HomePod Mini: Apple hat seinen Siri-Lausprecher geschrumpft

Apple hat seinen Sprachsteuerungs-Lautsprecher HomePod nun auch in der erwarteten Mini-Version vorgestellt. Dieser ist nicht nur kleiner, sondern mit einem Preis von 96,50 Euro auch güns­ti­ger als das große Modell aus gleichem Hause. mehr... Apple, Audio, Lautsprecher, Siri, speaker, Homepod, HomePod Mini Bildquelle: Apple Apple, Audio, Lautsprecher, Siri, speaker, Homepod, HomePod Mini Bildquelle: Apple Apple, Audio, Lautsprecher, Siri, speaker, Homepod, HomePod Mini Apple, Audio, Lautsprecher, Siri, speaker, Homepod, HomePod Mini Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
was man ihnen lassen muss:
präsentation kann apple.
 
Da ist endlich etwas, womit ich meine Sonos Play 1 ersetzen werde!
 
Hab tatsächlich mit 50-100€ mehr gerechnet. Wenn die nun wirklich so gut klingen wie Apple sie angepriesen hat gehen 100€ dafür in Ordnung. Werde damit wohl meine Echos ersetzen um das HomeKit Paket komplett zu machen.
 
@Cheeses: Genau mein Denken, als ich die Präsentation gesehen hatte. Dachte dabei, oh, das kost bestimmt jetzt 299 Euro oder sowas. Aber Pustekuchen. Werde mir am 06. im Store einen versuchen anzuhören, und wenn der Klang gut genug ist um den alten Echo (2. Generation) Soundtechnisch ran zu kommen, dann wird "Alexa" hier überall ersetzt. Preislich auch relevant wie ich finde.
 
Ohne Spotify, ohne mich!
 
@barnetta: ist aber nicht Apple's Schuld sondern die von Spotify. Die Schnittstelle ist da, Sie müssen es halt in ihre App integrieren. Man hat schon ewig gebraucht mit man endlich Siri integriert hat (Monate nachdem Apple die Schnittstelle geöffnet hatte), von nem Widget für iOS14 ist man auch noch weit entfernt.

Spotify verschläft seit Jahren die App Entwicklung. Wäre ich nicht so faul, hätte ich wohl schon gewechselt.
 
@xxMSIxx: es deutet vieles darauf hin dass es nicht an Spotify liegt.
 
@Stylos: Wenn es um Spotify geht, bin ich mir ziemlich sicher, dass es *immer* an denen liegt. Ich warte heute noch auf eine gescheite Watch-App, alle anderen haben es schon vor Jahren hinbekommen.
 
@xxMSIxx: Ach ja? Warum gibt es dann Youtube Music ebenfalls nicht auf dem Homepod? Warum Amazon Music? Weil Amazon und Apple im Geschäft sind? (Ja, sind sie).

Spotify wäre ja dumm wenn sie von sich aus verweigern auf dem Pod zu laufen. Dazu öffnet Apple ja erst jetzt seine Geräte für Drittanbieter.

No sorry, ich setzte auf den Musikdienst der überall läuft und dies ist aktuell Spotify. Und wenn Apple da keinen Effort zeigt, gibt es eben auch keinen Pod.
 
Hab sooo auf eine kompakte und günstigere Steuerzentrale gewartet. Aber das Ding kann nur 802.11n. Wieso kann es nicht mal 802.11ac? Ächz..... :(
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bluetooth KopfhörerBluetooth Kopfhörer
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
29,99
Blitzangebot-Preis
25,49
Ersparnis zu Amazon 15% oder 4,50

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!