Naiver Pädophiler von Apple-Kundenservice gestellt

Recht, Politik & EU Der Besuch beim Kundendienst des Computer-Herstellers Apple wurde für einen etwas naiven, mutmaßlichen Pädophilen zur Falle. Noch im Apple-Store wurde der Mann verhaftet. Mit seinem G5-Desktop-System tauchte er kürzlich in der Filiale des Computer-Herstellers im Stamford Town Center auf. Der Ansprechpartner an der Genius Bar sollte ihm helfen, ein Problem mit der Bilder-Verwaltung durch das Betriebssystem zu lösen, berichtet das 'TUAW'-Blog.

Nach Angaben des Kunden würden die Thumbnails von Bildern des öfteren von anderen Foto-Dateien überschrieben und seien so nicht mehr problemlos identifizierbar. Als der Apple-Mitarbeiter sich den Rechner genauer ansah, um das Problem zu finden, entdeckte er allerdings auch eine Reihe von Aufnahmen nackter, minderjähriger Mädchen in eindeutigen Stellungen.

Der Techniker rief daraufhin den in dem Einkaufszentrum stationierten Polizisten, der den Kunden auf der Stelle festnahm. Er soll nun wegen des Besitzes von Kinderpornographie vor Gericht gestellt werden. Ihm droht im schlimmsten Fall eine Haftstrafe von fünf Jahren.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren95
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden