Envy X2: HP zeigt Tablet mit Windows 10 S und Snapdragon 835

Tablet, Windows 10, Hp, Qualcomm, Hewlett Packard, Windows 10 S, Qualcomm Snapdragon 835, Snapdragon 835, HP ENVY x2, Always Connected PC, Envy X2 Tablet, Windows 10, Hp, Qualcomm, Hewlett Packard, Windows 10 S, Qualcomm Snapdragon 835, Snapdragon 835, HP ENVY x2, Always Connected PC, Envy X2
HP hat seinen ersten sogenannten "Always Connected PC" mit Qualcomm Snapdragon 835 und dem entsprechend optimierten Windows 10 S vorgestellt. Die Kombination ermöglicht dem Envy X2 eine besonders lange Akkulaufzeit, welche HP mit etwa 20 Stunden angibt.

Das HP Envy X2 ist 6,9 Millimeter dünn und 1,21 Kilogramm schwer. Das 12,3 Zoll große IPS-Display ist durch Gorilla Glass 4 vor Kratzern geschützt und weist eine Auflösung von 1920 × 1280 Pixeln auf. Die acht Kerne des Qualcomm Snapdragon 835 sind mit bis zu 2,45 GHz getaktet. Je nach Modell stehen diesem bis zu 8 GB RAM und 256 GB Flash-Speicher zur Seite.

Über eine magnetische Befestigung kann das Envy X2 mit einem Tastatur-Cover verbunden werden, es sind aber auch Eingaben mit einem Stift möglich. HP verspricht eine Akkulaufzeit von 20 Stunden, welche etwa bei der durchgehenden Wiedergabe eines FullHD-Videos erreicht werden soll.
HP Envy X2 (2017) HP Envy X2 (2017) HP Envy X2 (2017)
Dieses Video empfehlen
Kommentieren0
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
bin da mal sehr gespannt, was hp als preis abruft. immerhin ist es ja "nur" ein arm 10s.
 
@Mister-X: Das nur hast du schon richtig in "" gesetzt, bringt es doch einige Vorteile mit sich, was Win10S betrifft soll man hier wohl auch außerhalb des Store Anwendungen installieren können da die Emulation wohl "abgeschottet" verläuft (abwarten), ansonsten kann man aber auf Pro wechseln. (Was in und wie die Emulation läuft muss man natürlich auch erstmal abwarten)
 
@PakebuschR: Wenn man auf Pro wechselt, wie wird dann x86 umgesetzt? Oder gibt's Pro auch für ARM? Wenn auf Pro gewechselt wird, ist man dann auch immer "on"?
Der ARM-Prozessor ist schon nicht recht schnell. Wie soll das erst unter der Emulation laufen?
 
@CoolMatze: Du wirst darauf sicherlich kein AutoCAD oder oder spiele laufen lassen können. Aber einfache GUIs, Business Anwendungen usw. durchaus.
 
@CoolMatze: Ja Pro gibt es auch für ARM und man ist mit höchster Wahrscheinlichkeit genauso immer "on", x86 bleibt natürlich emuliert und man muss abwarten wie die Peformance ingesamt aufällt aber für die Zwecke welche die Geräte gedacht sind sollte es locker ausreichen. Hier hat man nicht die höchste Rechenleistung, dafür punktet man mit hoher Akkulaufzeit was bei diesen Geräteklassen vielen sicher wichtiger ist und gegenüber der Konkurrenz punktet man mit Kompatiblität wenn auch mit abstrichen.
 
@Mister-X: In den meisten neuen Smartphones sind auch Snapdragon 835 und dennoch ist der Preis anfangs trotz kleinerem Display € 800.- und teurer!
Also werden die Preise für Tablets oder Notebooks mit ARM Prozessor und Win 10s sicher nicht günstiger sein!
 
@Romed: Welches S835 Smartphone hat 1000€ gekostet?
 
@Reude2004: ok hab's korrigiert auf € 800.- und teurer!
 
@Romed: Und welches hat 800€ gekostet?
 
@Reude2004: Galaxy S8, LG V30, Essential PH-1, Galaxy Note8, Pixel 2...um nur einige zu nennen
 
@Reude2004: Asus ZenPhone 4 € 849.- nur als Beispiel! Und frag nicht mehr und welches noch! Wenn es dich interessiert schau selber!
 
Finde etwas in dem Video zu dem Tablet interessant!

Some Features including voice supported Cortana, inking and Continuum require more advanced Hardware. See www.windows.com
 
@Romed: du meinst, dass nicht alles unterstützt wird, was Windows sonst bietet?
 
@CoolMatze: Würde ich so interpretieren!
 
@Romed: Bei Cortana könnte es Home Automation sein die sie ja bald unterstützt, die natürlich weitere Hardware braucht. Bei Inking brauchste nen Pen und Continuum weiß ich nicht.
 
Was ist der Unterschied zu Android-Tablets und iPads?
Im Grunde genommen nur das System, welches nicht kompatibel zur Standard-Win-Software ist.
Bin gespannt, wie sich das durchsetzt.
 
@CoolMatze: Doch, es ist kompatibel.
 
@xxxdevxxx: ist etwas was emuliert werden muss kompatibel? Biefinde mich gerade in einer schwerden Definitionskrise.
 
@FuzzyLogic: Wie die Software ausgeführt wird ist doch wohl völlig egal, wenn es läuft.
 
@Knarzi81: wenn es läuft... Ich bin gespannt
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen