Microsoft soll jetzt in einem Jahr auf einen Billionen-Wert steigen

Microsoft, Redmond, Campus, Headquarter Bildquelle: Getty Images / Microsoft Presse
Geht es um die wertvollsten Unternehmen der Welt, sind die Blicke auf Apple und Alphabet - und neuerdings auf Amazon gerichtet. Microsoft ist inzwischen zwar scheinbar etwas ins Hintertreffen geraten, doch sollte man sich davon nicht täuschen lassen. Die Redmonder dürften demnächst wieder ordentlich zulegen.
Die nächste historische Marke, die man an den Börsen im Blick hat, sind 1 Billion Dollar. Die wertvollsten börsennotierten Unternehmen sind diesem Wert mit ihrer Marktkapitalisierung immer nähergekommen und noch nie wurde er von einem Konzern überschritten. Alle rechnen damit, dass Apple zuerst über die Marke kommen wird und damit Wirtschaftsgeschichte schreibt. Allerdings werden inzwischen auch Microsoft gute Chancen zugeschrieben, in diese Richtung zu marschieren.

Die Analysten der Investmentbank Morgan Stanley stellen sogar die Prognose auf, dass der Redmonder Konzern binnen des kommenden Jahres die Billionen-Dollar-Marke überschreiten wird, heißt es in einem Bericht des US-Magazins Geekwire. Dafür wäre es erforderlich, dass der Aktienkurs innerhalb eines Jahres auf einen Wert von 130 Dollar klettert. Nachdem es gestern um gute 7 Prozent nach oben ging, liegt Microsoft aktuell bei rund 94 Dollar.

Anleger wetten auf die Cloud

Aufgrund der jüngsten Steigerung ist der Konzernwert gemessen an allen ausgegebenen Aktien so auf nun 722 Milliarden Dollar gestiegen. An der Spitze liegt derzeit weiterhin Apple mit 876 Milliarden Dollar, es folgen Amazon mit 753 Milliarden und Alphabet mit 731 Milliarden Dollar. Insbesondere Amazon hatte zuletzt ordentlich Fahrt aufgenommen, überholte Alphabet und ist ebenfalls ein heißer Billionen-Kandidat.

Die Analysten begründen ihr Vertrauen in Microsoft vor allem auch damit, dass der Konzern im lukrativen Business-Markt extrem gut aufgestellt ist. Das Unternehmen hat hier vor allem seine Cloud-Dienste in Stellung gebracht und wird mit diesen in der kommenden Zeit eine enorme Schlagkraft entwickeln. Microsoft: Aktienkurs bis heuteMicrosoft-Kurs über die Jahrzehnte Diese Entwicklung ist vor allem auch ein Verdienst von Konzernchef Satya Nadella, mit dem sich innerhalb des Unternehmens doch merklich frischer Wind breitgemacht hat. Seinem Vorgänger Steve Ballmer muss man unzweifelhaft viele Verdienste anrechnen, doch wirkte der Konzern unter seiner Leitung auch zunehmend verstaubt und über ein Jahrzehnt hinweg war insbesondere auch die Entwicklung des Aktienkurses in eine tiefe Stagnation verfallen.

Siehe auch: Amazon legte zuletzt massiv zu - und jetzt steht auf dem Weg an die Spitze nur noch Apple im Weg.

sentifi.com

Marktstimmen zu :

Microsoft, Redmond, Campus, Headquarter Microsoft, Redmond, Campus, Headquarter Getty Images / Microsoft Presse
Mehr zum Thema: Microsoft Corporation
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsoft Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden