Schachzüge vor dem Konsolen-Start: Sony kauft sich bei Epic ein

Kurz vor dem Start der neuen Generation von Spielekonsolen stecken die beiden großen Hersteller weiter ihre Claims ab. Jetzt hat auch Sony mit dem Kauf einer Beteiligung an Epic Games seine strategische Position verbessert. mehr... DesignPickle, Sony, PlayStation 5, ps5, Controller, Sony PlayStation 5, Gamepad, Dualsense, Playstation Dualsense, PlayStation Controller, PlayStation 5 Controller, Playstation Logo, Dualshock 5 Sony, PlayStation 5, ps5, Controller, Sony PlayStation 5, Gamepad, Dualsense, Playstation Dualsense, PlayStation Controller, PlayStation 5 Controller, Playstation Logo, Dualshock 5

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Juhu, wir bekommen also künftige PS Exklusivspiele, wenn sie denn auf dem PC erscheinen, im Epic Store! /s
 
@bigspid: Ein diverser Teil, der rübergebracht wurde, haben wir ja tatsächlich Epic zu verdanken und das ist aus meiner Sicht trotz Epics bisherigem 1 Jahres Exklusivweg immer noch besser als gar nicht.
Wenn das mit Horizon ebenfalls auf Epic zurückzuführen ist, freu ich mich erst recht (wobei einige im Freundeskreis schon meinten, dass es sich nicht so gut spielt wie es aussieht) - wobei es in dem Fall komisch wäre, da es zeitgleich auf Steam kommt.

Auch wenn ich weiterhin diese Exklusivgeschichte nicht leiden kann, ist das immer noch besser als PC komplett außen vor - würde dann sogar am ehesten noch bevorzugen, dass es aber maximal die 1 Jahres Exklusivdeals sind wie an anderen Stellen aktuell - in der Zeit spiel ich dann halt was anderes und die Spiele sind dann auch günstiger (und ggf. gepatcht falls Probleme bei einem Port waren).
 
@Tical2k: Sehe ich auch so. Und ich finde eine Exklusivität von 1 Jahr immer noch in Ordnung. Deswegen würde ich mir keine andere Konsole kaufen, wenn ich sonst zufrieden bin. Wenn Sony gern in die Tasche greift für eine zeitliche Exklusivität, dann stört mich das nicht. Ich hole zB das Final Fantasy VII Remake in 2021 nach :)

Und wenn dadurch mehr Games von der PlayStation ihren Weg auf den PC finden, ist das doch gut als PC Spieler.
 
@Tical2k: Ach ich mein das doch nicht ernst, daher die Sarkasmuskennzeichnung am Ende ;)

Mir ist der Launcher egal, wenn ich was zocken will, dann lass ich mich von solchen Lapalien nicht abhalten ;)
 
@bigspid: Ist das nicht jetzt schon so? Die Spiele von Quantic Dream, die vorher PS exklusiv waren, wurden zuerst exklusiv über den Epic Store vertrieben. Und mit der Beteiligung wird es ziemlich sicher auf eine zeitliche Exklusivität im Epic Store hinauslaufen.
 
@Cratter13: Teilweise ja, aber wie Tical schon geschrieben hat, kommt HZD ja auch für Steam direkt.

Btw das /s war meine Kennzeichnung als Sarkasmus :P
 
@bigspid: Ich hab deinen Kommentar nicht gevotet, aber Sarkasmus kann schon mal schwer rüberkommen :D
Und das mit HZD stimmt. Sony testet ja anscheinend aus, ob es sich lohnt die Spiele auf PC zu portieren. Aber kann ja sein, das in Zukunft die Spiele immer zuerst im Epic Store erscheinen, macht bei dem Deal ja sein ^^
 
@Cratter13: Man kann nur hoffen, dass das kein "Anfix"-Move von Sony ist, sofern HZD gut sein sollte vom Spielgefühl und dann nach dem Motto: "Aber fürs Zweier sollt ihr euch eine PS5 holen *mwuahahahaha*"
 
@Tical2k: Ich denke das ist auch anfixen. Und ich erwarte nicht, dass die PS5 Spiele in Zukunft nach einem Jahr auf dem PC landen. ^^ Wenn es gut läuft, dann nach 3 Jahren.. Ansonsten nimmt sich Sony ja ihr Hauptverkaufsargument: Exklusivtitel. Aber hey, Hauptsache HZD kommt endlich für den PC :)
 
Komisch das Epic Games im Vorfeld so für die PS5 schwärmte und damit Werbung machte. Ein Schelm wer böses dabei denkt
 
@ThreeM: Interessant, dass das so gedownvotet wird. Würd mich aber tatsächlich nicht wundern, wenn das Bestandteil von einem Deal war.
Hoffentlich sorgt das nicht für ein Ungleichgewicht (vor allem in Bezug auf die Unreal Engine).
 
@Tical2k: Die PS5 ist sicherlich eine gute Konsole, das stelle ich auch nicht in Frage, allerdings bekommen die Aussagen von Tim Sweeny natürlich einen gewissen Geschmack wenn kurz danach so ein Deal bekannt wird.
 
@ThreeM: Ich bin sogar zu 100% sicher, dass das Teil des Deals war.
 
Oh je... die Diversität der Grafikengines nimmt ab wie die der Browser. Man erkennt jetzt schon bei Spielen welche Engine genutzt wird. Das liest sich ja so als wenn es zukünftig nur noch diesen UnrealEngine-Einheitsbrei geben wird. Ich hoffe mal, dass sich die Indie-Entwickler noch lange anderen bzw. eigene Engines zuwenden.
 
@blume666: Im Spiel steht im Regelfall immer welche Engine verwendet wird (speziell bei diesen "Kommerziellen").
Und man sieht nicht wirklich an einem Spiel, welche Engine verwendet wurde - ergibt auch keinen Sinn, da die Engine nur antreibt und darunter schlummert. Dasselbe Spiel kann grundsätzlich auch in verschiedenen Engines geschrieben werden - außer es wird etwas so Exotisches verwendet, was zu dem Zeitpunkt nur von einer unterstützt wird oder man selbst kreieren muss..
Bei der Final Fantasy Reihe fiel der Engine-Wechsel z. B. gar nicht auf, obwohl sich das immer noch gleich anfühlt und aussieht. Oder wenn Leute bei den Resident Evil Remakes glauben, es wäre die Unreal Engine (wobei da selbst die Standard-Feuermöglichkeiten besser aussehen ...) oder bei GTA/RDR (die RAGE nutzen).

Insbesondere Indie-Entwickler werden eher die Unreal Engine nutzen als selbst eine zu kreieren oder eine der anderen zu verwenden, aufgrund der Kostenvorteile, Handhabung und Integration zu anderer Software und Co.

Und die großen "verfügbaren" Engines waren schon immer an einer Hand abzählbar - und in letzter Zeit eigentlich vermehrt sogar nur noch Unreal oder Unity (Cry & Co. sind da immer weiter abgesackt).
Ob es dann halt besser ist wie bei der Frostbite Engine von DICE, wo man nur Negatvies mitbekommt, weil alle Spiele von EA darauf basieren sollen und eben nicht ganz so komfortabel und problemlos einiges abbildbar ist.
 
@blume666: Unreal Engine Einheitsbrei?!?! Spielst du nur Shooter mit der UE3, oder wie kommst du jetzt darauf? Spätestens seit der UE4 sind so viele verschiedene Einsatzbereiche mit der Engine abbildbar, dass man auf den ersten Blick gar nicht erkennen kann um welche es sich genau handelt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!