Firefox läutet Supportende für Windows XP und Vista im März 2017 ein

Vor zwei Jahren hat Microsoft den Support für Windows XP eingestellt - das Betriebssystem ist aber noch längst nicht von den Computern verschwunden. Nun gibt es den nächsten kleinen Schubs statt einem Todesstoß - Mozilla hat angekündigt, die ... mehr... Browser, Logo, Firefox, Mozilla, Mozilla Firefox Bildquelle: Mozilla Browser, Logo, Firefox, Mozilla, Mozilla Firefox Browser, Logo, Firefox, Mozilla, Mozilla Firefox Mozilla

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also die XP-Unterstützung hätte ich schon längst eingestellt. Mit EoL von XP wäre die schon rausgeflogen.
 
@SunnyMarx:
XP wird von Mozilla noch unterstützt weil es noch eine ganze Menge an Nutzern dieses alten Betriebssytems gibt, trotz dass MS seit 2 Jahren keine Updates mehr ausliefert. Es gibt noch Embbeded XP, welches MS weiterhin mit Updates versorgt.

Und bei Vista wird der Support von MS im April 2017 eingestellt, da gab es keine Embedded Versionen u. der Marktanteil von Vista ist sehr klein.
 
@Winnie2: Tja... Fehler von Microsoft. Ich würde Windows mit jedem Update um eine Dekade verlängern. Bekommt ein Windows keine Updates mehr, endet die Startfähigkeit des Systems automatisch nach spätestens 6 Monaten. Die ganzen XP-Kisten wären schon längst nicht mehr lauffähig, außer denen, die halt noch Updates bekommen. Dann würde man sehn, wie viele den Embbeded Support von XP wirklich in Anspruch nehmen. Alle anderen Kisten würden einfach nicht mehr booten.
 
@SunnyMarx: Das ist eine wundervolle Idee. Warum machen das andere. z.B. die ganzen Autohersteller, nicht genauso?
Wir bringen ständig neue Autos raus und du willst immer noch mit der ollen Gurke von vor zehn Jahren rumfahren? Mal sehen was passiert wenn die dann einfach nicht mehr anspringt.
Aber ich ahne es schon... das ist natürlich wieder was völlig anderes.
 
@Johnny Cache: Das müssen die Autohersteller nicht machen, dafür gibts den TÜV. Wenn du nix mehr an deinem Auto machst, das ding vor sich hinrostet und auseinanderfällt, dann fährst du damit nicht mehr weiter. Hauptuntersuchung ist für Privatfahrzeuge zwar nur alle 24 Monate und nicht alle 6 wie hier gefordert aber nunja.
 
@James8349: Njein... wenn es im gepflegten Originalzustand ist, darfst du die Oldtimer auch weiterhin betreiben, selbst wenn sie den aktuellen Sicherheitsstandard nicht mehr entsprechen.
Aber es stimmt schon daß XP heute techisch veraltet und unsicher ist, aber es läßt sich wenigstens noch angenehm bedienen, was man von aktuellen Betriebssystemen oft leider nicht behaupten kann.
 
@Johnny Cache: Win10 lässt sich super angenem bedienen und Win7 Nutzer werden auch das gleiche behaupten. Nicht immer alles verallgemeinern nur weil man selbst mit Neuerungen nicht zurecht kommt. ;)
 
@Johnny Cache: Mit einem Auto von 1960 kann man aber keinen Spam verbreiten, keine Angriffe auf Computersysteme starten und schon gar nicht Daten davon abgreifen, wenn kein Airbag installiert ist. Man gefährdet nur und ausschließlich sich selbst mit einem Oldtimer. Mit einem ausrangierten Betriebssystem gefährdet man nicht sich selbst, sondern alle Anderen.

Und wie schon so oft, passen Autovergleiche mit der IT absolut und überhaupt niemals!
 
@SunnyMarx: "Man gefährdet nur und ausschließlich sich selbst mit einem Oldtimer."
Das würde ich nicht sagen: schlechtere Werte bei den Abgasen, schlechtere Bremswerte, keine Traktionskontrolle usw. Damit gefährdet man eben nicht nur sich selbst in einem Oldtimer, sondern auch die Menschen in seiner Umgebung.
 
@terminated: Nur mit dem Unterschied, dass man einen Oldtimer nur eher selten aus der Garage holt und wenn man damit nicht heizt, sondern eher vorsichtig fährt. Und Zeit haben Oldtimerfahrer auch, denn drängeln und sich unnötig in Gefahr bringen, tun diese Menschen auch nicht. Und wenn einer so bekloppt ist, einen Oldtimer auf ne Rennstrecke zu bringen... mal ehrlich... die Leute bringen sich bewußt und mit Absicht in Gefahr. Da spielt das Fahrzeug keine Rolle.
 
@SunnyMarx: Genau und meine MAME PCs würde dann nicht mehr laufen - super Idee.
 
@Paradise: Manchmal sollte man auch funktionierende Gerätschaften durch neue ersetzen. Ne Hardware auf der ausschließlich XP läuft, kann ich mir ohnehin nicht vorstellen.
 
@SunnyMarx: Hier gehts darum das MAME auf XP (64bit) am besten läuft.
DirectDraw ist ab Win7 langsamer und in 8 noch langsamer. Und DirectInput läuft in XP auch besser.

Wer eine neue MAME Kiste baut schaut in der Regel darauf das auf der NEUEN Hardware XP läuft.
 
@SunnyMarx: XP im Offline Betrieb ist garkein Problem bzw. gibt es nichts einzuwenden. Der Browser Support hätte jedoch längst eingestellt sein müssen, in Web haben solche Geräte nichts mehr zu suchen.
 
@SunnyMarx: Oh du hättest ja eine tolle Firma mit deinem Geschäftsinn... Diese würde aber nicht lange überleben.

Welcher Kunde kauft schon ein Vollprodukt, welches der Hersteller nach einer Zeit abschaltet. Kunden würden sich dann sowieso wehren, indem sie einen Crack von dobiosen Quellen einspielen würden.

Nur weil du immer das neuste kaufst etc., müssen es andere nicht machen.

Es gibt Millionen da draussen, welche nicht am PC spielen und deshalb nicht immer die neuste Hardware benötigen.
Und Office und Co. startet auf einem alten Betriebssystem nicht anders, als bei Windows 10.

Genauso sieht es auch in der Arbeitswelt aus. Office, SAP etc. würde auf Windows 2000 genauso laufen, wie auf einem aktuellen.

Nur durch diesesen ewigen "wird nicht mehr unterstützt Wahn", müssen Unternehmen laufend die Hardware und Betriebssysteme wechseln, nur weil die Anwendungsprogramme plötzlich das Alte nicht mehr unterstützen.

Ist ja kein Pappenstil, wenn man tausende Rechner umstellen muss, und am Ende sieht das Anwenderprogramm im Grunde genauso aus, nur es fordert ein aktuelles Betriebssytem.

Genauso wie Microsoft. Es wäre kein Problem auch heute noch für alle die Sicherheitsupdates für XP anzubieten. Nutzer gibt es ja noch genug.
 
@andi1983: >>Nur durch diesesen ewigen "wird nicht mehr unterstützt Wahn", müssen Unternehmen laufend die Hardware und Betriebssysteme wechseln, nur weil die Anwendungsprogramme plötzlich das Alte nicht mehr unterstützen.<<

Wieso müssen sie? Ich kenne Verwaltungen mit mehreren hundert Rechnern die noch Windows 2000 mit einem Windows 2000 Server und MS Office 2000 verwenden. Lizenzen einmal gekauft und das läuft für Office-Aufgaben bis heute problemlos. Geht mal Hardware kaputt, wird Ersatz-Hardware hingestellt und wenn die Ersatz-Hardware allmählich knapp wird, kauft man eben bei eBay für ein Taschengeld ein paar alte, noch funktionsfähigen Rechner als neue Ersatz-Hardware und weiter geht es.
 
@SunnyMarx:
Es gibt auch Leute, die den PC nicht mit dem Internetverbunden haben, weil sie dort z.B. nur ihre Buchführung machen.
Dafür reicht auch noch ein alter Win XP Computer.
Hat sogar den Vorteil, das die Daten nicht in "falsche" Hände geraten, weil der Rechner eben nicht ausspioniert werden kann.
 
@SunnyMarx: Besonders diejenigen die Windows XP ohne eine Internetverbindung nutzen und noch nie ein Update eingespielt haben, werden sich über solch eine Regelung freuen.

Es gibt z.B. noch viele Rechner mit Win2000[1] und XP, die noch nie das Internet gesehen haben.

[1] - z.B. die Zielcomputer der Bundeswehr-Haubitzen laufen größtenteils mit Win2000 und diese haben noch nie eine Internetverbindung gesehen.
 
@basti2k: Richtig. Die Panzerhaubitze 2000 wurde sogar mit Windows 3.11 ausgeliefert und später auf Windows 2000 aktualisiert.

"Die Rechner in der Haubitze, die zum präzisen Feuern gebraucht werden, arbeiten jedoch noch mit Pentium-III-Prozessoren und nutzen Windows 2000 als Betriebssystem. Das stürzt schon einmal ab, wenn der Geschützführer eigentlich feuern will. Zwar hat die Industrie die Haubitze digital nachgerüstet. Ursprünglich war sie mit dem Betriebssystem Windows 3.11 ausgeliefert worden. Ihre Rechner aber nochmals anzupassen, würde sehr teuer werden. Denn das Geschütz ist mit einem zentralen Feuerleitsystem namens Adler vernetzt. Einzelne Waffen können dort nicht so einfach eingestöpselt werden. Sie müssen kompatible Daten übertragen und passende Schnittstellen haben." (http://www.zeit.de/politik/deutschland/2015-05/bundeswehr-g36-a400m-puma-probleme/seite-2)
 
@Winnie2: Diese Embedded XP verwenden aber keinen Firefox Browser
 
@Gispelmob:
Das dürfte stimmen, allerdings gibt es wohl Millionen an Leute die nicht gewillt sind ihre Hard- und Software zu erneueren, v.a. in ärmeren Ländern.
 
@Winnie2: Embedded wird hauptsächlich in sowas wie Geld- oder anderen Automaten eingesetzt. Das hat nichts mit Leute in ärmeren Ländern zu tun. Und die Automaten brauchen logischerweise keinen Browser.
 
@Gispelmob:
Habe ich denn geschrieben dass Leute in ärmeren Ländern Embedded XP nutzen?
Die Leute werden sicherlich die ganz normale Version von XP auf den Rechnern haben u. das Thema Updates für realtiv unwichtig halten.
 
@Winnie2: >>Die Leute werden sicherlich die ganz normale Version von XP auf den Rechnern haben u. das Thema Updates für realtiv unwichtig halten.<<

Das tue ich auch. Egal ob ich nun gerade in Deutschland oder meiner Wahlheimat lebe, die auch etwas ärmer ist. ;-)
 
@resilience:
In Deutschland ist es jedenfalls so dass einem rechtlich betrachtet eine Teilschuld trifft falls der Rechner von Schadsoftware befallen wird und man nutzt veraltete Software mit bekannten Sicherheitslücken.
Wie das in deiner Wahlheimat aussieht, keine Ahnung.
 
Vista? Wer hat denn den Mist noch drauf?
 
@SimonN1: Hast du Vista jemals genutzt? Ich hab es nach wie vor auf meinem alten Datengrab Notebook. Vista war - gute Hardware vorausgesetzt - spätestens mit SP2 absolut brauchbar und von ein paar Funktionen mal abgesehen identisch zu Windows 7. Hätte damals nicht jede Seite gegen Vista gepredigt weil es auf ihren Windows 2000 Kisten nicht gut lief hätte Vista definitiv nie so einen schlechten Ruf gehabt.
 
@Cheeses: Das kann ich bestätigen. Ich habe Vista damals sehr gerne auf meinen Laptop verwendet. Auch "Aero Glass" war unter Vista schöner als das von Windows 7.
 
@Cheeses: Hatte sogar die Ultimate SB . Hätte zu gern die 180 für den Müll wieder.
 
@Cheeses: Ja, in Vista sahen Acer und Konsorten damals die Chance ihre alte Hardware los zu werden. Dementsprechend liefen die 1GB RAM Kisten dann.
 
@SimonN1: Ich.

Ich habe sogar für Rechner die mit Windows 7 und 8 kamen Vista-Lizenzen (teilweise in Form von defekten Rechnern mit Vista-OEM-Lizenzaufklebern drauf per Auktion im Internet) gekauft und dann Vista darauf installiert. Vista bringt einfach eine bessere Speicherverwaltung und mehr Funktionen, Software und Codecs als Windows 7-10 mit. Warum sollte ich mir diesemn Umstand mit einem Microsoft-Accounts antun, nur um etwa unter 7 auch die Windows Fotogalerie, Moviemaker etc. zu haben? Bei Vista ist das ganz ohne Mühe direkt nach der Installation auf dem Rechner.
 
Also, Windows XP, 1 PC läuft noch heute da mit. Und das wird er auch noch sehr sehr lange müssen. Mein Windows 7 PC, jetzt 1 Jahr alt, der für Windows 10 ausgelegt ist, läuft mit Windows 7 besser als Windows 10. bei Windows 10 Ruckelt alles. Ganz besonders Ragnarok und World of Tanks, wenn ich es mit NSV und Manycam Streame. Ich mache kein einfaches twitch Streaming, sondern schon etwas mehr. Windows 7 ist das letzte Windows, das noch zu gebrauchen ist. Mit Windows XP läuft die ganze Nummer sogar noch viel besser. Ich werde ein Kandidat sein, der Windows 7 auch noch in 10 Jahren nutzen wird. Es sei denn..... Microsoft bringt nen gutes Windows raus ohne das ganze gepfusche da drin. Und meine Software auch 100 % reibungslos funktioniert. Für unsere Show brauchen wir eine ältere Version. Die haben wird, und nur diese kann das, das wir benötigen. Die neueren Manycams leider nicht mehr. Aber auch mit der neuesten Manycam Version, ruckelt das, und sogar noch viel schlimmer. Ich habe es erst heute wieder getestet. Aber Windows 10 hat das bug bis heute nicht behoben. Natürlich nicht, schrott Software umsonst für alle, und dabei klauen diese unsere Daten und hören Mikrofone ab und beobachten uns über die Webcams. Ach ja. Windows 7 hat "Aero" das deaktiviert werden kann. Ab Windows 8, also auch Windows 10, ist dieses nicht mehr möglich. Und das ist das Problem. ich habe schon unzählige Mails an Microsoft gesendet, keine Antwort bis heute, oder nur eine Mail, ich solle für den Support bezahlen. Die spinnen doch!
 
@Rudi82: in Windows 10 ist kaum Aero vorhanden. Höchstens ein bisschen im Startmenü sonst nirgendswo. und das Ruckeln bei dir liegt am Treiber ;) erst informieren bevor du solch einen Mist von dir gibst. Windows 10 läuft auf meinem über 6 Jahre alten Laptop einwandfrei.
 
@Rudi82: da hat jemand leider nicht so viel ahnung. schade
 
Mac OS X Lion wurde 2011 veröffentlicht und bis 2015 von Apple mit Updates versorgt. Mitte 2016 wurde bereits der Support für Firefox und Chrome eingestellt. Ich staune, dass sich das Firefox-Team bei XP noch so viel Zeit gelassen hat.
 
@Der_da: OS X Lion ist (im Gegensatz zu XP das mit 8,4% Gesamtmarktanteil immer noch mehr Nutzer hat als alle macOS Versionen zusammen (7,62%) laut Netmarketshare) am Markt doch praktisch gar nicht mehr Messbar. Durch die kostenlosen Updates sind längst alle auf Mavericks bis Sierra abgezogen, dazu kommt das die meisten mit einem Mac sowieso Safari nutzen. Wieso soll man sich dann noch die 5 OS X Lion Nutzer die Firefox nutzen wollen kümmern?
 
@Cheeses: Mac OS X Lion ist das letzte OS, das auf den ersten 64 Bit Intel-Macs läuft, die von Ende 2006 bis Anfang 2008 verkauft wurden. Das sind mehr als 5 ... ich allein habe zwei dieser MacBooks, auf denen nur noch Lion läuft. Unter Linux und ("ironischerweise" Zitat »The iBook Guy«) Windows 10 machen diese Geräte aber noch immer eine gute Figur.
 
Ich habe es auf 5 PCs, überall das selbe Problem. Auch bei Freunden, auf deren Windows 10 PCs ich mal Senden durfte. Die haben wie ihr auch gesagt, es liegt an meinen Treibern.Die wahren fest von überzeugt, das deren PC das nicht macht und alle gut sei. Aber bei denen ist es ganz genau so gewesen. Und habe so mit schon mehrere Kästen Bier gewonnen :-) Wir haben es abgebrochen. Es wahr nicht auszuhalten. Ne FPS von 1, so kommt das Bild rüber, so bald man es Stream. Ob neuer PC, Office PC oder da zwischen. Es eine Tatsache, Windows 10 ist nicht nur ein Home Spion, sondern auch unbrauchbar.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:45 Uhr 2.5-Zoll Ultra Slim Externe Tragbare Festplatte 9mm, USB 3.0 Backups HDD Tragbarefür für PC, Mac, PS4, Xbox - e2.5-Zoll Ultra Slim Externe Tragbare Festplatte 9mm, USB 3.0 Backups HDD Tragbarefür für PC, Mac, PS4, Xbox - e
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
39,99
Blitzangebot-Preis
21,99
Ersparnis zu Amazon 27% oder 8

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter