Preis der PlayStation Portable bleibt in Europa gleich

PC-Spiele Seit Monaten wurde darüber spekuliert, wann die nächste Preissenkung bei Sonys tragbarer Spielkonsole PlayStation Portable bevorstehen würde. Nun war es soweit und der japanische Elektronikriese senkte den Preis seiner PSP. In den USA wird die PlayStation Portable nun in ihrem Basis-Paket für knapp 170 US-Dollar (130 Euro) angeboten. Wer allerdings gehofft hatte, auch in Deutschland in den Genuss der reduzierten Preise zu kommen, wurde von Sony enttäuscht. Wie GamesIndustry berichtet, teilte ein Sprecher von Sony mit, dass die Preissenkung nur in den USA gültig sei. Für den europäischen Markt gebe es derzeit keine derartigen Pläne zu vermelden, hieß es.

Die US-Version der PSP wurde bisher für knapp 200 US-Dollar (150 Euro) verkauft. Wie üblich liegt der Preis in Europa etwas höher. In Deutschland kostet das Gerät mit rund 170 Euro wie üblich etwas mehr. Sony will mit der Preissenkung in den Vereinigten Staaten wahrscheinlich das Interesse der Kunden auf die tragbare Konsole lenken, nachdem das Hauptaugenmerk zwischenzeitlich auf der neuen PlayStation 3 lag.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden