Ebay führt Produktsuche per Foto ein: "Ich brauch, äh, so ein Dingens"

Ebay will seine Produktsuche mit automatischer Bilderkennung aus­stat­ten. Ab Herbst will die Handelsplattform eine fotobasierte Suche an­bie­ten. Statt per Stichwort oder die Produktkategorie soll man künftig ganz bequem per Foto-Upload suchen ... mehr... Ebay, Find It On Ebay, Ebay Image Search, Ebay Suche Bildquelle: Ebay Ebay, Find It On Ebay, Ebay Image Search, Ebay Suche Ebay, Find It On Ebay, Ebay Image Search, Ebay Suche Ebay

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der Satz entlarvt es quasi:
"Seit Jahren leidet das ursprünglich durch Auktionen be­kannt gewordene Portal unter der zu­neh­men­den Konkurrenz durch Amazon und andere On­line-Händ­ler"

Ebay in der Opferrolle? Mitnichten. Ebay hat über Jahre hinweg alles dafür getan, die anderen so stark werden zu lassen und sich auf seinem hohen Ross, lachend und selbstüberschätzend das Wachstum seiner Konkurrenz angeschaut und sich selbst sein erfolgreiches Auktionsmerkmal absichtlich zerstört.

Alleine die Warehousedeals bei amazon sind für mich unschlagbar und dagegen hat ebay gar kein probates Mittel dagegen, denn ich bekomme es gebraucht, 10-20% günstiger als zum NP, kann die Ersparnis sofort nachvollziehen und habe das Produkt wissentlich zu 99% spätestens in 2 Tagen in meiner Packstation und muß keinem Hermes, DPD, GLS, Unternehmen tagelang hinterherwarten.

Jüngstes Beispiel: Mein Multischalter Freitagmittag abgeraucht. Mein SAT-Fachmann, seines Zeichen selbst auch EBAY-Händler kurzerhand nach dem 5/8K von Technisat geschaut. Joa, so um die 90€. Habe ich den Morgen? Tja, wer weiß das schon.
Amazon -> Suche 80,99€ -> Garantiertes Lieferdatum morgen. Und dem war dann auch so. Ebay, es war schön mit dir, bis Anfang der 2010er. :-)
 
Ich hätte nicht gedacht, dass OTTO in Deutschland auf Platz 2 ist, vor allem nicht, wenn man sich deren Preise anschaut.
 
@noneofthem: Ja, fand ich auch sehr interessant und hab das dazu gefunden.

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-konsumgueter/versandhandel-otto-de-macht-boden-auf-amazon-gut/13348948.html
 
@noneofthem: Das hat mich auch sehr gewundert. Der Preis ist die eine Sache, wobei ich bei einem guten Händler auch keine Probleme habe etwas mehr zu bezahlen wenn der Service stimmt. Doch da habe ich auch schon viel schlechtes von Otto gehört, gerade was Elektroniksachen angeht wenn sie später einen defekt aufweisen.
Hat sich in dem Bereich mittlerweile etwas verbessert bei Otto ?
 
@chris899: Also wir haben da bislang keine schlechten Erfahrungen mit machen können. Uns ist mal in der Garantiezeit ein Trockner kaputt gegangen. Über Otto wurde dann der Kundenservice des Herstellers kontaktiert, der dann einen Mechaniker zur Reparatur schickte.

Nach ein paar Monaten ist das gleiche Teil wieder kaputt gegangen. Wieder kam ein Mechaniker vorbei der den Trockner reparierte. Er meinte zu uns: "Das ist leider ein bekanntes Verschleißteil. Das wird immer wieder kaputt gehen. Mal früher, mal später."

Es hat keine 60 Tage gedauert, da war das Teil wieder defekt. Wir also wieder bei Otto angerufen und denen das Problem geschildert. Wir haben dann angeboten bekommen, dass wir uns im Wert des alten Trockners einen neuen aussuchen dürfen, den wir dann kostenlos erhalten.

Haben uns dann am Ende für ein Modell entschieden, was noch etwas teurer war. Differenz gutgeschrieben bekommen, den Rest bezahlt und zwei Tage später kam der neue inkl. Abtransport des Kaputten... :)
 
@RebelSoldier: So unterschiedlich können Erfahrungen sein. Mein Bruder und ich hatten uns jeweils ein Navi von Navigon gekauft, das Unternehmen hatte wenig später finanzielle Probleme. Er kaufte bei Otto und ich bei Amazon.
Die ganze Modellreihe hatte scheinbar ein Problem, wodurch später das Bild nicht mehr zentral angezeigt wurde sondern zu einer Seite hin verschoben. Zum Beispiel nach oben verschoben, dadurch gab es bei der Bildanzeige unten einen großen schwarzen leeren Balken und oben fehlte entsprechend ein ganzes Stück vom Bild.

Dieses Problem bekamen bei der Modellreihe leider ziemlich viele Kunden, unsere Geräte waren zu der Zeit etwa 19-22 Monate alt. Otto wollte von meinem Bruder das das Gerät direkt zu Navigon geschickt wird. Die lehnten wie bei anderen Betroffenen nachlesbar, aber die Reparatur mit der Begründung vom "Kunden verursacht" einfach ab. Von Otto selber gab es in der Sache absolut null weiteres entgegenkommen, selbst mit Verweisen das es ein häufiges Problem ist und wie die Betroffenen von Navigon abgespeist werden.
Bei Amazon hatte ich dagegen keine Probleme. Das Gerät sollte zur Prüfung ein gesendet werden. Nach der Prüfung hatte ich dann ein paar Tage später den kompletten Kaufpreis gutgeschrieben bekommen.

Natürlich ist ein Navigationsgerät nun kein überlebenswichtiges Stück Hardware und in den finanziellen Ruin treibt es einen auch nicht. Den Umgang von Otto damals fanden wir trotzdem nicht in Ordnung, gerade wenn man den direkten Vergleich mit der Konkurrenz hat.
 
@RebelSoldier: Das was Otto da in deinem Fall gemacht hat, ist aber nichts besonderes. Wenn innerhalb der Garantiezeit etwas kaputt geht und es das dritte Mal passiert, kannst du als Kunde vom Kaufvertrag generell zurücktreten und erhälst (je nach Zeitpunkt und Produkt sogar das ganze) Geld zurück. Das hab ich auch selbst schon gemacht, als ich damals das Palm Pre bei o2 gekauft hatte. Nach dreimaligem Einschicken bekam ich den Gesamtbetrag komplett zurück.
 
@noneofthem: Ich kenne die rechtlichen Regelungen. Der Unterschied war allerdings, dass Otto es hier aktiv angeboten hat, ohne dass wir darauf rumgepocht hätten.

Wie Support anders aussehen kann, hat @chris899 weiter oben beschrieben.
 
@noneofthem: Otto bietet etwas, was Amazon nicht bietet: Eine einfache Finanzierung. Du kannst bei Otto quasi alles auf Pump kaufen, wenn du möchtest. Das macht es dann einfacher, sich eine teurere Anschaffung zu leisten.

Geht plötzlich irgendwas größeres Kaputt (beste Beispiele sind immer Waschmaschine, Kühlschrank oder auch z.B. Fernseher) kann es ja durchaus sein, dass du nicht genug Geld zur Hand hast, um direkt ins nächste Geschäft zu fahren. Dann machste halt ne 3-Monats-Finanzierung oder so bei Otto. Ob es dann im Endeffekt 50 oder 80€ teurer ist als bei Amazon macht da keinen Unterschied.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:30 Uhr Wolfgang 3.6 V Akkuschrauber Klein, Mini Akkuschrauber Set, 1500mAh Li-ion, Schnellladung, 90° Dreh Griff, LED, 21 Bits, Bithalter und Koffer, Für Schrauben, Möbel, MontageWolfgang 3.6 V Akkuschrauber Klein, Mini Akkuschrauber Set, 1500mAh Li-ion, Schnellladung, 90° Dreh Griff, LED, 21 Bits, Bithalter und Koffer, Für Schrauben, Möbel, Montage
Original Amazon-Preis
18,95
Im Preisvergleich ab
18,95
Blitzangebot-Preis
16,10
Ersparnis zu Amazon 15% oder 2,85