Neue Kritik: HP Smart-App macht Nutzer­konto für Scans verpflichtend

Die Stiftung Warentest hat sich entschieden, in dem neuesten Test von Druckern und Kombigeräten eine Abwertung für HP Smart einzuführen. Hintergrund ist, dass man die HP Smart Scan-App nur noch mit einem Nutzerkonto verwenden kann - was für ... mehr... Hp, Drucker, LaserJet Pro Hp, Drucker, LaserJet Pro HP

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
HP Drucker waren gut. Jetzt? NEIN!

Habe vor kurzem ein 14 Monaten altes Kombigerät entsorgt. Costco hat noch $80 gegeben. Kam ein Epson printer rein. Den selben werde ich mir auch Kaufen.

HP: NIE WIEDER!
 
@NY Accountant: HP hab ich auch schon seit Jahren auf meinr NO BUY Liste.

Habe für meine Arbeit 4 HP Monochrom Laser Drucker angeschafft.
Extra Laserjet PRO für Business, für das doppelte Druckvolumen ausgelegt, wie erwartet.

ALLE nach einem Jahr hinüber, trotz Originaltoner (weil die sich geweigert haben, Kompatiblen zu fressen).

Dann durch Brother Multifunktionsdrucker (ebenfalls Monochrom Laser) aus der MFC Reihe ersetzt, Seit 7 Jahren laufen die Super.
Auch mit kompatiblem Toner.

Und alle 6 Monate oder so les ich, dass HP wieder irgendwo im Treiber Drucker beschneided, aktiv gegen kompatiblen Toner vorgeht usw.

Ich mein, es ist MEIN Drucker, ich habe den gekauft, nciht gemietet. Ich kann damit machen, was ich will. Keine Gewährleistung wegen Verwendung von nicht original Toner? Fein, dein gutes Recht, völlig legitim.

Drucker verweigert ohne technischen Grund Arbeit mit kompatiblen Toner? FU!
Eigentlich sollte man da klagen können.
 
@pcfan: man kann klagen
 
@0711: meckern und nicht klagen ist aber günstiger. Als Privatperson wo man sich eventuell den 70 euro-Drucker kauft den man einmal im Monat nutzt. Da mag das noch gehen wenn der irgendwann den geist aufgibt, aber im Geschäftsbereich ist das ne andere Geschichte. Klagen scheint es ja auch generell wenige zu geben sonst würden HP nicht mit so einem Kram daher kommen.
 
Für welche Standard Scan Optionen braucht man denn ein Konto / Internetzugang?

Scan to PC? NEIN
Scan to email? NEIN, nur Logindaten einer Mailadresse
Scan to USB? NEIN
Scan to Network? Nein, nur Netzwerkanschluss und Schreibrechte am Ziel.

Datensammeln von HP, um ggf. noch mehr Geld aus Käufern rauszquetschen? DING DING DING Richtige Antwort!
 
@pcfan: Genau das ist der Punkt. Wozu ein Online Konto zum Scannen meiner Dokumente in MEINEN 4 WÄNDEN! Die Dokumente sollen meine Wohnung nicht verlassen!

Für alle, die das selbe Problem haben, es gibt noch eine Business App, da herrscht noch kein Onlinezwang.
 
HP kommt mir privat nicht mehr in die Bude, und in meiner Firma sind schon seit einiger Zeit Leute dabei die HP Dinger aus zu tauschen. Gibt auch andere Firmen, nicht nur HP. Und meinen Kunden empfehle ich DRINGEND die benötigten Drucker für die Anlagen nicht von HP zu Ordern.
Jetzt wollen die auch schon die Scanns mit lesen.
 
Die HP Smart App ist nervig, aber Windows Fax & Scan kann man vergessen. Es wurde seit langem nicht mehr weiterentwickelt und kann nur in das XPS Format scannen, so wie ich das in Erinnerung hab.

Die Windows Scan-App im Microsoft Store ist halbwegs modern (Windows 8-Ära), aber man kann nur 1 Seite in eine PDF-Datei packen. Ist echt traurig dass die Windows-eigenen Tools so dreckig sind.

Apple's macOS hat dagegen traumhafte PDF-Tools.
 
Bei der Anmeldung zu HP bekommt der Drucker eine Mailadresse zugeordnet. Und über diese Mailadresse des Druckers kann man dann wunderbar Updates einspielen, welche der Nutzer gar nicht installieren möchte. Das dürfte auch der Hauptgrund sein, denn so kann man auch unliebsame Drittanbieter von Tintenpatronen und Tonern, vom Drucker aussperren. Und der Kunde bzw. Druckereigentümer wird daran erinnert das er das Gerät zwar gekauft und bezahlt hat, aber HP ihm immer noch zu sagen darf, was er damit machen kann oder auch nicht kann. :-)
 
finde es ein bischen doof da man in erster Linie doch für den Drucker bezahlt und nicht gür seine Daten
 
@Jonas2r: Ist halt ein übliches "Problem" bei Druckern für Privatanwender.
Die werden dir teilweise für 80€ hinterher geschmissen, inkl. 1 Satz Patronen.

1 Satz Originalpatronen 30€, also immerhin 37% des Druckerpreises. Da kann man sich nur schwer vorstellen, dass HP an dem Drucker mit 50€ noch viel verdient.

Könnten die Hersteller eig. die Patronen zum Hauptprodukt machen und den Drucker "dazu legen" xD

Da schneidet es halt schwer ins Fleisch, wenn die Kunden hinterher Patronen von irgendwo24 kaufen. Da die Kunden (zu Recht wie ich finde) aufschreien, wenn HP per Software Fremdpatronen aussperren möchte, klingt es doch recht plausibel, wenn sie statt dessen Daten abgreifen wollen.

Weil, sein wir ehrlich, welcher 0815 User schreit auf, wenn er sich zum Scannen irgendwo registrieren muss?.. das schlucken die meisten/genug ohne nach zu denken.
 
@tueftler42: Wobei die beiliegenden Patronen nicht viel Tinte haben. Ersatzpatronen sind voller!

Wenn fremde Tinte / Toner ausgesperrt werden, dann wird kein Gerät mehr von dem Hersteller gekauft!
Habe einen Multifunktionsdrucker (Farblaser) von HP. Mit dem Update Ende 2020 wollten die mir auch HP Original Toner Mist installieren. Der Drucker hatte mehrere 100€ gekostet und kann problemos anderen Toner verwenden. Nachträglich will HP also den Funktionsumfang beschneiden!

Im Router ist der Internetzugang für den Drucker gesperrt und wenn der kaputt ist, wird es kein HP Ducker bei uns mehr geben...

"Weil, seien wir mal ehrlich, welcher 0815 User" lässt sich sowas gefallen?
 
Hab erst die Tage bei einem Bekannten eine HP Officejet wieder in Windows eingerichtet, nachdem die Treiber zerschossen waren.
Nachdem alles wieder lief sah ich im Display des Druckers, dass er ein Firmware-Update einspielen will.
Hab das abgebrochen und mal gegooglet. Bei den aktuellen Treibern mit der HP Software gibt es eine Einstellung, dass Firmware-Updates automatisch eingespielt werden und das ist default. Man muss das explizit ausschalten.

Man wird also automatisch mit dem Update beglückt, welches alternative Tinte verhindert.
 
Nicht empfehlenswert. Mein Mann hat auch dieses Scannerproblem und man verlangt neben E-mail Adresse auch die Handynummer. Man bekommt sonst eine Fehlermeldung und es geht nichts. Wir entsorgen das Gerät. Werden es Niemanden weiterempfehlen. Das ist eine Frechheit.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Preisvergleich HP Color LaserJet Pro

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:05 Uhr Mehrfachsteckdose Tower, Tessan 12 Fach Steckdosenleiste Turm, Mehrfachstecker Turm USB Tower, Steckdosenturm mit USB für Büro, Verteilersteckdose Turm Multisteckdose 2m, 12 Fach Steckerleiste 2500WMehrfachsteckdose Tower, Tessan 12 Fach Steckdosenleiste Turm, Mehrfachstecker Turm USB Tower, Steckdosenturm mit USB für Büro, Verteilersteckdose Turm Multisteckdose 2m, 12 Fach Steckerleiste 2500W
Original Amazon-Preis
35,99
Im Preisvergleich ab
35,99
Blitzangebot-Preis
28,79
Ersparnis zu Amazon 20% oder 7,20

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!