Apple gesteht Probleme beim iPod nano ein

Hardware Apple hat eingestanden, dass es Probleme mit dem kürzlich vorgestellen iPod nano gibt, nachdem zahlreiche Kunden im Internet von Schäden am Display des Geräts berichtet hatten. Vor einigen Wochen war der iPod nano als neue Revolution auf dem Mp3-Player-Markt gehandelt worden. Der Hersteller führt die Probleme auf Fehler in der Herstellung zurück, wodurch eine Charge der Geräte mit Displays ausgestattet wurde, die extrem anfällig für Kratzer sind. Nun bietet Apple Ersatzgeräte an, geht jedoch davon aus, dass nur 0,1 Prozent von allen iPod nano betroffen sind, die bisher ausgeliefert wurden.

Viele Käufer gehen mittlerweile jedoch davon aus, dass ein wesentlich grösserer Teil der bereits verkauften Geräte fehlerhaft ist. Nun fordern sie, dass Apple eine Rückrufaktion startet und den iPod nano noch einmal überarbeitet. Einige Firmen, die auf die Reperatur von iPods spezialisiert sind, haben inzwischen die Preise für ihre Dienstleistungen angehoben, da sie sich nach eigenen Angaben vor Anfragen kaum retten können.

Apple hingegen weist sämtliche Forderung zurück, da die Geräte aus dem selben höchst widerstandsfähigen Material gefertigt werden, wie die sehr weit verbreitete 4. Generation der "grossen" iPods.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren57
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden