EA: Mehr Downloads als Verpackungen erwartet

PC-Spiele Glaubt man dem Publisher Electronic Arts, so werden schnelle Internetverbindungen dazu führen, dass der Verkauf von PC-Spielen in Verpackungen immer unwichtiger und dadurch auch teurer wird. Die Zukunft gehört den Downloads. Laut dem CEO von Electronic Arts, John Riccitiello, sind die reinen Digital-Versionen der Spiele bereits jetzt für 40 Prozent des Gesamtumsatzes verantwortlich. Im nächsten Jahr erwartet er das Erreichen von 50 Prozent, Tendenz steigend, berichtet die Nachrichtenagentur 'Reuters'. Dennoch wird es immer einen Markt für verpackte Spiele geben, sagte Riccitiello.

EA erfreut sich nicht nur an der aktuellen Entwicklung, sondern man versucht sie auch voranzutreiben. Verkauft man Spiele ausschließlich als Download, so eliminiert man den Vertrieb und den Einzelhandel und kann so deutlich höhere Gewinne einfahren. Dies passt natürlich sehr gut zu den angekündigten Sparmaßnahmen von Electronic Arts.

Das Problem: Obwohl der Publisher durch den Online-Verkauf viele Kosten einspart, sinkt für den Käufer der Preis nicht. Im Gegenteil: Oftmals sind kleinere Händler mit der "Offline-Variante" günstiger als der Publisher selbst mit der Online-Ausgabe. In Zukunft dürfte sich das ändern. Der Online-Preis wird stabil bleiben, im Laden wird es aber deutlich teurer. Ein PC-Spiel mit Verpackung wird zum Luxus.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren33
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:10 Uhr Sony MHC-GT4D Audio Systemanlage (High Power, Party-Soundanlage, LED-Beleuchtung, Gestensteuerung, Mikrofonanschlüsse)
Sony MHC-GT4D Audio Systemanlage (High Power, Party-Soundanlage, LED-Beleuchtung, Gestensteuerung, Mikrofonanschlüsse)
Original Amazon-Preis
635,00
Im Preisvergleich ab
635,00
Blitzangebot-Preis
538,90
Ersparnis zu Amazon 15% oder 96,10

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden