Foxconn schlägt zu: Auftragshersteller schluckt nun Belkin und Linksys

Foxconn, Foxconn Mitarbeiter, Hon Hai, Foxconn Logo Bildquelle: Foxconn
Der weltgrößte Auftragshersteller Foxconn hat einmal mehr zugeschlagen: Das Unternehmen verkündete jetzt die Übernahme von Belkin, einem der größten Produzenten von Smartphone-Zubehör. Zu diesem Unternehmen gehören aber auch weitere bekannte Marken wie beispielsweise der Hersteller von Home-Routern Linksys. Für beide Unternehmen bringt der Zusammenschluss im Grunde diverse Vorteile mit sich. So kann Foxconn auf diesem Weg beispielsweise in verschiedene lukrative Märkte expandieren. Das passt gut in das Konzept, verstärkt auch mit Eigenmarken aufzutreten statt die Gewinnmargen weitgehend den Auftraggebern zu überlassen. Und Belkin erhält mit seinen zugehörigen Marken durch die wirtschaftliche Kraft Foxconns ordentlich Rückendeckung für die weitere Entwicklung des eigenen Geschäfts.

Neben Linksys gehören auch der Smart-Home-Ausrüster Wemo und Phyn, ein Anbieter von Wasser-Spar-Systemen, zu dem Unternehmen. Die verschiedenen Gesellschaften will Foxcon unabhängig voneinander weiterführen und voraussichtlich mit den passenden eigenen Konzernteilen verknüpfen. Für das Gesamtpaket zahlt der Auftragshersteller den Angaben zufolge eine Summe von 866 Millionen Dollar in bar.


Foxconn will ins Smart-Home

Die Übernahme wird durch die Foxconn-Sparte Foxconn Interconnect Technology (FIT) durchgeführt. Deren Chef Sidney Lu betonte dabei, dass es vor allem darum ginge, Foxconn stärker im lukrativen Segment der Heimvernetzung zu platzieren. Obwohl man den Konzern auch nicht unwesentlich von seinen Smartphone-Aktivitäten kennt, ist also nicht Belkin das hauptsächliche Ziel, sondern dessen Töchter.

Trotzdem betonte Belkin-Chef Chet Pipkin tapfer die großen Vorteile, die auch der Hauptmarke durch die enormen Möglichkeiten des neuen Mutterkonzerns zukämen. Er selbst soll zukünftig zum Foxconn-Management gehören und von dieser Position aus die bisherigen Führungsstäbe hinter den Belkin-Marken steuern.

Siehe auch: Foxconns Display-Tochter ersetzt mal eben 10.000 Leute durch Roboter Foxconn, Foxconn Mitarbeiter, Hon Hai, Foxconn Logo Foxconn, Foxconn Mitarbeiter, Hon Hai, Foxconn Logo Foxconn
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren32
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Foxconns Aktienkurs in Euro

Foxconn Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:35 Uhr Smartwatch, CoolFoxx DZ09 Bluetooth 4,0 Mutifunktionale Armbanduhr, unterstützt Sim & TF-Karte, mit Kamera Schrittzähler Anti-Lost Tracker Stoppuhr Nachricht Kalender für Android SmartphonesSmartwatch, CoolFoxx DZ09 Bluetooth 4,0 Mutifunktionale Armbanduhr, unterstützt Sim & TF-Karte, mit Kamera Schrittzähler Anti-Lost Tracker Stoppuhr Nachricht Kalender für Android Smartphones
Original Amazon-Preis
16,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
13,58
Ersparnis zu Amazon 20% oder 3,40

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden