Microsoft zieht Private Folder 1.0 nach Kritik zurück

Microsoft Letzte Woche berichteten wir über eine neue Software von Microsoft, die auf den Namen Private Folder 1.0 hört. Mit diesem Tool ist es möglich, beliebige Dateien auf einfachste Art und Weise zu verschlüsseln, indem man sie in einen speziellen Ordner verschiebt. Kurz nach der Veröffentlichung mussten die Redmonder Kritik aus der Industrie und von Privatanwendern einstecken. Administratoren machten sich Gedanken darüber, dass die Nutzer wichtige Daten verlieren könnten, wenn sie das Passwort für den verschlüsselten Ordner vergessen. Eltern dagegen befürchteten, dass ihre Kinder auf diese Art und Weise heruntergeladene Dateien vor ihnen verstecken könnten.


Nun hat Microsoft auf diese Vorwürfe reagiert und zieht das Programm zurück. Es wurde ursprünglich als "Bonus" für die Besitzer einer legalen Windows-Version im Rahmen des Windows Genuine Advantage (WGA) Programs zur Verfügung gestellt. Dort ist es jetzt nicht mehr zu finden, doch man kann es weiterhin von den Download-Servern des Unternehmens herunterladen, wenn man den direkten Link kennt.

Download: Microsoft Private Folder 1.0
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren100
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:55 Uhr BESTEK dimmbare LED Schreibtischlampe 10W 12V Augenschutz faltbar 7 Helligkeitsstufen
BESTEK dimmbare LED Schreibtischlampe 10W 12V Augenschutz faltbar 7 Helligkeitsstufen
Original Amazon-Preis
56,50
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
41,49
Ersparnis zu Amazon 0% oder 15,01
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden