Weniger Neuerungen für Firefox 2.0 in einem Jahr?

Software Laut einem neuen Entwurf der Firefox-Roadmap sollen in der Version 2.0, die für die zweite Jahreshälfte von 2006 angekündigt worden war, nicht alle in Aussicht gestellten Funktionen integriert werden. Anstatt des Trunks, in dem alle Neuerungen enthalten wären, soll die Release auf der Grundlage von Firefox 1.5 (Gecko 1.8) aufbauen. Eines Blogeintrags des Programmierers Chris Beard zu Folge werden die für die Version 2 vorgesehen Veränderungen erst in Firefox 3.0 implementiert werden. Daher werde Firefox 2.0 lediglich ein gegenüber der 1.5er-Fassung verbessertes, keineswegs aber ein Programm mit großartig neuen Features sein. An welchem Modul konkret weiterentwickelt oder an welchen Stellen nachgebessert werden wird, ist derzeit noch völlig unklar.

Somit ist es wahrscheinlich, dass die Version 3.0 im Laufe des Jahres 2007 bereitstehen wird. Die von Entwicklern als risikohaft eingestufte Integration der Hardware-beschleunigten Darstellung von Internetseiten könnte einer der Gründe für die neue Roadmap sein. Zudem sollen Python, eine ähnliche Scriptsprache wie JavaScript, sowie eine neue Technik, die das Speichern von größeren Datenmengen auf der Festplatte erlauben soll, aufgenommen werden. Dies sei für Angebote wie GMail oder Yahoo! Mail nützlich. Cookies seien auf Grund der Größenbeschränkung von vier Kilobyte ungeeignet.

Link: Mozilla Product Strategy Proposal (DRAFT)
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren36
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden