iPhone '8': Vertragsfertiger bestätigt Wireless-Charging-Integration

Apples nächstes iPhone wird offenbar mit einer erhöhten Was­ser­dich­tig­keit und vor allem erstmals auch mit der Möglichkeit zum drahtlosen Laden auf den Markt kommen. Entsprechendes war jetzt vom Chef eines der Vertragsfertiger von Apple zu hören, ... mehr... Apple, Iphone, Apple iPhone, iPhone X, iPhone 8, Apple iPhone 8, Renderbild Bildquelle: Engadget Apple, Iphone, Apple iPhone, iPhone X, iPhone 8, Apple iPhone 8, Renderbild Apple, Iphone, Apple iPhone, iPhone X, iPhone 8, Apple iPhone 8, Renderbild Engadget

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Willkommen im Jahr 2013.
 
@TiKu: Willkommen TiKu
 
@TiKu: nix neues von Apple
 
@TiKu: Nein, willkommen im Jahr 2012 (alle höherpreisigen Nokia Lumias hatten das schon).
 
@TiKu: stimmt, mein 5s aus 2013 hat noch kein Wireless Charging. Dafür hat es offiziell das aktuellste OS was Apple zu bieten hat. Kannst du das von deinem Android-Trümmer aus 2013 auch sagen? Und wenn ich offiziell sage meine ich das, ohne irgend etwas vorher am Smartphone machen zu müssen. Und komm mir bitte nicht mit dem Schwachsinn das Sicherheitspatches ja ausreichen, das tun sie nämlich nicht.
 
@rico_1: Meine Frau meckert jedes mal wenn wieder ein Major-Update kommt und die UI verändert ist an ihrem Androiden. Was soll also an Updates soll toll sein wenn es keine Sicherheitsupdates sind. Neueste Updates sind für mich null Argument und klingt für mich eher wie: ich hab sonst keine Vorteile. Vorteil wäre zB das erwähnte: man kann was am Smartphone machen. Geht natürlich nicht am Iphone.
Tiku meint den trend bei Apple alte Geschichten auch irgendwann einzubauen, also dann wenn das Thema keinen mehr hinterm Ofen vorlockt.
 
@mulatte: nun die Frage ist ganz einfach zu beantworten: was beinhalten Major-Updates? Es sind mitnichten nur Änderungen der UI - wenn dem so wäre würde mich TiKus Geschwätz nicht so Aufregen. Es sind auch Änderungen am Datei-, Speicher- und Energiemanagement Sie sind verantwortlich für Performance-Verbesserungen und ermöglichen die Verwendung neuer Hardware. Zu guter letzt beinhalten sie Sicherheitsrelevante Dinge die auf Grund ihrer Struktur nicht via Sicherheitspatch verteilt werden können.
Würde das alles keine Rolle spielen wären wir heute noch bei DOS und Windows3, Smartphones würden mit den allerersten OS-Versionen vor sich hindümpeln. Auch dafür hat es ja Sicherheitspatches gegeben, und wenn die ausreichen warum sollte man da was Neues machen?
Außerdem ging es mir darum TiKu aufzuzeigen das sein heißgeliebtes Android nichtso toll ist wie er meint, denn dort bekommst du nur bis zu 3Jahre Sicherheitsupdates (letztens erst als Supportzeitraum für Googles eigene High-End-Geräte bekannt gegeben). Und nach den 3 Jahren?
TiKu geht es einzig darum gegen Apple zu hetzen, egal was von denen kommt. Für mich ergeben sich für dieses Verhalten 2Gründe: 1. er/sie hat Apple-Geräte benutzt und ist damit dermaßen auf die Nase gefallen das er/sie garnicht anders kann als Apple zu hassen. Passiert, aber in diesem Fall eher unwahrscheinlich. 2. er/sie hat sich nie wirklich mit dem System "Apple" beschäftigt und plappert stumpf nach was Fanboys/-Girls so plappern. Für mich die zutreffendere Erklärung. Unterstrichen dadurch das bei kritischen Berichten über Android nichts von TiKu zu lesen ist (es sei denn die Standartantwort mit Sicherheitspatches), bei jedwedem Bericht über Apple TiKus Schmähtiraden immer ziemlich zeitnah erfolgen.
 
@rico_1: Er hat aber Recht. Fadenscheinige Argumente wie Updates oder Wertbeständigkeit ist nur der Versuch ein OS mit kleinem Marktanteil hoch zu halten. Ein gutes OS hat einen hohen Marktanteil. Ich kenne beide Seiten und kann iOS null abgewinnen. Um für sich Vorteile zu sehen muß man sich viel zu tief auf das System einlassen und hängt dann drin in Hardwarekäufen und Appkäufen. Ist bei Android nicht nötig. Damit kann ich arbeiten und in meinem Außendienstjob gut nutzen.
 
@mulatte: Wenn das alles fadenscheinige Argumente sind - warum bringt Android dann ebenfalls immer wieder alle Jahre neue Versionen? Müssten sie doch nicht, der Marktanteil des OS ist ja hoch. Andererseits: was ist an iOS schlecht? Es ist ein geschlossenes System, und das ist in meinen Augen ein entscheidender Vorteil. Keiner der zusätzlich im System rumwerkelt nur damit sein Screen noch bunter ist als die anderen, keiner der noch mehr / andere Bloatware ins System schiebt als ohnehin schon eingebunden ist.
Du kannst besser mit Android, ich kann besser mit Apple. Beide nutzen wir die Geräte im Job und kommen damit klar. Also kann das eine nicht so viel schlechter sein als das andere. Das eine ist nur etwas Kostenintensiver, dafür hat man aber auch einen gewissen Mehrwert - wenn man sich darauf einlässt.
 
Ich bin mal gespannt, ob sie auch das drahtlose Laden über zumindest ein paar Meter verbauen oder nur dieses Ladekissen-Zeug.
 
Die spannende Frage ist ob sie Qi verwenden oder wieder irgendwas das sonst keine Sau hat.
Wäre für Apple vermutlich viel zu einfach bereits existierende Ladestationen zu nutzen, wenn sie auch edles Zubehör verscherbeln könnten.
 
@Johnny Cache: Nunja, sie sind letztes Jahr dem entsprechenden Konsortium beigetreten, man kann also davon ausgehen, dass es standardisiert ist. Vielleicht.
 
@Islander: Irgendeine Möglichkeit, einen Adapter zu verkaufen, werden sie schon finden. Apple ist so wie es früher Microsoft war: Standards müssen torpediert werden, denn sie fördern die Interoperabilität. Und dass man einfach so Geräte verschiedener Hersteller miteinander kombinieren kann, darf nicht sein.
 
@Johnny Cache: interessant ist die Frage. Ich meine aber auch mal gelesen zu haben das Apple mit drahtlosem laden auch über längere Distanzen laden möchte, man also nicht mehr das iPhone auf eine Ladestation legen muss. Apple ist im übrigen dem Wireless power chargin Konsortium beigetreten
 
@Balu2004: Ja aber das wird wohl noch ein paar Jahre brauchen da sind noch zu viele Fragen zu Klären.
Zumal Apple ja damit auch eigentlich eine Infrastruktur schaffen will.
Sagen wir es so in 5 bis 10 Jahren dürfte die Technik soweit sein das es sich lohnt es zu verbauen.
Ich Persönlich sehe da noch zu viele Fragen wie sich das auf die Umwelt auswirkt und ob da gefahren schlummern die es so bisher nicht gibt.
Wäre schon echt übel wenn Kabellose Laden fähige Geräte durch diese Funk Technik geschädigt würden, oder Störungen mi Umwelt dadurch auftreten.
 
Wow drahtlos laden...
Mal ne Frage, können Ipads kein Fastcharge? Das Firmen-Air2 bei mir braucht recht lange zu laden.
 
@mulatte: Geht bei mir mit einem Anker Power Lightning+ Kabel und einem Anker Netzteil.

Bei den neuen iPad Pros soll Jetzt Offiziell Schnelladen über USB-C Netzteile ermöglicht werden.
 
@MacSpeedy: Jep, das Netzteil ist der Engpass. Mit meinem 24W Anker-Netzteil gehts gut doppelt so schnell
 
Oh doch schon andere haben das seit 5 Jahren.
Aber nicht zu früh Freuen diese Meldung kommt bei jedem neuen IPhone und bisher war es am Ende wieder nur ein Wunschtraum.
Wird aber dann doch so oder so wieder was eigenes was kein anderer hat damit bloß niemand ein nicht Apple Zubehör nutzt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:10 Uhr Cocoda [2 Packs Wandhalterung für Dot (3. Gen.), Eine Platzsparende Lösung für Smart Home Lautsprecher, Dot Zubehör Halterung Ständer mit Kabelanordnung, Keine Unordentlichen DrähteCocoda [2 Packs Wandhalterung für Dot (3. Gen.), Eine Platzsparende Lösung für Smart Home Lautsprecher, Dot Zubehör Halterung Ständer mit Kabelanordnung, Keine Unordentlichen Drähte
Original Amazon-Preis
14,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,74
Ersparnis zu Amazon 15% oder 2,25