Opera 9.5 Alpha mit vielen neuen Funktionen ist da

Software Wie angekündigt, haben die Entwickler des Browsers Opera heute eine erste Alphaversion der Version 9.5 veröffentlicht, die auf den Namen "Kestrel" hört. Die vielen neuen Funktionen dürften der Software aus Norwegen einige neue Nutzer bescheren. Die wohl größte und wichtigste Neuerung ist die neue Rendering Engine. Die Desktop-Version von Opera nutzt nun das gleiche Grundgerüst wie der Browser für die Wii und Opera Mini 4 für das Handy. Nach Angaben der Entwickler wurden tausende Bugs beseitigt, so dass die meisten Webseiten jetzt ohne Darstellungsfehler angezeigt werden. Auch das Laden einer Webseite soll wesentlich schneller gehen.


Falls es auf einer Webseite zu Kompatibilitätsproblemen mit Opera kommen sollte, steht jetzt eine Funktion zur Verfügung, die das Starten eines anderen Browsers ermöglicht. Dazu genügt ein Rechtsklick auf die Webseite. Im Untermenü "Open With" findet man dann alle Browser, die auf dem Computer installiert sind. Ein Klick darauf öffnet die aktuell angezeigte Webseite im ausgewählten Browser.

Ein weiteres neues Feature ist das erneute Öffnen von bereits geschlossenen Tabs und Fenstern. In der oberen rechte Ecke von Opera findet man seit Version 9.5 einen Mülleimer, in dem sich die zuletzt geschlossenen Tabs befinden. Sollte man mit mehreren Opera-Fenstern arbeiten, findet man dort auch kürzliche geschlossene Fenster mit allen enthaltenen Tabs - eine Funktion, die man nach nur wenigen Minuten nicht mehr missen möchte.

  

Wer sich noch an den ersten offiziellen Screenshot von Opera 9.5 erinnern kann, dürfte sich über den kleinen Zensurbalken gewundert haben, der über einen bestimmten Teil des Fensters gelegt war. Darunter befand sich die Statusanzeige für eine neue Funktion, die das Synchronisieren von Bookmarks mit den Opera-Servern ermöglicht. Dazu muss man sich mit seinen My-Opera-Daten einloggen - anschließend werden die Bookmarks in regelmäßigen Abständen automatisch mit dem My-Opera-Profil abgeglichen. Somit hat man von jedem Rechner der Welt aus Zugriff auf seine Lesezeichen.

Ein weiteres sehr interessantes Feature ist die so genannte "History Search". Damit durchsucht man alle bisher besuchten Webseiten nach bestimmten Wörtern. Flüchtig besuchte Webseiten, an deren Adresse man sich nicht mehr erinnern kann, werden so problemlos aufgespürt. Die Funktion kann genutzt werden, indem der gewünschte Suchbegriff einfach in die Adresszeile eingegeben wird. Alternativ steht ein Interface unter "opera:historysearch" zur Verfügung.

Neben diesen offensichtlichen Funktionen gibt es noch viele weitere Neuerungen in Opera 9.5. Dazu gehört ein verbesserter Mail-Client, der weniger Ressourcen verschwendet. Auch die Unterstützung für IMAP-Konten wurde verbessert. Eine ausführliche Liste mit allen Änderungen findet man auf der Homepage der Entwickler.

Homepage: Opera.com

Lizenz: Freeware
Downloads:
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren60
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
40,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden