DC stellt Suicide Squad Kill the Justice League offiziell vor

DC und Warner Bros. hatten beim DC Fandome am Wochenende nicht nur das Spiel Gotham Knights vorgestellt, sondern auch Suicide Squad: Kill the Justice League, bei dem es sich um das nächste Projekt des Arkham-Studios Rocksteady handelt. Im Mittelpunkt werden hier die Antihelden des titelgebenden Suicide Squad stehen, die sich in einem ersten Trailer schon einmal austoben dürfen. Ganz am Ende sorgt zudem Superman für erstaunte Gesichter.

Zumindest im Ankündigungsvideo zeigt sich Suicide Squad: Kill the Justice League deutlich bunter und humorvoller als die ihm vorhergehende Arkham-Saga. Dennoch soll das Spiel an die Batman-Spiele des Entwicklers Rocksteady anknüpfen - wie genau, wurde aber noch nicht verraten. Der Trailer zeigt, wie Harley Quinn, Deadshot, King Shark und Captain Boomerang in Metropolis einige Gegner auseinandernehmen und schließlich auf einen recht verärgerten Superman treffen.

Tatsächliches Gameplay wurde bisher noch keines gezeigt, bis zum Release von Suicide Squad: Kill the Justice League wird aber auch noch einige Zeit vergehen: Aktuell ist eine Veröffentlichung im Jahr 2022 auf dem PC, der PlayStation 5 und Xbox Series X geplant. Der Entwickler Rocksteady hat aber bereits bestätigt, dass das Spiel neben einem Single­player auch einen Koop-Modus für bis zu vier Spieler haben wird.
Dieses Video empfehlen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen