Apple-Werbespot zeigt das neue iPhone 13 als Alltagshelden

Mit dem iPhone 13 bringt Apple im September die nächste Generation seines beliebten Smartphones auf den Markt. Im Vergleich zum Vorgänger bietet dieses an vielen Stellen kleine oder teils auch größere Veränderungen. Einige davon stellt Apple in einem Werbespot vor, welcher das iPhone 13 als nützlichen Alltagshelden präsentiert.
Apple iPhone 13Das Apple iPhone 13 ... Apple iPhone 13... kommt in verschiedenen Farben ... Apple iPhone 13... in den Handel
Wie Apple zeigt, ist das iPhone 13 wasserdicht und auch gegen Schlamm und Stürze bestens geschützt. Sofern ein entsprechender Mobilfunkvertrag besteht, liefert 5G auch unterwegs schnellen Zugang ins Internet, aber auch Anwendungen auf dem Smartphone selbst laufen mit dem A15 Bionic-Chip noch flüssiger.

Beim Filmen kann das iPhone 13 im neuen Cinematic-Modus eigenständig den Fokus verändern und Schnappschüsse bei wenig Licht gelingen nun besser, da der Nachtmodus künftig auf allen Modellen des Smartphones verfügbar ist. Ein weiteres Highlight ist Apple zufolge die noch einmal verbesserte Akkulaufzeit. Dadurch soll das iPhone 13 auch einen ereignisreichen Tag, so wie im Video, ohne Zwischenstopp an der Steckdose durchhalten.

Alle neuen iPhone-Modelle in der Übersicht
Modell iPhone 13 Mini iPhone 13 iPhone 13 Pro iPhone 13 Pro Max
Betriebssystem Apple iOS 15
Display 5,4 Zoll, 2340 x 1080 Pixel, OLED, Super Retina XDR Display, Ceramic Shield 6,1 Zoll, 2532 x 1170 Pixel, OLED, Super Retina XDR Display, 460 ppi, Ceramic Shield 6,7 Zoll, 2778 x 1284 Pixel, OLED, Super Retina XDR Display, 458 ppi, Ceramic Shield
CPU A15 Bionic-Chip, 64 Bit
Speicher 128, 256 oder 512 GB 128, 256, 512 GB oder 1 TB
Gehäuse Glas (Rückseite), Metall (Rahmen)
Verbindungen Apple Lightning, WLAN ax, Bluetooth 5, NFC, UWB
Sensoren Beschleunigungssensor, Gyroskop, Annäherungssensor, Lichtsensor, Kompass, Barometer, Gesichtsscanner (3D), LiDAR
Hauptkamera 12.0MP, f/1.6, Phasenvergleich-AF (Dual-Pixel), OIS, Dual-LED-Blitz, Videos @2160p/60fps (Kamera 1); 12.0MP, f/2.4, Weitwinkelobjektiv (Kamera 2) 12.0MP, f/1.5, Phasenvergleich-AF (Dual-Pixel), OIS, Dual-LED-Blitz, Videos @2160p/60fps (Kamera 1); 12.0MP, f/2.8, Phasenvergleich-AF, OIS, Teleobjektiv (Kamera 2); 12.0MP, f/1.8, Phasenvergleich-AF, Weitwinkelobjektiv (Kamera 3); ToF (LiDAR) (Kamera 4)
Kamera 12.0MP, f/2.2, Videos @2160p/60fps
Navigation A-GPS, GLONASS, BeiDou, Galileo, QZSS
Farben Blau, Pink, Rot, Schwarz und Weiß Gold, Graphit, Silber, Blau
Maße; Gewicht 131,5 x 64,2 x 7,65 mm, 141 g 146,7 x 71,5 x 7,65 mm, 174 g 146,7 x 71,5 x 7,65 mm, 204 g 160,8 x 78,1 x 7,65 mm, 240 g
Besonderes 5G-fähig, IP68-zertifiziert, MagSafe (Ladeleistung 15 Watt), Qi-Laden (max. 7,5 Watt)
Preis ab 799 Euro ab 899 Euro ab 1149 Euro ab 1249 Euro
Dieses Video empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das Iphone 13 hat vor allem einen Vorteil: Es macht das nahezu gleichwertige Iphone 12 im Straßenpreis um 200 Euro billiger. wer jetzt ein neues Iphone ohne Pro kaufen will, sollte noch ca 4 Wochen warten, bis die preise durchsacken, und dann ein 12er kaufen.
 
War schon etwas verdutzt, als ich den Spot gestern sah.

https://www.macwelt.de/international/Apple-warnt-iPhone-nicht-am-Motorrad-befestigen-11096332.html
 
Ja, wahnsinnig realistisch. Ein Moped-Kurier kann sich ein IPhone leisten und eine Flatrate, die den ganzen Firlefanz möglich macht. Oh Mann. Wissen die bei Apple überhaupt, was ihre Kunden verdienen müssen um sich ein Telefon von Apple zu leisten? Das alleine disqualifiziert Apple. Schon wieder. Schlimm, was Werbung suggeriert.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen