LibreOffice: Freie Büro-Software jetzt als Download im Microsoft Store

Computer, Kinder, Schule, Schüler, Jubel Bildquelle: Pixabay
Über viele Jahre hinweg verlief auch zwischen Microsoft und dem Lager rund um OpenOffice ein tiefer Graben. Das inzwischen unter dem Namen LibreOffice weiterentwickelte freie Paket von Büroprogrammen ist nun - unter erklärungswürdigen Umständen - sogar im Microsoft Store gelistet und kann dort für Windows 10-Systeme heruntergeladen werden. Die freie Software wird eigentlich unter dem Dach der The Document Foundation entwickelt. Dies hat historische Ursachen: Ursprünglich betreute der Technologiekonzern Sun Microsystems, der über enge und gute Verbindungen in das Open Source-Lager verfügte, die Arbeit an OpenOffice. Dann aber wurde Sun von Oracle übernommen - und für viele Anhänger freier Software stellte der Software-Hersteller ein rotes Tuch dar. Die Folge war eine Abspaltung des Entwicklungsprojektes und eine Weiterführung des Pojektes unter dem Namen LibreOffice.

Daher wird es so manchen verwundern, dass die Software im Microsoft Store unter einem Account namens ".net" angeboten wird. Das ist schlicht das Ergebnis dessen, dass die Stiftung die Sache nicht selbst in die Hand genommen hat. Das hat nun vielmehr ein anderer Entwickler getan. Ob das abgesprochen wurde, ist bisher noch ungeklärt - legal wäre es aufgrund der freien Lizenzen aber durchaus, wenn alle anderen Bedingungen eingehalten werden.


Gratis-Software für 2,99 Dollar?

Für weitere Irritationen dürfte der Fakt sorgen, dass die eigentlich freie Software hier zum Preis von 2,99 Dollar bereitgestellt wird. Wie der Anbieter erklärt, gehe es hier aber nicht darum, sich an der Arbeit der Open Source-Entwckler zu bereichern. Wer will, kann sich einfach die Version herunterladen, die als kostenlose Demo offeriert wird - hierbei handelt es sich in diesem Fall um die Vollversion, die zeitlich oder funktional nicht eingeschränkt ist. Die Bezahl-Option können hingegen jene Nutzer wählen, die den Entwicklern hinter der Store-Version etwas zukommen lassen wollen - quasi als Spende für die Gebühren vom Entwickler-Account und den sonstigen Aufwand, beispielsweise bei kommenden Updates.

Während der Store-Download eine ziemlich bequeme Möglichkeit ist, an die Software zu kommen, steht aber natürlich auch jederzeit der klassische Bezug als Option zur Verfügung. In unserem Download-Center bieten wir LibreOffice jeweils in der aktuellsten Fassung für alle Windows-Systeme an.

Download LibreOffice - quelloffene Office-Suite Computer, Kinder, Schule, Schüler, Jubel Computer, Kinder, Schule, Schüler, Jubel Pixabay
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren33
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:55 Uhr LREGO Wireless Controller, Wireless Bluetooth Gamepad für Nintendo Switch(Kompatibel mit Version 5.1.0)LREGO Wireless Controller, Wireless Bluetooth Gamepad für Nintendo Switch(Kompatibel mit Version 5.1.0)
Original Amazon-Preis
24,99
Im Preisvergleich ab
24,99
Blitzangebot-Preis
21,24
Ersparnis zu Amazon 15% oder 3,75
Im WinFuture Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden