DoubleClick lieferte Werbung mit Schad-Software aus

Internet & Webdienste Die Firma DoubleClick ist einer der größten Werbevermarkter der Welt und wird derzeit vom Suchmaschinenbetreiber Google übernommen. Nun wurde bekannt, dass DoubleClick offenbar an der Auslieferung von Werbebannern beteiligt ist, die zur Verbreitung von Schad-Software gedacht sind. Die Banner sollen auf zahlreichen namhaften Webportalen, darunter auch CNN, zu sehen sein. Die Banner enthalten gefährlichen Code, der dafür sorgt, dass eine authentisch wirkende Warnmeldung auf dem PC des Nutzers angezeigt wird, mit der dieser dazu gebracht werden soll, eine zur Behebung des Problems geeignete Software herunterzuladen. Erst vor kurzem gab es Berichte über ähnliche Versuche, Anwender mit gefälschter Anti-Spyware-Werbung zu täuschen.

Klickt der Anwender auf die Warnmeldung, wird eine Variante der Schad-Software WinFixer installiert, die sich nur schwer wieder entfernen lässt. Diese gibt immer wieder gefälschte Warnhinweise aus, um die Nutzer zum Kauf von Sicherheitssoftware zu bewegen. Nach Angaben des Sicherheitsdienstleisters Sunbelt werden die "verseuchten" Banner noch immer ausgeliefert.

DoubleClick hat nach eigenen Angaben erst vor kurzem ein System eingeführt, das verhindern soll, dass Malware-verseuchte Werbebanner zur Auslieferung gelangen. Bisher sei das Überwachungssystem bereits in rund 100 Fällen erfolgreich aktiv geworden, so das Unternehmen. Es handele sich bei dem Phänomen um ein Problem, das die gesamte Online-Werbebranche betrifft.

Damit liegt DoubleClick durchaus richtig, denn vor einigen Monaten sorgte ein Fall für Aufsehen, als der zu Yahoo gehörende Vermarkter Right Media mit ähnlichen Problemen zu kämpfen hatte. Die großen Werbenetze sind aufgrund ihrer Reichweite für die Malware-Autoren interessant. Auf diesem Weg lassen sich mit recht wenig Aufwand hohe Gewinne aus betrügerischen Aktivitäten schlagen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:00 Uhr Logitech Wireless Desktop MK710 (QWERTZ, deutsches Tastaturlayout)
Logitech Wireless Desktop MK710 (QWERTZ, deutsches Tastaturlayout)
Original Amazon-Preis
74,98
Im Preisvergleich ab
68,96
Blitzangebot-Preis
59,90
Ersparnis zu Amazon 20% oder 15,08

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden