Sammelklage wegen iPod nano Problemen eingereicht

Hardware Nur Wochen nach der Einführung des neuen iPod nano steht Apple in diesem Zusammenhang Ungemach ins Haus. Eine Gruppe unzufriedener Kunden hat beim US-Bezirksgericht von San Jose (Kalifornien) eine Sammelklage eingereicht, weil sie durch die zerkratzten Displays ihrer iPods finanzielle Einbußen sowie Nutzungsausfälle erlitten haben wollen. Kurz nach dem Verkaufsstart des neuen winzigen iPod nano hatten Käufer in Weblogs und Internet-Foren berichtet, dass das Display des Geräts extrem anfällig für Kratzer sei (wir berichteten). Einige Besitzer eines iPod nano hatten sogar ein gebrochenes, unkenntlich gewordenes Display beklagen müssen. Apple bezeichnete die Vorfälle als "Probleme bei der Qualitätskontrolle".

Die Klageschrift fordert von Apple Schadenersatz, der unter anderem den Verkaufspreis des iPod nano und gesetzliche Strafzahlungen sowie die Anwaltskosten enthalten soll. Sie wirft dem Unternehmen vor, versucht zu haben, aus dem Problem Profit zu schlagen. Anstatt den Defekt einzugestehen habe Apple den Kunden empfohlen, sich zusätzliche Accessoires zum Schutz ihres iPod nano zuzulegen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren31
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden