Wikipedia will kostenpflichtige Inhalte anschaffen

Internet & Webdienste Wie die New York Times in ihrer heutigen Ausgabe berichtet, will die beliebte Online-Enzyklopädie Wikipedia erstmals für professionelle Inhalte bezahlen. In dem Bericht bezieht man sich auf Brianna Laugher, die das neue Projekt leitet. Bei den bezahlten Inhalten soll es sich um professionelle Illustrationen handeln, die oftmals das wichtigste Qualitätsmerkmal von Büchern sind. Derartige Abbildungen sind in der Wikipedia derzeit Mangelware. Die Aktion wird durch eine Spende in Höhe von 20.000 US-Dollar ermöglicht, die vom us-amerikanischen Unternehmer und Informatik-Dozenten Philip Greenspun stammt.

Ausgewählte Grafiker sollen die Illustrationen gegen eine Gebühr erstellen. Der Standardsatz für eine Darstellung soll bei 40 US-Dollar liegen. Welche Illustrationen für welche Artikel erstellt werden, wird ein Komitee entscheiden.

Noch im Dezember sollen die ersten 50 Artikel durch professionelle Illustrationen ergänzt werden. Die Nutzer der Wikipedia müssen dafür natürlich keine Gebühr zahlen und können die Grafiken kostenfrei betrachten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:35 Uhr Bluetooth Kopfhörer
Bluetooth Kopfhörer
Original Amazon-Preis
14,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
11,00
Ersparnis zu Amazon 27% oder 3,99
Nur bei Amazon erhältlich

Beliebte Wikipedia Downloads

Tipp einsenden