BKA: Junger Sachse betrieb zwei große Pädo-Plattformen im Darknet

Dem Betreiber mehrerer Darknet-Plattformen, auf denen Darstellungen von sexuellem Missbrauch von Kindern verbreitet wurden, half es nicht, dass er seine Identität in der vermeintlichen Sicherheit des Darknet verschleiern wollte. mehr... DesignPickle, Sicherheit, Sicherheitslücke, Leak, Hacker, Security, Malware, Angriff, Hack, Trojaner, Virus, Kriminalität, Schadsoftware, Exploit, Cybercrime, Cybersecurity, Ransomware, Hacking, Hackerangriff, Erpressung, Internetkriminalität, Code, Warnung, Darknet, Quellcode, Hacken, Programmierer, Hacker Angriffe, Hacker Angriff, Attack, Ransom, Hacks, Viren, Sicherheitslösung, Programmieren, Gehackt, Crime, Schädling, Russische Hacker, China Hacker, Adware, Security Report, Malware Warnung, Coder, Security Bulletin, Promi-Hacker, Android Malware Sicherheit, Sicherheitslücke, Leak, Hacker, Security, Malware, Angriff, Hack, Trojaner, Virus, Kriminalität, Schadsoftware, Exploit, Cybercrime, Cybersecurity, Ransomware, Hacking, Hackerangriff, Erpressung, Internetkriminalität, Code, Warnung, Darknet, Quellcode, Hacken, Programmierer, Hacker Angriffe, Hacker Angriff, Attack, Ransom, Hacks, Viren, Sicherheitslösung, Programmieren, Gehackt, Crime, Schädling, Russische Hacker, China Hacker, Adware, Security Report, Malware Warnung, Coder, Security Bulletin, Promi-Hacker, Android Malware

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mir tun die Beamten leid, welche sich diese Drecksvideos/Bilder anschauen müssen. Es ist für mich unverständlich dass es so viele "kranke" Leute gibt, welche sich den Dreck reinziehen....
 
@skyjagger: welcher PEDO klickt denn bei dem Comment auf Minus ?
 
@deepblue2000: Im Vatikan gibt es auch Internet.
 
@skyjagger: vermutlich eher wieder welche vom Typ "Beamte können einem nicht Leid tun"," haben es sich selbst ausgesucht", "sind vermutlich selbst pedos" usw.
 
Jetzt singt der Sachse nicht mehr.

Für die Dusche im Knast sollte der Verbrecher sich einen Stöpsel zulegen.
 
@brixmaster: Und was ist mit dem Schleswig-Holsteiner und dem Brasilianer?
 
@Rashiade: Gilt dann natürlich ebenso. Der Brasilianer müsste dann aber eine extra stabilen Stöpsel nutzen. (....)
 
Zitat : Wie hoch die reale Nutzerzahl war, ist unklar, da sich viele User aus Sicherheitsgründen mehrere Accounts zulegten.

Heee? Wo ist da der Vorteil?
 
@LittelD: Na ist doch logisch, 2 Logins sind doppelt so sicher ^^
 
@LittelD: Auf wen würden sich vermutlich größere Ermittlungen beziehen, jemand mit 100 Aktivitäten oder jemand mit 5?

Da es einen Unterschied zwischen Besitz und Verbreitung gibt, könnte der Konsumaccount weniger gut geschützt sein, als der Verbreiteraccount, weil für den häufigen Konsum sind die ganzen Sicherheitsmaßnahmen dann doch zu nervig.
 
"Das Material aus dem Netz zu bekommen, dürfte eine ordentliche Arbeit sein, denn es wird breit auf allen möglichen normalen Hosting-Diensten verteilt, auf die dann im Forum referenziert wurde. "

So eine Webseite nach Links abzuscannen und dann die entsprechenden Hoster anzuschreiben sollte ja nicht das Problem darstellen. Ob diese dann alle reagieren ist nochmal was anderes aber sowas offen rumliegen zu lassen ist halt schon doof. Ist halt auch eine Frage des Willens.
Nachfolgeseite/-foren bedienen sich dann dieser Links und sind relativ unkompliziert schnell wieder am Start. Sowas sollte halt verhindert werden
 
@MarcelP: Ein Hash ist schnell verändert.
 
@floerido: Das mag sein aber wenn foren permanent gescannt werden, werden die Links ebend permanent gemeldet. Siehe Nomex sein Link. Das sowas möglich ist steht also außer frage. Und wenn die Leute das uploaden und es schnell down geht - nunja, irgendwann sind die Links schneller offline als sie für das hochladen gebraucht haben.
 
@MarcelP: Hat Strg_F schon getan (innerhalb von 6h 13TB), aber die Polizei redet sich da raus.

https://www.youtube.com/watch?v=iItLpwkQMUQ&t=1118s&ab_channel=STRG_F

Ab 30:00
 
@Nomex: Ja das kenne ich schon. Die Idee dahinter find ich klasse und wie effektiv die das irgendwann gehandhabt haben. Umso schlimmer find ich das ermittelnde Behörden das nicht hinbekommen.
Einzig die Frage des Redakteurs warum das nicht alle bei den Hostern melden kann ich nur eingeschränkt nachvollziehen. Im Normalfall sucht man sowas ja nicht gezielt.
 
@MarcelP: ich würd jetzt mal behaupten, dass Hoster, die im Darknet agieren eher nicht so auf DCMA o.Ä. löschungsanfragen reagieren werden weil es ihnen einfach Wurscht ist was auf ihren Servern liegt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen
Video-Empfehlungen
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!