SeaTools für Windows - Festplatten überprüfen

SeaTools in der aktuellen Version 1.4.0.4 ist ein kostenloses Diagnoseprogramm zum Prüfen von Festplatten auf Fehler. Entgegen der Herkunft ist die Software bei den meisten Funktionen nicht auf Datenträger des Herstellers Seagate beschränkt. Die Möglichkeit, fehlerhafte Sektoren zu reparieren, besteht laut Dokumentation allerdings nur bei Seagate- und Maxtor-Modellen.
SeaTools für WindowsSeaTools: Kurzer Festplatten-Selbsttest

Verschiedene Tests

Die SeaTools suchen nach dem Start oder über den Button "Erneut suchen" nach angeschlossenen Festplatten und listen diese nach Seriennummer, Modellnummer, Firmware und Status auf. Um etwaige Fehler wie beispielsweise Beschädigungen des Dateisystems oder des Master-Boot-Records ausfindig zu machen bietet das Programm unterschiedliche Tests an, etwa einen kurzen Selbsttest mit bis zu 90 Sekunden Dauer oder einen langen Test, der über Stunden gehen kann.

Die einfachen Tests greifen nur lesend auf die Festplatte zu und lassen die Daten unberührt. Die erweiterten Testmethoden sind lediglich für SAS- und SCSI-Festplatten gedacht und eignen sich laut Hersteller nur für erfahrene Anwender, um möglichen Datenverlust zu vermeiden. Nach der Durchführung eines Diagnosetests wird für jede getestete Festplatte eine Protokolldatei im Programmordner angelegt, die nachträglich eingesehen werden kann.

Viele Schnittstellen

Unterstützt werden verschiedene interne und externe Festplattentypen mit den Schnittstellen SATA, PATA, USB, 1394, eSATA, SAS, SCSI und begrenzt Fiber-Channel. Für die hauseigenen Modelle kann das Programm auf Firmware-Updates prüfen und bietet laut Dokumentation bei einigen Tests Reparaturoptionen zur Wiederherstellung von Sektoren an. SeaTools bietet zudem Verknüpfungen zu einigen Microsoft-Systemprogrammen, die bei der Fehlerbehebung häufig benötigt werden. Mit an Bord sind auch verschiedene Löschoptionen, beispielsweise zum Überschreiben von Festplatten mit Nullen, sodass die Daten nicht mehr leicht wiederhergestellt werden können.

Über den Menüpunkt "Hilfe" lässt sich ein umfangreiches Handbuch zur Software als PDF-Datei aufrufen, das die Bedienung erklärt und auch auf bekannte Probleme hinweist, wie etwa, dass manche Tests unter Umständen nicht auf einen Abbruch reagieren und sich nur per Reboot beenden lassen. Auch erkennen die SeaTools zuweilen keine Festplatten, die an RAID-Controller angeschlossen sind.

SeaTools für WindowsSeaTools für WindowsSeaTools für WindowsSeaTools für Windows

24,95 MB
2.854
Diesen Download empfehlen
Kommentieren1

Das könnte Sie auch interessieren

Jetzt einen Kommentar schreiben


Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture wird gehostet von Artfiles