Diablo Immortal - Blizzard stellt neues Mobile Game offiziell vor

Trailer, Android, iOS, Gameplay, Rollenspiel, Blizzard, Mmo, Diablo, Mobile Gaming, Blizzcon, Mobile Game, Blizzcon 2018, Diablo Immortal Trailer, Android, iOS, Gameplay, Rollenspiel, Blizzard, Mmo, Diablo, Mobile Gaming, Blizzcon, Mobile Game, Blizzcon 2018, Diablo Immortal
Blizzard hat auf seiner Hausmesse Blizzcon mit Diablo Immortal einen neuen Ableger der Diablo-Reihe vorgestellt. Das überraschende dabei: Das Spiel erscheint nicht für den PC, sondern ausschließlich für Smartphones und Tablets. In einem Trailer zeigen die Entwickler erste Spielszenen.
Diablo ImmortalÜberraschung: Diablo ImmortalDiablo Immortal ... Diablo Immortal... ist ein Mobile Game

Mobiles MMO

Schon im Vorfeld der diesjährigen Blizzcon hatten Fans mit einer Ankündigung zum Thema Diablo gerechnet. Diese hat es auch gegeben, doch wer mit Diablo 4 oder zumindest einer Neuauflage von Diablo I oder II gerechnet hatte, wurde enttäuscht. Gezeigt wurde nämlich Diablo Immortal, welches exklusiv für mobile Geräte mit Android oder iOS erscheint. Eine Version für den PC wird es hingegen nicht geben.

Diablo Immortal ist zwischen den Ereignissen von Diablo II: Lord of Destruction und Diablo III angesiedelt. Schauplatz ist Sanktuario, Spieler schlüpfen in die Rollen der sechs un­ter­schied­li­chen Heldenklassen Barbar, Kreuzritter, Dämonenjäger, Mönch, Totenbeschwörer und Zauberer. Auch in der mobilen Variante sind diese anpassbar und mit jeweils indi­vi­du­el­len Kräften ausgestattet. Die Steuerung erfolgt über den Touchscreen, wodurch die Ver­ant­wort­li­chen eine natürliche und intuitive Bedienung versprechen und so wohl auch viele neue Spieler ansprechen möchten.

Da es sich bei Diablo Immortal um ein reines Online-Rollenspiel handelt, setzt es eine aktive Internetverbindung auf dem Mobilgerät voraus. Dafür können Spieler dann in der Fantasywelt gemeinsam Dungeons erkunden, gegen Monster kämpfen und Gegenstände tauschen.

Wann genau Diablo Immortal erscheint und welche Mindestanforderungen an Smartphones und Tablets gestellt werden, hat Blizzard noch nicht verraten. Ebenso unklar ist, ob das Spiel Free-to-Play wird oder ob Interessierte direkt zum Start in die Tasche greifen müssen. Wer möchte, kann sich aber schon jetzt auf der offiziellen Webseite des Spiels anmelden und so die Chance erhalten, an kommenden Betatests teilzunehmen.


Dieses Video empfehlen
Kommentieren39
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das Traurige an der Geschichte ist, ich freue mich über das Spiel. Dalls es gut umgesetzt ist und das Diablo-Flaur gut einfängt, wird das ein tolles Spiel für nebenher. Aber das Schlimme an der Sache ist, dass kein richtiger Nachfolger für PC/Konsolen angekündigt wurde, das ein etwas komplexeres Gameplay erlaubt.
Als Diablo-Fan möchte ich gern wieder in das Spiel eintauchen können, ohne dieses rumgetipsel auf dem Display.
 
@bigspid: Tja, leider pech gehabt...
Das Spiel basiert auf einem alten Spiel des Entwicklers, welches einfach ein Diablo reskin bekommen hat.
Storytechnisch wird es wohl nicht allzuviel bieten und grafisch (ist halt mobile) auch nicht sonderlich viel.
Mein Smartphone schafft Pokemon Go gerade so, da wird sowas definitiv nicht laufen.
Dazu kommt, dass ich (und fast alle die ich in meinem Umfeld habe) nie mit dem Smartphone spielen, außer Pokemon Go ab und zu, einfach weil die Zeit nicht da ist.
Im Auto: nope
Zuhause: PC/Konsole
 
@sunrunner: Das befürchte ich zwar auch, ich geb dem Spiel aber eine Chance. Aber mehr als für Zwischendurch ist es eh nicht.
 
@bigspid: Ich bin mal auf den Datenverbrauch gespannt. Da ich eh nur 3GB p.M. habe ist es für mich zu 90% eh uninteressant.
 
@sunrunner: Ich hab 20GB und bin aber die meiste Zeit in irgend einem WLAN. Interessant find ich den Switch-Port für D3...das soll ja komplett offline spielbar sein.
 
@sunrunner:
"Das Spiel basiert auf einem alten Spiel des Entwicklers, welches einfach ein Diablo reskin bekommen hat."

Gerücht. Wenn man sich das mal genauer anschaut, dann kann man deutliche Unterschiede zwischen den Spielen sehen. Zum Beispiel kann man in Diablo in eine Richtung laufen und in eine andere schießen, da bei skills ein "rechter analogstick" ist. Bei den anderen Spielen von NetEase gibt es das nicht. Skills sind da reine buttons.

Zum Rest: Du bist halt nicht die Zielgruppe. Ich auch nicht, aber das ist kein Grund zum haten und "fake news" verbreiten.
 
@Wuusah: "Fake news" weil es nicht 100% eine Kopie ist? okay.... Dann ist es ein Klon mit einem neuen Feature. Zum Größten Teil ist es nun mal ein Reskin des alten Spiels.
Und der "hate" meinerseits kommt einfach aus purem Frust und Endtäuschung.
Alle haben eine Ankündigung von D4 oder D2:Reforged erwartet und was bekommen wir.... ein Handyspiel.
Bethesta war dort schlauer und haben es als "Lückenfüller" dargestellt, wodurch die meisten vertröstet wurden.
Hätte Blizzard nun gesagt: Das ist unser Aktuelles Projekt, da die anderen Diablo Projekte noch etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen wären viele nicht so ausgerastet.
Aber sie haben es halt als ein Vollwertiges/Vollpreis/AAA - Titel dargestellt, was es nun mal nicht ist.
 
@sunrunner: "Hätte Blizzard nun gesagt: Das ist unser Aktuelles Projekt, da die anderen Diablo Projekte noch etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen wären viele nicht so ausgerastet."

Haben sie doch in dem Panel danach gesagt. Dieses mobile Game ist halt aktuell das was vorzeigbar ist aber es wird mehr geben als das auch für die CORE DIABLO Gamer.

Klar war das der Shitstorm kommt, denke mal das wussten sie selber. Fraglich war einfach die Darstellung/Rüber bringen des ganzen. Hätten sie gesagt es kommt was großes für PC in der Opening Ceremonie und hätten gesagt Mobile Game ist nur für den Übergang wären alle wohl nicht so ausgerastet. Naja seis drum. Mal abwarten was die nächsten monate so bringen an Ankündigungen hoffe nicht das ich bis zur nächsten Blizzcon warten muss.

Und zu WC3 Reforged sag ich auch noch was : WARUM WC3? Es gibt viele die nichtmal WC1 oder 2 gespielt haben warum nicht erst mal die neu Rausbringen. Die Reaktionen zum Reforge von WC3 wareh auch eher negativ wenn man so im Netz die Foren verfolgt. Blizzard hat sich diesmal wahrlich nicht mir Ruhm beklekert auf der eigenen Hausmesse. Kann ja nur besser werden nächstes mal :D
 
@PatrickH:
Lustig, dass sie das mit Diablo im 2. Panel gesagt haben, da hatte ich (und vermutlich min 50% der D3 Core Fans) bereits abgeschaltet.....
dumm gelaufen ¯\_(o.o)_/¯

WC3 finde ich lächerlich Teuer für das, was es ist!
30€ für eine Grafikmod, welche ich jetzt schon quasi ingame haben könnte mit Patches etc. Warum WC3? Weil es das beliebteste/weitest verbreitete Warcraft war welches immer noch eine recht aktive Onlinecommunity hat. (Ich spiele selbst WC3 TowerWars immer mal wieder im B-Net)
 
@sunrunner: Ja aber genau deswegen wäre es doch besser gewesen WC1 und 2 neu aufzulegen da ist die Grafik ja noch älter und es kennen weniger da hätten
1. die alten hasen zugeschlagen die es kennen wegen neuer Grafik und
2. hätten die zugeschlagen die nie mit WC1 und 2 in berührung gekommen sind einfach um die Story mal komplett zu kennen. als bei WC3 und wie du schon sagtest WC3 spielen ja auch so noch genug.
Naja vll komm ich irgendwann in den genuss eines WC1 bzw2 remake das 3er schockt mich jetzt nich gerade. Und mit dem panel muss ich dir recht geben da war für die meisten schon der Ofen aus total verkackt würd ich sagen.
 
@sunrunner: ""Fake news" weil es nicht 100% eine Kopie ist? okay.... Dann ist es ein Klon mit einem neuen Feature. Zum Größten Teil ist es nun mal ein Reskin des alten Spiels."

Was ist ein Reskin deiner Meinung nach? Woher willst du wissen ob Content gleich ist, ob Features gleich sind, ob Klassen sich gleich spielen? Alles was du siehst ist "selbes Unternehmen, selbes Genre". Und sorry, aber wenn das deine Kriterien für "reskin" sind, dann ist das schlichtweg dämlich.

Ich werde der erste sein, der das Spiel kritisiert, wenn es auch stichfeste Beweise gibt, dass es ein cash grab mit wenig Aufwand dahinter ist. Aber solange die Quelle ein "hat jemand im Internet gesagt" ist, bin ich da zurückhaltender.
 
@PatrickH: Blizzard hat sich schon dazu geäußert, dass es für WC1 und WC2 keinen Reskin geben wird, weil die Spiele spieltechnisch nicht so gut gealtert sind.
 
@Wuusah: Schau dir ein paar Gameplays zu "Crusaders of Light" an.
Sorry, auch wenn Blizzard behauptet es wäre zu 100% komplett neu entwickelt, sind mir persönlich zu viele "zufällige" Ähnlichkeiten zu deren altem game.
 
@sunrunner: welche Ähnlichkeiten? Gib mal bitte par Beispiele
 
@bigspid: Es ist ja nicht das erste Blizzard Mobile Game, es gibt ha auch Heartstone fürs Smartphone. Ich hab Heartstone auch auf meinem Gerät drauf, aber spiele es nie da es ständig große updates braucht (Die nicht über den Store gesaugt werden sondern über das Spiel selbst, sodass man es erst sieht wenn man es starten möchte.) Im großen und ganzen komme ich also nicht wirklich zum spielen, finde das ein Smartphone irgendwie für sowas nicht gemacht ist, vorallem bei unserem lahmen Netz und den Volumentarifen. Macht echt auch keinen Spaß da 10min zu sitzen bis man endlich mal loslegen kann troz high end cpu.
 
@Clawhammer: Absolut. Deswegen find ichs auch so schade, dass wir nur ein Mobilegame bekommen, anstatt eines richtigen Nachfolgers.
 
@bigspid: hearthstone kam ursprünglich übrigens für den PC raus, erst deutlich später für mobile.
 
@bigspid: seh ich auch so.
Ich werde dem Spiel auch eine Chance geben.
So für Zwischendurch, insbesondere wenn man viel Unterwegs ist, kann das schon ganz gut werden.
 
Das war die größte Enttäuschung am Freitag Abend. Ein richtiger Tritt in den Unterleib für jeden der das Diablo Franchise liebt. Beim Q&A hätte Blizzard das auch selber registrieren können, so oft wie die Entwickler ausgebuht wurden. Danke nein, das können Sie behalten.
 
@Rumpelzahn: wird doch bestimmt nur 20€ kosten.
also wenn es für unter 5€ verkauft wird kann man es sich mal anschauen. Bei Google Play kann man ja zum glück Spiele zurückgeben :-D
 
@sunrunner: das Spiel wird durch ACTIVISION Blizzard vertrieben, geh davon aus, dass Sie irgendeinen Ingame-Shop implementieren wo man sich für 4,99 irgendein Misst kaufen kann. Heiltränke, Townportal oder so was ... irgendwas fällt den schon ein.
 
@Rumpelzahn: Dann können Sie das game ja F2P anbieten.
So viel schrott, wie man mittlerweile im Blizzard Shop kaufen kann...
Reittiere für WoW noch und nöcher.
Begleiter für D3, die alle das gleiche machen wie die, die man ingame bekommen kann.
Flügel/Banner die eh keiner nutzt XD
 
ernsthaft ?
ein be*****nes Handy Spiel ?
das noch mehr Smartphone Zombies rum rennen ?
ich hasse es !!!
handy games sauen den akku leer ubd schädigen ihn auf dauer wenn man das Handy deswegen 5x am tag laden muss.

ein konsolen port hätt ich mir gewünscht, aber so,nein danke,könn se behalten!!!
 
@DerZero: Diablo gehört auf den PC. Da kannst sogar mit der Konsole brausen gehen. Gameplay auf der Konsole ist beim 3er Teil auch für Sau.
 
@NightStorm1000: Ich weiß ja nicht was du für ein Diablo auf Konsole gespielt hast, aber deine ist die erste Negativstimmt, die ich dazu lese. Die Steuerung ist überragend und geht locker von der Hand. Hab Diablo III auf dem PC und der Xbox, aber die PC Version ist in Rente gegangen, seit ich gemütlich auf der Couch zocken konnte.
 
@NightStorm1000: Habs auch immer mit meinem Bruder auf Konsole zusammen gezockt und das ging echt gut.
 
@DerZero: D3 gibt es doch auf allen Konsolen, sogar Switch inzwischen - aber der ist auch eher Mau.
 
Gamer sind echt krass militant. Die Kommentare - ohne das Spiel oder Details zu kennen - sind echt hart. Ich freue mich drauf.
 
@Matico: Danke! Wie ichs schon oben erwähnt hab, es ist wohl mehr die Enttäuschung darüber, dass kein Diablo IV oder ein neues Addon für Teil III angekündigt wurde, die sich jetzt im Ärger gegen das Mobilegame zeigt.
 
@Matico: Es ist ein HANDYSPIEL. Candy Crush in der Hölle. Setzt man sich zuhause auf die Couch und quält sich mit der Touch-Steuerung auf mit dem Handy ab?
 
@voytela: Niemand bei Blizzard wird eine Entscheidung zwischen Diablo 4 und einem mobile Game getroffen haben. Es ist einfach eine Ergänzung des Portfolio, vielleicht was nettes für die Bahn oder die Mittagspause oder was auch immer. Ich bin ein wirklich alter Gamer und mich stören die Handyspiele nicht. Sie lösen nichts ab, sie ergänzen nur. Teilweise sehr gut, teilweise sehr schlecht. Die pauschale Verachtung stört mich. Ich freue mich auch auf Mario Kart für iOS und Android. Ein bisschen gegen die Kollegen fahren, warum nicht? Wie am Anfang schon beschrieben, Gamer sind oft sehr militant und selbstbezogen, manche vielleicht auch weil sie ihr Hobby zu ernst nehmen oder es an alternativen Freizeitbeschäftigungen fehlt. Das ist ein Klischee, das gebe ich zu. Ich kann mir das Verhalten anders nur schwer erklären.
 
@Matico: Ich habe 2010 das letzte Mal so ein iso-Spiel auf Mobile versucht. Es sah genauso aus wie in diesen Gameplay-Trailern. 10 Minuten, dann war entweder die Sehnenscheidenentzündung da oder die Lust raus.
Frage ich meine Freunde, ob die sich die Zeit geben wollen, so etwas auf ihren Telefonen spielen zu wollen, lachen die mich und ich mich selber aus. Wozu hat man denn einen Riesenfernseher/-monitor zuhause?
Schaue ich meinen Neffen an, wie er in so nem Mobile-Schrott versinkt und sich solchen Banalitäten mehr hingibt, als etwas erfüllendem - und dann soll das noch den Titel "Diablo" tragen dürfen - NEIN!
 
@Matico: Für den Teaser von Blizzard im Vorfeld mit multiplen Diablo Projekten war die Ankündigung schon etwas fragwürdig.
Wer das so anteasert, ist sich über die PR-Wirkung mehr als im Klaren und dann kommt im "Hauptaugenmerk" das Diablo Immortal - entweder enthält das Spiel eine noch nie dagewesene Spielmechanik, von der Blizzard so überzeugt war oder keine Ahnung wie man dazu kommt..
Wenn man bedenkt, dass im Vorfeld zumindest die Switch Version bekannt war und eine Serie - wär beides besser im Mittelpunkt gewesen meiner Meinung nach.
 
Ein Fan der Reihe hat es während der Präsentation fantastisch zusammengefasst "Is this an out of season april fools joke?".
Es ist lange her, dass Blizzard etwas nicht aus Geldgeilheit gemacht hat. Ich bin gespannt ob sich das in diesem Spiel auch manifestiert.
 
@AlyxO: Woher kommt die Idee, dass Spieleschmieden Geld ablehnen? Natürlich erwarte ich Kundenfreundlichkeit, ich verstehe aber nicht wo der Unterschied zwischen einem Spiel, einer Waschmaschine und einer Hose sein soll. Die Komplexität der Spiele der heutigen Zeit verlangt extrem hohe Investitionen. Die werden nur getätigt wenn man verdienen kann - und zwar soviel wie möglich.
 
@Matico: Ich bin da etwas verurteilender. Ich habe kein Problem damit einer Spieleschmiede mein Geld zu geben, wenn sie etwas gut machen. Es liegt bei einem Mobile Game einfach der Gedanke Nahe, dass es nicht um den Spielspaß geht, sondern um die "Consumer-journey" direkt durch den Echtgeld-Shop. SimCity und Dungeon Keeper sind da Vorzeigeprojekte. Bethesda hatte wenigstens den Anstand ein echtes Spiel neben seinem Mobile Game zu releasen.
 
@AlyxO: Hier das Video dazu: https://9gag.com/gag/abYy7NO
 
Mir solls im Grunde egal sein.
Ich Spiele nicht am Smartphone also werde ich das auch nicht Spielen. So bekommt Blizzard für das Ding von mir auch garantiert kein Cent.
Bin jetzt auch kein hartcore Fan von Diablo von daher ist es mir relativ Latte.
Anstatt aber immer ein riesen Shitstorm vom Stapel zu lassen sollten die ganzen Leute doch einfach mal das Game am ende nicht Spielen. Wenn die Firmen damit kein Geld verdienen würden, würden sie sowas auch nicht machen.
Wie ist es dann aber am ende? Erst das große heulen und schreien und am ende spielen es doch so viele (und auch genug von denen die vorher rumgeheult haben) das die Firmen richtig gutes Geld damit verdienen. Da wundert sich dann am ende echt noch jemand wieso die sowas machen? ROFL !!einseinself!!
 
@Eagle02: Das Spiel wird dennoch ein Riesenerfolg, da es offensichtlich für den asiatischen Markt konzipiert ist. Die Hauptzielgruppe wird es spielen, damit ist für Blizzard alles in Ordnung.
 
zumindest war jetzt im Video kein Autoplay Button erkennbar.. die Grafik haut mich jetzt nicht vom Hocker, verglichen mit aktuellen MMO-Spielen BDM / L2R sehr detailarm. Das Gameplay / Aufbau des Screens ist analog anderen Spielen in dem Bereich.. rechts unten Attack / Fertigkeiten / links Steuerung des Chars..
 
Hatten die ein Diablo 4 angekündigt für 2021 oder ein Diablo 2 remaster und dann das mobile Game oben drauf, ok. Aber so ist es einfach nur enttäuschend.
 
Herbe Entäuschung. Nach dem ganzen techtelmechtel ist das die trauigste Nachricht der ganzen BlizzCon gewesen. Unglaublich, nach so vielen Jahren von RoS hauen die sowas raus. Mich würde nicht wundern, wenn die D3 Fans in Scharen Blizzard den Rücken zu kehren. Verdient hätten Sie's.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen