Chrome: Sperre für Autoplay-Audio fehlerhaft - Google rudert zurück

Sicherheit, Datenschutz, Schweigen, Heimlichkeit Bildquelle: Public Domain
Google rudert mit der Blockade von Autoplay-Inhalten, die gerade erst mit dem Chrome 66 eingeführt wurde, wieder ein Stück weit zurück. Denn die Funktion sorgte auch bei Inhalten, die durchaus Sound wiedergeben sollen - wie etwa verschiedenen Audio-Games - für erhebliche Probleme. Das Ziel bestand darin, Inhalte, die den Nutzer ungefragt mit Audiosignalen belästigten, ruhigzustellen. Googles Interesse lag hier vor allem darin, dass die Anwender nicht zu anderen Mitteln wie etwa Adblockern greifen, um entsprechende Inhalte in die Schranken zu weisen. Und in den Beta-Tests funktionierte das Ganze offenbar auch ausreichend gut, um es Anfang des Monats in die finale Chrome 66-Ausgabe aufzunehmen.

In den letzten Tagen stellte sich dann aber heraus, dass die Funktion für so manchen Kollateralschaden sorgte. Denn auch die Sounds in interaktiven Webanwendungen wurden nicht mehr oder nur teilweise durchgelassen. Besonders stark sind hiervon natürlich Spiele betroffen, die im Browser laufen. Aber eben auch verschiedene andere Applikationen, bei denen der Ton eine wichtige Rolle spielt.

Entwickler sind geständig

Seitens der Entwickler wird recht offen eingeräumt, dass man hier nicht gerade gute Ergebnisse abgeliefert hat. "Das Team hier arbeitet hart daran, die Sachen für Nutzer und Entwickler zu verbessern, aber in diesem Fall haben wir keinen guten Job darin gemacht, die Auswirkungen der neuen Autoplay-Policy gegenüber den Entwicklern zu vermitteln", erklärte Produktmanager John Pallett. Denn das Problem ist nicht umfänglich sondern betrifft bestimmte Arten der Audio-Einbindung.

Daher wird die fragliche Funktion auch nicht komplett zurückgenommen. Allerdings wird die Blockade-Funktion deutlich entschärft - wodurch die Probleme weitgehend beseitigt werden sollen, was aber auch dazu führen kann, dass nicht mehr alle unerwünschten Autoplay-Inhalte ausgebremst werden. Laut Google ist das auch nur eine vorübergehende Maßnahme und spätestens mit Chrome 70, der im Oktober erscheinen soll, will man wieder komplett dabei sein.

Download Chrome - Browser von Google Sicherheit, Datenschutz, Schweigen, Heimlichkeit Sicherheit, Datenschutz, Schweigen, Heimlichkeit Public Domain
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:55 Uhr CHEREEKI Smartwatch Bluetooth Smartphone Uhr 4cm Touchscreen Armbanduhr unterstützt eigene SIM Karte und 32G Micro-SD-Karte mit Schrittzähler & Kamera für Android SmartphonesCHEREEKI Smartwatch Bluetooth Smartphone Uhr 4cm Touchscreen Armbanduhr unterstützt eigene SIM Karte und 32G Micro-SD-Karte mit Schrittzähler & Kamera für Android Smartphones
Original Amazon-Preis
14,99
Im Preisvergleich ab
14,99
Blitzangebot-Preis
10,39
Ersparnis zu Amazon 31% oder 4,60
Im WinFuture Preisvergleich

Tipp einsenden