Drahtloses HDMI: WHDI soll zum Standard werden

TV & Streaming Hochauflösende Videos sollen zukünftig drahtlos übertragen werden. Mehrere große Hersteller von Unterhaltungselektronik, darunter Sony und Samsung, haben sich darauf verständigt, einen einheitlichen Standard am Markt zu etablieren. Als Basis wählte man WHDI (Wireless Home Digital Interface), eine Technologie des israelischen Herstellers Amimon aus. Die Reichweite der Funksignale soll dabei genügen, um eine komplette Wohnung auszuleuchten. Eine Set-Top-Box kann so gleich mehrere Fernseher im Haus mit Inhalten beliefern, während diese zugleich Videos von einem PC beziehen können.

Amimon vertreibt schon Chipsätze, in denen die gewünschten Spezifikationen der Elektronikbranche bereits weitgehend vorhanden sind. Der Zusammenschluss eines größeren Konsortiums und die Schaffung eines Industriestandards ist allerdings eine wichtige Voraussetzung, dass sich die Technologie letztlich auch am Markt durchsetzen kann.

Immerhin ist WHDI nicht der einzige Ansatz, das Kabel auch bei HD-Systemen wegzurationalisieren. So experimentieren verschiedene Unternehmen mit den neueren WLAN-Standards. Außerdem ist mit WirelessHD ein direkter Konkurrent vorhanden, der ebenfalls von Sony unterstützt wird.

Noam Geri, Mitbegründer von Amimon, geht davon aus, dass die ersten Fernseher mit WHDI-Unterstützung im kommenden Jahr in den Handel kommen werden. Ganz billig sind die Geräte anfangs allerdings nicht: Geri rechnet damit, dass sie rund 100 Dollar teurer sein werden, als rein drahtgebundene TVs.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren38
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Logitech G213 Prodigy Gaming Tastatur mit RGB-Beleuchtung (QWERTZ German Layout)
Logitech G213 Prodigy Gaming Tastatur mit RGB-Beleuchtung (QWERTZ German Layout)
Original Amazon-Preis
75,48
Im Preisvergleich ab
64,65
Blitzangebot-Preis
61,66
Ersparnis zu Amazon 18% oder 13,82

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden