn was negatives über Gott gesagt wird probieren sie immer das Thema ins Lächerliche zu ziehen...
 
@hrhr: Glaubs oder nicht, aber ich geb dir ausnahmsweise Recht :) (bis auf das mit den "Sektenangehörigen", sorry, aber das sind viel häufiger Apple und Linux-User...)
 
@m.schmidler: Ich glaubs nicht :) Zur Feier des Tages nehm ich sogar das "Sektenangehörige" zurück :)
 
@hrhr: Da könnte Apple aber auch kulanter mit umgehen. Immerhin ist es ja nicht als Werbung für die Konkurrenz zu sehen, sondern als Herzeigen von Leistungen, die der Entwickler mit der Software gemacht hat. Ich würde mich jetzt nicht als MS-Sektenangehöriger beschreiben, aber gab es nicht mal eine News vor kurzem, wo der MS-CEO auch nicht das Macbook eines Studenten weggeworfen hat, sondern auch unterzeichnet? Das fand ich sympatisch, hätte Apple doch auch machen können.
 
Sie demonstrieren hier perfekt wie sie mit der neuen Gefahr namens Android zu kämpfen haben. Die Geschwindigkeit mit welcher dieses OS Fortschritte macht ist ihnen einfach viel zu hoch. Dass man dagegen nun auch so vorgehen muss ist mehr als erbärmlich...
 
@bluefisch200: Es ist ja auch nicht schwer einen Applauncher in funktion und leistung zu überholen
 
@Ludacris: Nun ja, das iPhone OS ist schon mehr als ein Applauncher, Framework, GUI(nicht nur den Launcher) usw. sind ja auch noch da. Und das gesamte handling der Programme...
 
DAs is der Grund, warum ich diese Monopolplattformen hasse wie die Pest. Anbieter schränken Entwickler ein, zwingen Anwender eine bestimmte Art der Distribution zu benutzen und sorgen vor allem dafür, alles was irgendwie Wettbewerb fördern könnte, informell einzudämmen. Hat man intern schon die Hose voll? Macht so einen Anbieter sicher nicht attraktiver. kann man nur hoffen das namhafte Entwickler mal ein Zeichen setzen und sich aus dem appstore verabschieden, aber halt, der schnöde Mammon regiert ja diesen Zirkus, also isses unterm strich egal, es wird sich vieles gefallen gelassen, nur damit man verdient...
 
drecksladen apple... da ist mir microsoft 1000 mal sympatischer
 
@darkangel88: puhhh, also, momentan muss ich dir da bei pflichten, es gab aber auch ganz andere Zeiten :)
 
@darkangel88: Ernsthaft?! Sieh dir mal die Entwickler-Feedbacks zum Marketplace an, der läuft alles andere als gut. Dabei hätte das ganze soviel Potential, so viele Programme, die es bereits gibt. Und die paar guten Apps die ich mir kaufen möchte, kann ich nicht kaufen, weil ich keine besch*** Kreditkarte habe!!
 
@m.schmidler: Dann nutz doch clickandbuy... da kannst du mit lastschrift zahlen... Und ja Ich freue mich über das anti-clickandbuy geschreie das hier gleich losgehen wird...
 
lol die apple opfer müssen sich ja jeden tag hin und her schubsen lassen^^
 
@Billy Gee: und wehe sie synchronisieren nicht regelmäßig ihre igitt-phones....dann wird der gute stevie richtig pöse......
 
Apple zeigt die typischen Symptome einer Sekte.
 
@kubatsch007: ja genau, applejünger würden selbst das benutzte klopapier vom guten stevie kaufen....
 
@kubatsch007: So wie "alle" iphone user das stockholm syndrom haben ^^.

Ich muss ehrlich sagen, ich verwende windows mobile, aber der iphone Applauncher (auch bekannt als iphone os) ist sehr gut geschrieben, braucht nicht viele resourcen und daher rennt das gerät einfach. leider ist das bei windows mobile nicht ganz so =/
 
@Madricks: wenn ein angebissener apfel drauf prangt..
 
@kubatsch007:
Eine Sekte ist eine Abspaltung einer Religion indem z.B. die Glaubenslehre anders ausgelegt wird. Wovon soll also Apple eine Abspaltung sein?
 
@kubatsch007: Ich bleibe dabei: Mafia, die Sekte ist nur für die ganz blinden Fanatiker.
 
@GlennTemp: Vom PC Markt?
 
@kubatsch007:
Mal im ernst. Apple Jobs oder MS Ballmer sind beides durchgeknallte Amis... und in 100 Jahren werden Wissenschaftler aus Venezuela erforschen, dass sie alle Sientologen waren :-D
 
Schwachsinn, wenn ich ein App für mein iPhone suche... was intressiert mich da Android???
Oder habe ich da was verpasst? Der Hinweis ist sinnlos und überflüssig.
Das Apple so etwas nicht haben möchte find ich ok.
 
@e-surfer: Es interessiert den Kunden möglicherweise dass er im Android App Contest in den Finale kam...das sagt ja auch schon was über die App aus...und auch dann, wieso sollte das Apple stören?
 
@bluefisch200: Genau, wiso werden denn überall Rankings, Preise und Auszeichnungen verliehen. Um die Besten ihrer Zunft zu belohnen. Wiso nennt man ein Fussball Team das ein Turnier gewinnt "Weltmeister" ??? etc etc etc. Vom Werbeeffekt für den Entwickler will ich gar nicht erst anfangen.
 
Was sich hier einige Leute wieder aufregen nur weil es um Apple geht. LIDL wirbt auch nicht in dem Stil "Medion Notebook, Topseller bei Aldi, jetzt bei uns". Sony wirbt auch nicht GTA Lost and the dammed, der ehemalige Xbox Toptitel jetzt auch auf der PS3". Jetzt kommt mal runter von eurem Thron der Empörung und wendet euch mal dem Leben zu.
 
@GlennTemp: Das ist doch nicht das selbe...es müsste so aussehen das z.B. HP sagt: "Der Topseller von Lidl jetzt auch bei Aldi"
 
"In seinen Augen handelt es sich bei Apple im Hinblick auf die Zusammenarbeit um ein wundervolles Unternehmen". Wieder ein klassisches Beispiel für die Verblendung einiger Leute wenns um Apple geht. Da wird dem Entwickler vorgeschrieben was in seinem und um sein eigenes Programm für Textinformationen beigefügt sein dürfen, und er findets total klasse. Da kann ich nur hoffen dass ich niemalsnicht von diesem Apple-Virus infiziert werde.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles