Microsoft erklärt: "Feature2 ist doch Redstone3 für Windows 10 Mobile!"

Erst vor kurzer Zeit hat das Redmonder Unternehmen Microsoft die Build 15252 für alle im Fast Ring registrierten Windows 10 Mobile-Insider zur Verfügung gestellt. Hierbei handelt es sich um eine weitere Version im sogenannten Feature2-Branch, ... mehr... Microsoft, Microsoft Corporation, Manager, Brandon LeBlanc Bildquelle: 500px/Brandon LeBlanc Microsoft, Microsoft Corporation, Manager, Brandon LeBlanc Microsoft, Microsoft Corporation, Manager, Brandon LeBlanc 500px/Brandon LeBlanc

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und nach dem 1709-Update? Gehts dann noch weiter, oder stampfen die Deppen von Microsoft das OS dann endgültig ein? Ich kanns nur immer wieder sagen... Mit den Ideen die zu Windows 10 Mobile alle erdacht aber nie umgesetzt wurden, hätte Windows Phone eine echte Alternative zu iOS und Android werden können. Eigentlich hätte Windows 10 Mobile sogar ein Alleinstellungsmerkmal gehabt, dass es so bei den anderen Systemen nicht gibt. Continuum und UWP-Apps hätten den Desktop für Heimanwender revolutionieren können. Kein teures Notebook mehr für Mail und Web, sondern allein ein Smartphone. Dann durch die plattformübergreifenden UWP-Apps deutlich mehr Apps von Drittherstellern im Store sowie den Emulator für Google-Apps... Das hätte richtig was werden können.
 
@SunnyMarx: Das sehe ich auch so. Nur mit Nadella als CEO konnte das nichts werden. Wirklich schade, das dies das wieder mal in den Sand gesetzt haben.
 
@SunnyMarx: Continuum fehlt jedoch das x86 Support, mit Cshell, AndromedaOS ist man wohl auf dem richtigen Weg.
 
@PakebuschR: mal wieder "auf dem richtigen weg"? MS wird im mobile os markt schlicht keine rolle mehr spielen...bis deren Ideen "fliegen" sind die anderen längst auf dem mond
 
@0711: Und sie stampfen zu schnell ein und machen zu oft die 180° Kehrtwende. Immer und immer wieder. Da verliert die beste Kundengruppe das Interesse. Man weiß ja überhaupt nicht mehr, woran man ist. Und bevor ich mich selbst aufs Abstellgleis schiebe, nehm ich lieber etwas, dessen Support man kennt. Android wird zwar weitaus schlechter gepflegt, als es möglich wäre, aber immerhin ziehen da alle gemeinsam in eine Richtung.
 
@SunnyMarx: Nicht nur die Kunden verlieren das Interesse, auch Anbieter jeglicher Art ob OEMs oder Entwickler haben auf dieses ständig "alles mach neu" und jetzt isses aber "das ultimative all in one" ding
 
@0711: Mobil ist auch ein Tablet usw., Smartphone interessiert mich nicht, da passiert eh nicht mehr viel was eine Neuanschaffung ernsthaft lohnen würde.

Was ich mir wünsche wäre z.B. sowas wie ein Surface das zum telefonieren und Whatsappen geeigent ist aber durch faltbare Display auch in die Hosentasche passt. Hoffe die bekommen das mit den Display 2018 hin, ein ca. 6Zoll Gerät mit vollem Win10 und Telefonie wäre aber schonmal ein Anfang.
 
@PakebuschR: Tja, der massenmarkt ist das Smartphone und da platziert Google bei allen seine Cloud dienste, MS ist die niesche. Nicht das Gerät selbst ist für Google oder MS interessant, sondern die dienste welche man damit nutzt und da ist MS bei der jungen Generation praktisch raus aus dem spiel...das werden sie langfristig spüren
 
@0711: Die Frage ist nur wie lange das noch so weiter läuft, mit kleineren Verbesserungen wie paar MP mehr reißt man doch keinen mehr vom Hocker, auch die Vertragskunden werden irgendwann erkennen das es eigentlich keinen Sinn macht und keinen nennenswerten Mehrwert bringt ständig was neues/das neuste zu haben und dann schaut sich sich vielleicht mal wieder etwas um was der Markt sonst noch zu bieten hat.
 
@PakebuschR: sieht man doch wo es hinführt, das Smartphone wird immer mehr zum zentralen computing gerät weil mehr Leistung zur verfügung steht...das sieht man durch continuum Adaptionen, das sieht man durch split app Nutzung usw usf

Dein Beispiel mit dem mobile computing device von MS das ein kleiner Computer ist interessiert die kommende Generation nicht, die wollen keine win32 anwendungen
 
@0711: Ohne Win32 macht Continuum oder die Adaptionen wenig Sinn, es geht halt nur einfach nicht derzeit, bei Tablets/2in1 ist man da schon weiter, viele hat man aber auch mit Android verschreckt und das Teil wanderte in die Schublade weil eben nix geht, bei Smartphone mit Continuum oder besonders später mit flatbaren Display hat man dann auch andere Ansprüche, ob man damit die Masse erreicht ist fraglich da Tante Emma usw. das natürlich nicht brauchen (die brauchen allerdings auch kein Top iPhone/Galaxy oder sowas) aber sicher nicht wenige.
 
@PakebuschR: doch macht es, weil funktional apps immer mehr aufholen und wie schon geschrieben, von der kommenden Generation juckt niemand mehr irgendwas win32
eben darum geht's, die masse wird MS nicht erreichen und kaufen trotzdem das prestigegerät
 
@0711: "weil funktional apps immer mehr aufholen" - gerade im Continuum Modus oder auf faltbaren Display können Apps den Asprüchen zumindest bisher nicht gerecht werden, hab da bisher auch keine nenenswerte Verbesserung feststellen können, es soll dann ja das Notebook oder den Desktop-PC ersetzen oder zumindest ergänzen.
 
@PakebuschR: und dann schau dir an in welchem Bereich Chrome os durchaus erfolg verzeichnen...das ist die kommende Generation, gepaart mit allen Google diensten rundherum vom smartphone. Da interessiert sich niemand für ms
 
@0711: ChromeOS deckt genauso nur eine kleine Nische ab.
 
@PakebuschR: ja, mit der Kombination Android und Googles Diensten liefert es praktisch alles was die kommende Generation nutzt
 
@0711: Aber auch in der kommenden Generation wird es genügend Anwender geben die ernsthaft arbeiten wollen bzw. müssen.
 
@PakebuschR: genau das werden sie mit diesen geräten und vor allem diensten tun
 
@0711: Möglich aber bisher ist ChromeOS davon noch weit von entfernt.
 
@PakebuschR: Schau dir den Appsupport an. Der Zug ist abgefahren. Egal, was MS jetzt noch macht.
 
@SpiDe1500: Das Angebot reicht mir völlig, mir fehlen ganz andere Dinge bzw. ist das was ich mir ersehne kein einfaches Smartphone sondern ein "all in one" für die Hosetasche.
 
@PakebuschR: Damit bist du ziemlich allein.
 
@SpiDe1500: Sehe ich nicht so, viele user möchsten ihr Smartphone als PC Ersatz/Ergänzung nutzen, das ist bisher nur mit starken Einschränkungen bzw. relativ umständlich möglich daher hat man teils auch mehrere Geräte bei sich. Die Surface kombinieren Tablet und Notebook, fehlt nur noch das diese in die Hosentasche passen und Telefonie, leider ist man technisch noch nicht so weit aber das wird kommen gehe ich fest von aus.
 
@SunnyMarx: hätte hätte Fahrradkette.... der Zug ist bedauerlicherweise abgefahren.....
 
@SunnyMarx: Vergiß es, die Meinungsfabriken haben von Anfang an gegen Windows Phone/Windows10mobile geschrieben, die Konsumenten haben sich das unsichere Android aufschwatzen lassen. MS wollte nicht für das OS unzählige Milliarden verbrennen. Die Gerätehersteller wollten ein OS, das sie individuell verpfuschen dürfen und nicht updaten müssen. Softwarehersteller wollen ihre Software doppelt verkaufen und nicht als UWP App nur ein mal. Zu viele hätten mit Ansatz von MS Einbußen hinnehmen müssen. Die Konsumschafe waren - wie so oft - zu dumm, um zu erkennen, daß sie das System, das am ehesten ihren Interessen entsprochen hätte beerdigt haben. Software einmal kaufen und auf ewig auf PC, Konsole und Mobilgerät nutzen können, relativ sicher und bei Erfolg auch dauerhaft unterstützt... das wäre es gewesen. Windows10mobile hatte nie eine Chance. Nadella hat das nur rechtzeitig erkannt, bevor noch mehr Geld verbrannt wurde. Bleibt nur noch die Hoffnung, daß Windows 10 ARM mit eSIM es irgendwo auf ein smartphoneähnliches Gerät schafft. Bleibt nur noch die Möglichkeit jetzt noch schnell zuzugreifen und noch für ein paar Jahre W10m zu nutzen. Ansonsten muß ich irgendwann zum verhaßten Apfel wechseln. Android ist eine unannehmbare Katastrophe, die mir nie ins Haus kommen wird. Nicht auf dem Smartphone, nicht auf dem TV, nirgends.
 
@Chris Sedlmair: komische Geschichte, die du anbietest. Habe von einer Meinungsfabrik nichts mitbekommen und mir trotz "aller Widerstände" ein ms Gerät geholt, wie etliche andere auch. Damals hatten sie Marktanteile von 10 bis 20 Prozent. Damit lässt sich arbeiten, das ist nicht die schlechteste Ausgangslage. Und dann kamen nahezu keine neuen Geräte, halbherzige Features, kurzum zu wenig von Microsoft. Aber ja, die dummen Konsumenten sind mal wieder schuld. Alle, die ich kenne, waren Überzeugungskäufer, nur um sich gefrustet von ms abzuwenden. Aber ja, erzähl mir mehr von den widrigen Umständen.
 
Irgendwie traurig, wirkt wie die Fütterung eines toten Tieres.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:05 Uhr Smartwatch Blutdruck Fitness Armbanduhr mit Pulsuhren IP68 Wasserdicht Smart watch Fitness Uhr Aktivitätstracker Schrittzähler Schlafmonitor Kalorienzähler Sportuhr Damen Herren für iOS Android HandySmartwatch Blutdruck Fitness Armbanduhr mit Pulsuhren IP68 Wasserdicht Smart watch Fitness Uhr Aktivitätstracker Schrittzähler Schlafmonitor Kalorienzähler Sportuhr Damen Herren für iOS Android Handy
Original Amazon-Preis
49,99
Im Preisvergleich ab
59,99
Blitzangebot-Preis
42,49
Ersparnis zu Amazon 15% oder 7,50