Gerücht: Google bald als Computer-Hersteller?

Hardware Die US-Zeitung L.A. Times berichtet unter Berufung auf informierte Quellen, dass der Suchmaschinenbetreiber Google in naher Zukunft mit einem eigenen Gerät auf den Markt kommen wird, das sich mit dem Internet verbinden kann. Ob es sich dabei um einen PC oder ein anderes elektronisches Gerät handeln wird, ist derzeit noch nicht absehbar, heisst es. Den Quellen zufolge hat Google mit der Supermarktkette Wal-Mart und anderen Wiederverkäufern verhandelt, um einen Google PC zu vertreiben. Als Betriebssystem soll offenbar ein von Google selbst entwickeltes Programm zum Einsatz kommen und nicht Microsoft Windows, wodurch der Preis niedrig gehalten werden soll.

Marktforscher spekulierten kürzlich, dass es sich dabei um ein Produkt mit der Bezeichnung "Google Cubes" handeln könnte. Mit diesem kleinen Hardware-Paket wären Käufer in der Lage Musik, Filme und andere digitale Daten zwischen ihren PCs und TV-Geräten auszutauschen.

Larry Page, einer der Gründer von Google, der heute für die Produkte des Unternehmens verantwortlich ist, wird auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas am Freitag eine Grundsatzrede halten. Man geht mittlerweile davon aus, dass er dort bekanntgeben wird, dass man mit einer grossen Handelskette ein Vertriebsabkommen geschlossen hat und eventuell bereits ein fertiges Produkt vorstellt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren38
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
23,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 17% oder 4,01
Nur bei Amazon erhältlich

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Galaxy Nexus im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden