Banken wollen Gebühren an Automaten abschaffen

Führende Vertreter von Banken und Sparkassen haben sich dafür ausgesprochen, die Gebühren an Geldautomaten abzuschaffen. Jürgen Hilse, Bundesobman der Sparkassen, sagte, dass man eine Vereinfachung im Sinne des Kunden erreichen will. Derzeit gibt es in Deutschland drei große Verbünde. Dazu gehören die Cash-Group mit den Großbanken, die Sparkassen sowie die Genossenschaftsbanken. Innerhalb dieser Verbünde ist das Geldabheben kostenlos, doch nutzt man einen Automaten einer anderen Gruppe, fallen teilweise sehr hohe Gebühren an.

Da Geldautomaten in der Zukunft noch weitere Funktionen übernehmen sollen, müssen die Banken zusammenarbeiten, erklärte Herbert Walter, Chef der Dresdner Bank. Auch der Postbank-Chef Wolfgang Klein stimmte dieser Überlegung zu.

Damit wollen die großen Banken auch auf das Vorpreschen zahlreicher kleiner Institute reagieren. Da diese in den meisten Fällen nur über ein sehr kleines Netz von Geldautomaten verfügen, ermöglichen sie das Abheben von Geld via Kreditkarte. Dies ist an allen Automaten in Deutschland kostenlos.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren56
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:05 Uhr TIME100 Vatertag NEU Explorer Herrenuhr Automatik Leder Weltzeituhr Herren Armbanduhr skelett mechanische Uhr mit Leder 5 Bar Wasserdichtkeit Rosegold *W60129G.01A
TIME100 Vatertag NEU Explorer Herrenuhr Automatik Leder Weltzeituhr Herren Armbanduhr skelett mechanische Uhr mit Leder 5 Bar Wasserdichtkeit Rosegold *W60129G.01A
Original Amazon-Preis
299
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
89
Ersparnis zu Amazon 70% oder 210
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden