Stiftung Warentest testet plattformübergreifende Passwortverwaltung

Stiftung Warentest hat in der jüngsten Ausgabe vom Oktober einen Test für plattformübergreifende Passwort-Manager veröffentlicht. Die Warentester verglichen allerdings nur kostenpflichtige Programme und kamen auch zu einem erstaunlichen Urteil. mehr... Sicherheit, passwort, Passwörter, Infografik, password Sicherheit, passwort, Passwörter, Infografik, password Sicherheit, passwort, Passwörter, Infografik, password

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich benutze Passwort Manager von chrome, dazu 2 factor, da sind die Daten wohl am sichersten, so direkt auf den NSA Servern :)
 
@neuernickzumflamen: Aber bist halt nicht Plattformunabhängig.
 
@Bautz: läuft auf jeden gängigen OS und die haben definitiv die sichersten Server von allen.
 
@neuernickzumflamen: Win10m? Blackberry? Linux ohne GUI?
 
KeePass funktioniert doch super plattformuebergreifend
 
@-adrian-: Jap, KeyPass und ein Cloudspeicher deiner Wahl ... Problem gelöst.
 
@-adrian-: Nein. Das Format kdbx funktioniert plattformübergreifend. Keepass selbst gibts offiziell aber nur für Windows, auch wenn man es mehr schlecht als recht per Mono zu laufen bekommt. Auf den Mobilsystemen selbst gibts gar kein originales Keepass.
 
@Niccolo Machiavelli: Die Portierung keepass2android funktioniert bei mir ohne Probleme, selbst mit Yubikey Authentifizierung. Nur iOS fehlt.
 
@sowas: Das ist keine Portierung. Sondern einfach nur ein anderes Programm von einem anderen Autor, das mit kdbx umgehen kann, auch wenn es einige der libs von Keepass nutzt.

Office und Libreoffice sind auch nicht ein Programm(-Ökosystem) nur weil sie beide mit ODF und OXML umgehen können.
 
@Niccolo Machiavelli: im Applestore gibt es MiniKeePass. Siehe auch https://www.heise.de/download/product/minikeepass-90285. Bearbeitung der Daten erfolgt immer im Windows KeePass. Die *.kdbx schiebe ich dann per iTunes ins iPhone bzw. iPad.
 
@-adrian-: nutze es auch, Datenbank auf der NAS und die keyfiles liegen auf dem Endgerät! Super Sache :) Nutze es auf Android und Windows..
 
Ich nutze seit Jahren eWallet das ich per Kabel oder WLAN synchronisieren kann (PC/Android/iOS).
Ich käme nie auf die Idee Passwörter in der Cloud abzulegen.
 
@Paradise: Unverschlüsselt natürlich nicht.

Aber ich finde es schade, dass KeePass nicht dabei ist. Nutze es seit Jahren. Einmal am PC und über die Cloud am Handy. (Früher DropBox, nun personal Cloud).

Selbst wenn Dropbox die Datei kat, können die damit nichts anfangen, doch Passwort und TokenDatein gesichert
 
Wie kann man seine Zugungsdaten nur an Dritte weiter geben...
 
@Elkinator:
Das frag ich mich auch.
Für die, die es noch nicht wissen. Es gibt keine Cloud, es gibt nur Rechner anderer Leute !
Da braucht nur ein demotivierter Admin verrückt zu spielen und schon ist alles weg oder steht im Netz.
Ich bin mit meinem Keepass rundum Zufrieden. Das Syncen und Backupen mit meinem NAS funktioniert mit der integrierten Triggerfunktion bestens.
Ich hab auf allen Engeräten immer den gleichen Stand (Auch Android) und es gibt auch viele nützliche Addons. Mehr braucht man nicht !

Und warum wurden nur kostenpflichtige Clouddienste getestet ?
 
was ist den mit Roboform.com?
hat damit einer erfahrung?
 
Die positive Bewertung von Keeper kann ich nur bestätigen. Funktioniert wirklich top.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen