EA: Spiele werden günstiger, mehr Download-Inhalte

PC-Spiele Wer den Spielemarkt in den letzten Monaten beobachtet hat, konnte feststellen, dass immer mehr Titel nach ihrem Verkaufsstart durch zusätzliche Download-Inhalte erweitert werden. Diesen Trend bestätigte jetzt ein EA-Manager. Das letzte Beispiel ist "Dragon Age: Origins" von Electronic Arts. Laut Jason DeLong von EA Canada wird man diese Strategie auch in Zukunft verfolgen. Im Gegenzug soll es Preissenkungen bei der Einstiegs-Software geben, also bei den Spielen, die man im Fachgeschäft kaufen kann, erklärte er gegenüber 'Game Informer'.

DeLong stellte fest, dass die Entwicklung von Videospielen immer teurer wird und die wirtschaftlich schweren Zeiten es den Fans schwieriger machen, die gewünschten Titel zu kaufen. Es war also klar, dass das bisherige Geschäftsmodell angepasst werden muss.

Setzt man diese Strategie bei den Publishern richtig um, so können beide Parteien davon profitieren. Die Spieler erhalten für einen moderaten Betrag einen etwas abgespeckten Titel, den sie für wenige Euros je nach Bedarf erweitern können. Stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis, gibt es dabei auch keinen Frust.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren45
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:20 Uhr NETGEAR GS105E-200PES Gigabit Web Managed (Plus) Switch (5-Port)
NETGEAR GS105E-200PES Gigabit Web Managed (Plus) Switch (5-Port)
Original Amazon-Preis
31,51
Im Preisvergleich ab
30,88
Blitzangebot-Preis
25,99
Ersparnis zu Amazon 18% oder 5,52

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden