Google wegen Patentverletzungen in "Talk" verklagt

Wirtschaft & Firmen Google steht ein Verfahren wegen einer angeblichen Patentverletzung durch den Instant Messenger und VoIP-Client "Google Talk" ins Haus. Die Firma Rates Technology aus dem US-Bundesstaat New York hat im Oktober bei einem Bundesgericht Klage eingereicht. Der Suchmaschinenbetreiber wird beschuldigt, Technologie des Unternehmens zu verwenden, um Gespräche aus dem Internet mit normalen Telefonanschlüssen abzurechnen. Google teilte seinerseits mit, dass man das Verfahren für unrechtmässig betrachte und sich mit allen Mitteln wehren wolle.

Die Anwälte der betroffenen Firmen wurden bereits am 6. Dezember zu dem Verfahren angehört. Weder der zuständige Bundesrichter, noch die Kläger von Rates Technology haben sich bisher öffentlich zu dem Fall geäussert.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Galaxy Nexus im Preis-Check

Tipp einsenden