Gotham Knights: Batman ist tot und Gotham braucht neue Helden

DC und Warner Bros. haben am Wochenende das nächste Spiel im Batman-Universum vorgestellt. Allerdings handelt es sich bei Gotham Knights um keinen direkten Nachfolger der Arkham-Reihe und auch auf einen (direkten) Auftritt des Dunklen Ritters werden Fans wohl verzichten müssen, wie der Ankündigungstrailer vermuten lässt.
Gotham KnightsIn Gotham Knights ... Gotham Knights...wählen Spieler ... Gotham Knights... zwischen vier Helden
Gotham Knights rückt nämlich nicht mehr Batman in den Mittelpunkt. Dieser ist sogar tot, wenn man den Worten des Premierentrailers Glauben schenkt. Daher benötigt die Stadt Gotham City dringend neue Helden - und scheint diese in Batgirl, Nightwing, Red Hood und Robin auch tatsächlich zu finden. An die Geschichte von Batman: Arkham Knight knüpft das Spiel aber nicht an. Dennoch bekommen Spieler wieder die Möglichkeit, die offene Spielwelt frei zu erkunden und Gothams Unterwelt das Fürchten zu lehren.

Jeder der vier spielbaren Helden wird dabei auf eigene Waffen und Fähigkeiten zurückgreifen können. Fahrzeuge wird es erneut geben und wer möchte, kann das komplette Spiel auch zusammen mit einem Freund im Koop-Modus bestreiten. Auf der Seite der Schurken kün­digt sich unter anderem der Court of Owls an. In einem weiteren Video zeigen die Ent­wick­ler rund acht Minuten Gameplay mit Batgirl.

Gotham Knights erscheint 2021 für den PC, die PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One und Xbox Series X. Das Spiel entsteht bei Warner Bros. Games Montréal, welches unter anderem auch Batman Arkham Origins entwickelt hat.
Jetzt einen Kommentar schreiben