HP Envy X2: Tablet mit Windows 10 S & Snapdragon 835 soll 20h laufen

Tablet, Notebook, Hp, Arm, Hewlett-Packard, 2-in-1, Convertible, Qualcomm Snapdragon 835, HP ENVY x2, HP Envy X2 12 Bildquelle: HP
Der US-Computerkonzern HP hat heute mit dem neuen HP Envy X2 wie erwartet eines der ersten neuen 2-in-1-Tablets vorgestellt, bei dem Windows 10 in einer Vollversion auf einem ARM-Prozessor im Einsatz ist. Das Envy X2 soll im Grunde ein vollwertiges Windows-Erlebnis in Verbindung mit einer Laufzeit bieten, die wir sonst nur von Android- oder Apple-Tablets kennen.
Das neue HP Envy X2, das den Namen früherer Modelle übernimmt, hat ein 12,3 Zoll großes IPS-Display, das mit einer Abdeckung aus Gorilla Glass 4 aufwartet und eine Auflösung von 1920x1280 Pixeln bietet (WUXGA+). Damit soll das Panel eine gute Mischung aus hoher Auflösung und Laufzeit ermöglichen, denn offenbar wollen die Partner hinter den Geräten den hier verbauten ARM-Prozessor und seine Grafikeinheit nicht zu stark fordern. Der Hersteller verspricht außerdem Stylus-Unterstützung, machte aber bisher noch keine konkreten Angaben zu den zu verwendenden Stiften. HP Envy X2 (2017)Das 2017er HP Envy X2 soll das am längsten laufende Windows-Tablet der Welt sein

Erstmal noch mit Snapdragon 835

Im Innern wird, wie erwartet der noch immer aktuelle Qualcomm Snapdragon 835 seinen Dienst tun, also jener mit vier sparsamen und vier leistungsfähigen ARM-Kernen ausgerüstete SoC, der mit bis zu 2,45 Gigahertz Taktrate bisher ausschließlich in Smartphones zum Einsatz kam. Der Chip wird mit vier oder gar acht Gigabyte Arbeitsspeicher kombiniert, die als "Package-on-Package"-Modul verbaut sind, also direkt auf dem Qualcomm-Prozessor sitzen und so besonders schnell mit diesem interagieren sollen.

Hinzu kommen 128 oder 256 Gigabyte interner Flash-Speicher, der wiederum per UFS angebunden ist, was normalerweise nur bei Smartphones der Fall ist und ebenfalls für ordentliche Übertragungsraten sorgt. Die Konfiguration unterscheidet sich je nach Modell, so dass HP auch die Option bietet, acht GB LPDDR4X-RAM und "nur" 128 GB Flash-Speicher zu wählen. Im Kleingedruckten der Pressemitteilung versteckt sich eine Überraschung: bis zu 35 Gigabyte Speicher sollen vom Betriebssystem für dessen Wiederherstellungsoption reserviert werden können. Man sollte also wenn dann wohl lieber zur Version mit mehr Speicher greifen. HP Envy X2 (2017)Das HP Envy X2 2017 kommt mit beleuchteter Tastatur & Ständer im Cover

LTE grundsätzlich mit an Bord

Wie bei den neuen Windows-on-ARM-Geräten üblich, ist hier auch grundsätzlich ein schnelles LTE-Modem an Bord, das Gigabit-Geschwindigkeiten und darüber hinaus auch AC-WLAN und Bluetooth mitbringt. GPS gehört ebenfalls zur Standard-Ausstattung, schließlich ist auch dies Teil von Qualcomms Snapdragon-Paket. Alles zusammen steckt in einem ansehnlichen Aluminiumgehäuse, das mit 6,9 Millimetern Bauhöhe so manchem Smartphone vormacht, wie man dünne Geräte baut. HP setzt hier allerdings nicht auf einen integrierten Ständer, sondern auf ein Tastatur-Cover, bei dem der Ständer in die Rückabdeckung des Tablets integriert ist.

Das Gesamtgewicht des neuen HP Envy X2 2017 gibt der Hersteller inklusive Cover und Tastatur mit 1,21 Kilogramm an, so dass das Tablet allein wohl rund 800 Gramm auf die Waage bringen dürfte. Interessant sind auch die Angaben zur Akkulaufzeit, wobei HP von bis zu 20 Stunden Laufzeit spricht. Dieser Wert basiert allerdings auf der kontinuierlichen Wiedergabe eines 1080p-Videos bei ungefähr halbierter Display-Helligkeit (150 Candela pro Quadratmeter) und auf 17% eingestellter Lautstärke.

HP Envy X2 (2017)HP Envy X2 (2017)HP Envy X2 (2017)HP Envy X2 (2017)

Im Alltag dürfte die Laufzeit deutlich kürzer ausfallen, wobei wohl rund 10 Stunden durchaus realistisch erscheinen. Im Standby mit regelmäßigem Abruf von E-Mails und Statusupdates aus dem Internet sollen bis zu 700 Stunden möglich sein - also etwas mehr als 29 Tage bzw. gut vier Wochen. Für das Laden auf 90 Prozent der Akku-Kapazität veranschlagt HP nach eigenen Angaben 90 Minuten bei ausgeschaltetem Gerät. Nach rund 120 Minuten dürfte der Akku daher vollständig gefüllt sein.

Ein einziger USB-C-Port für alles

Was die Ports angeht, so muss der Käufer des neuen Envy X2 sich genügsam geben, denn HP verbaut nur einen einzigen USB Type-C-Anschluss. Dieser muss also sowohl für den Anschluss des Netzteils als auch für eventuelle Peripheriegeräte genutzt werden. Die Verbindung zur hintergrundbeleuchteten Tastatur mit ihrem riesigen Trackpad wird übrigens ebenfalls per USB realisiert, man setzt aber auf eine Reihe von POGO-Pins, die wie beim Surface von Microsoft selbst mit Magneten am unteren Rand des Envy X2 angeklipst werden. Zwei Frontlautsprecher sollen für guten Sound sorgen.

Interessant wird es wiederum bei der Software, denn HP installiert hier - wie es nicht anders zu erwarten war - das noch junge Windows 10 S. Ab Werk beschränkt man damit also die Verwendung auf Apps aus dem Windows Store und eine spezielle, für die Nutzung auf ARM-Chips optimierte Version von Office 365, also die Cloud-angebundene Ausgabe der Vollversionen der verschiedenen Anwendungen aus Microsofts Büropaket.

Dabei ist zu bedenken, dass die Emulation von 32-Bit-Anwendungen ihre Einschränkungen hat. So gab Microsoft auf dem Launch-Event auf Hawaii bekannt, dass man die Emulation in den kommenden Monaten zunächst für eine Reihe bekannter und vielgenutzter Apps optimieren will. Kommen nicht-optimierte Anwendungen zum Einsatz, ist wohl mit Hürden zu rechnen, wobei unklar ist, wie genau sich dies äußern wird. Dies gilt auch dann, wenn man das bisher noch kostenlose Upgrade auf Windows 10 Professional durchführt.

Das HP Envy X2 soll in seiner günstigsten Variante ab Anfang 2018 auf den Markt kommen, wobei Microsoft, HP und Qualcomm noch keine offizielle Preisempfehlung genannt haben.


Tablet, Notebook, Hp, Arm, Hewlett-Packard, 2-in-1, Convertible, Qualcomm Snapdragon 835, HP ENVY x2, HP Envy X2 12 Tablet, Notebook, Hp, Arm, Hewlett-Packard, 2-in-1, Convertible, Qualcomm Snapdragon 835, HP ENVY x2, HP Envy X2 12 HP
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden