"Falscher Alarm" - Amazon verkauft wieder Blu-Smartphones

Nach der Schrotschuss-Reaktion von Amazon, alle Blu-Smartphones aus den Verkauf zu nehmen folgt nun die (fast) komplette Rolle rückwärts: Amazon.com hat die Produkte wieder frei gegeben, man kann sie wieder kaufen. Nur das einstige Lieblings-Modell, das BLU R1 ... mehr... Blu, Blu Products, Energy XL Bildquelle: BLU Blu, Blu Products, Energy XL Blu, Blu Products, Energy XL BLU

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mindestens die oben aufgeführten Daten "Geräte-ID und Telefonnummer, die MAC-Adresse und eine Liste der installierten Apps" werden von Haus aus bei fast jedem Smartphone an den jeweiligen Systemsoftware Hersteller bzw. Provider gesendet. Das ist bei Android genauso wie bei iOS.

Ich verstehe die Aufregung nicht.
 
@Al Bundy: Hier wurden die Daten aber nicht an der Hardware- oder OS-Anbieter, sondern an einen Dritten in China übertragen. Dort haben deine persönlichen Daten nun gar nichts verloren, vor allem wenn du eigentlich offiziell auch davon nichts weißt.
 
@NadineJ: Also das stellt es doch gleich in ein anderes Licht.
Es ist also OK wenn Hersteller des OS und der Hardware Daten bekommen aber jeder weitere dritte ist gleich böse ?.
Natürlich ist es nicht OK aber sein wir Ehrlich wenn ich es nicht Deaktivieren kann oder zumindest Einschränken ist es auch nicht OK das OS und Hardware Hersteller Daten bekommen.
Das Provider gewisse Daten benötigen um ihr Netz Effektiv betreiben zu können ist ein anderes Thema, und würde im Zusammenhang doch zu Politisch werden.
 
@Al Bundy: Bei iOS brauchen die nichts zu schicken oder abzufragen. Das können sie viel leichter über den Appleaccount bewerkstelligen.

Schmunzekn musst ich bei dem Satz: "Man begründete das als ein Service-Angebot der dortigen Provider. "
Mit den dortigen (chinesischen) Providern ist wohl eher die Regierung gemeint, die sich über solche Sachen freut. Solche Firmen braucht dieFührung dort, um ihr totalitäres Regieme noch mehr zu festigen.
Da haben wohl ein paar "1984" gelesen und noch besser umgesetzt.
Da müssen doch alle Geheimdienste der Welt leuchtende Augenbekommen, wenn sie nach China schielen.
 
@LastFrontier: Hehe ja, das mit den Providern (stammt aus dem damaligen Statement) fand ich auch eher lustig. Regierung kann man doch ruhig sagen ;)
 
@LastFrontier: "Solche Firmen braucht dieFührung dort, um ihr totalitäres Regieme noch mehr zu festigen." Wie dieser Tage erst in den News war, arbeitet auch Apple mit der chinesischen Regierung zusammen, um deren Regime noch mehr zu festigen.
 
@TiKu: herrlich lächerlich. Einfach mal eingestehen das Androidphone-Hersteller auch Mist machen geht bei dir nicht oder? Muss direkt der Verweis aufs böse Apple kommen um alles zu relativieren
 
@rico_1: Er hat leider nicht anderes in seinem Leben außer Apple-bashing....
 
@TiKu: Du würdest in China keine 24 h überleben. Wahrscheinlich wäre schon amFlughafen bei der Einreise Schicht im Schacht.
 
Das stimmt soweit.

Google und Apple sind vertrauenswürdiger ?

Wer so blauäugig ist, ...

Wieder andere verkaufen deine Daten und man wundert sich, woher der Spam im Postfach kommt.
 
@Al Bundy: Also ich weiß ja nicht wie es dir geht, aber ich hab meine Daten lieber bei Apple, als bei irgendwelchen Dritten. Das hat auch nix mit Blauäugigkeit zu tun. Aber wer mit Aluhut rumläuft sollte das Internet komplett meiden. Deine Daten sind überall.

edit: Also ich habe keinen Spam im Postfach mit Ausnahme von manchen Newslettern, wo ich zu faul bin die abzumelden (löschen geht schneller^^)
 
@Wuusah: Apple allein kann mit deinen Daten aber überhaupt nix anfangen. Wenn deine Daten also bei Apple liegen, liegen sie automatisch auch bei irgendwelchen Dritten. Und bei den anderen großen US-Firmen Google, MS und Facebook dürfte das laut den unzähligen Leaks genauso sein.

Deine Einstellung "deine Daten sind sowieso überall und wenn du damit nich einverstanden bist, bist du dumm und hast nen Aluhut" ist echt arm.

Wenn ich mich in die chinesische Situation hineinversetze, ist die wesetliche Welt was Schnüffelsoftware angeht deutlich schlimmer....
 
@gettin: Woher willst du wissen, dass Apple mit diesen Daten nix anfangen kann? Dies sind wertvolle Daten, die man zu Statistiken machen kann um gezielte Produktverbesserungen in die Wege zu leiten. Dafür braucht Apple kein externes Unternehmen.
 
@Wuusah:
Eben weil es wertovolle Statistiken sind, wie du schon sagtest. Glaubst du tatsächlich z.B. App Developer haben keinen Zugriff auf solche Statistiken?
Jeder andere verkauft seine Daten. Jeder. Selbst unsere Behörden wurden dabei erwischt. Eben weil sie so wertvoll sind. Und zwar nicht nur für Firmen, sondern auch für Regierungen.
So einen Kommentar von dir zu hören, Post-Snowden, das hat schon was. Ich kann da nur noch meinen Kopf schütteln.
 
@Freudian: Joa... nach der Aluhut Erwähnung kann man sowieso nicht mehr logisch und mit Fakten antworten. Da ist der Ofen aus.
 
Ja ne is klar. Erst ausspionieren, dann per AGB erlauben WTF. Verarsche hoch 3. Einfach von denen kein Handy kaufen ende. Amazon unterstützt hier also auch Betrug am Kunden soso. Hab ich mir eh schon gedacht. Wenn irgendwas nicht stimmt zicken die auch wie blöde rum. Schlimm so was, anstatt solche Dinge wie erwachsene zu regeln. - Egal. Eienr ist schlau die Masse ist eher dumm.
 
@MancusNemo: ich bin hier absolut deiner Meinung, dann aber bitte auch kein Windows 10 nutzen.
 
@ZappoB: Nutze Linux Mint. Außer beim zocken. Klappt einfach nicht.
 
Im Grunde der Aufregung nicht Wert Heute sendet ja fast alles irgendwelche Daten selbst Autos bei dem was man bewusst schon an Daten so freiwillig Preisgibt sind solche Kleinigkeiten wie Smartphones eher Lachhaft.
Ist aber dennoch jedesmal belustigend wie sich aufgeregt wird wenn solche Meldungen kommen, als ob da die OS Hersteller oder gar Social Plattformen Vertrauenswürdiger sind.
Natürlich ist es schlimm das ohne Wissen der Nutzer weitere Daten an China gehen was ich aber in dem Fall für sagen wir mal nebensächlich halte, die Chinesen können mit Europäischen Nutzerdaten nichts anfangen.
Zumal jeder eigentlich sich der Tatsache Bewusst sein sollte ein billiger China Bomber wird schon seinen Harken haben und da ist er auch gleich.
Lächerlich wird es dann aber wenn sich Leute aufregen und Apps Installieren am besten Quergeladen die dann Berechtigungen wollen die nichts mit der Funktion zu tun haben.
Bestes Beispiel wäre eine Taschenlampe die Zugriff auf Kontakte, Position usw. will aber sich dann aufregen wenn vom OS und oder Gerät große Mengen an Daten versendet werden.
Genauso wie 24/7 mit Aktivierten WLAN, Bluetooth, GPS, NFC rumlaufen und dann weinen entweder über Daten oder Akku.
 
doch egal ob google, apple, ms oder china oder die russen oder ...
wenn erstmal jemand anderes daten von/über euch besitzt, dann sind die über kurz oder lang irgendwann abgreifbar.
geleaked, gehackt, verkauft oder sonstwas.
und niemand kann was dagegen machen.
und ihr streitet euch drum, wem ihrs lieber als erstes geben wollt rofl
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:29 Uhr Telmu Monokular Teleskop -10X42 Wasserdichtes Monokular BAK-4 Prisma Monokular, FMC Monokulare mit 75mm Telefonhalter & Staubschutzhaube für Reisen Vogelbeobachtung Camping Konzert BallspielTelmu Monokular Teleskop -10X42 Wasserdichtes Monokular BAK-4 Prisma Monokular, FMC Monokulare mit 75mm Telefonhalter & Staubschutzhaube für Reisen Vogelbeobachtung Camping Konzert Ballspiel
Original Amazon-Preis
32,99
Im Preisvergleich ab
32,04
Blitzangebot-Preis
25,63
Ersparnis zu Amazon 22% oder 7,36

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazon Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr