Nintendo Switch: Bots kaufen automatisch Nachschub auf

Die Nintendo Switch ist seit Wochen nur sehr schwer zu bekommen, Nach­schub ist meist blitzschnell ausverkauft, auf Verkaufsplattformen sind viele Wucher-Angebote zu finden. Jetzt zeigt sich, dass diese Situation durch Kauf-Bots erheblich verschärft wird. ... mehr... Gaming, Spiele, Konsole, Nintendo, Games, Nintendo Switch, Spielekonsole, Switch Bildquelle: Alvaro Reyes Gaming, Spiele, Konsole, Nintendo, Games, Nintendo Switch, Spielekonsole, Switch Gaming, Spiele, Konsole, Nintendo, Games, Nintendo Switch, Spielekonsole, Switch Alvaro Reyes

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie asozial man einfach sein kann.
 
@DRMfan^^: Das ist ja nun nichts neues. Krisen bringen das Innere vieler Menschen zum Vorschein. Und das heißt dann oft eben ICH ICH ICH! Da kauft man eben 4 Packungen Klopapier und 10 Packungen Nudeln, hauptsache man selber ist versorgt.
 
@FatEric: Jo, weil wenn man es nicht macht und sozial ist, ist man dann der Depp der nichts bekommt. Also wird man by proxy quasi gezwungen mitzuhamstern.
 
@Aerith: Man kauft EINE Packung und fertig.
 
@FatEric: Naja und dann hast du je nach Haushaltsgröße in der nächsten woche wieder der Ärger, 7 Supermärkte abklappern zu müssen, samt wartezeit in der schlange davor. Da kann man schon verstehen, wenn größere WGs oder Familien mehr als eine kaufen wollen.

Was ich nicht verstehe: Warum rationieren die Märkte nicht und legen z.B. 1/4 des Tagesbestands um 8 12 16 und 19 uhr in die Regale.
 
@DRMfan^^: naja, einerseits sagen, es ist asozial anderen etwas wegzukaufen, hier aber das verhalten verteidigen... Ne 10er Packung Klopapier reicht für eine Familie dennoch locker eine Woche, so oft geht man ja weiterhin einkaufen. Wenn jeder mitmachen würde, wäre das auch kein Problem. Tut aber nicht jeder und dann kommt wieder so ein Kaufbot ins Spiel, der für einen das Beste rausholt. Scheiß doch auf die anderen...
 
@FatEric: Jo und dann findest du 2 Monate nichts von dem Produkt und siehst alt aus.

"WENN JEDER MITMACHEN WÜRDE" Ja, macht aber nicht jeder und das ist doch das Problem. Eine handvoll hamstert wie blöde und löst eine Kettenreaktion aus, weil die die nicht hamstern monatelang kein Produkt finden und wenn dann mal was da ist auch zuschlagen.

PS: Ich bezieh mich jetzt eher auf Artikel wie TP, die dann doch eher wichtig sind, nicht auf son Geblödel wie Spielekonsolen.
 
@FatEric: Ich verteidige nicht, ich verstehe aber. Wir mit 3 Personen kommen mit "Bei Gelegenheit ne Packung mitnehmen" gut zurecht. Wer aber im Moment ernsthaft Kontakte vermeiden will, der sollte auch möglichst selten in den Supermarkt. Und wenn dann nix da ist ...
 
Manche sind schneller und haben Glück, manche sind langsamer und haben Pech... Früher (TM) hat auch der frühe Vogel den Wurm gefangen, bzw der schnelle Neanderthaler das Schnitzel.

Zum Glück ist so eine Switch oder ein Paar Sneaker nicht unbedingt überlebenswichtig, und wenn du das Zeugs in ein Paar Wochen zum Normalpreis oder gar im Sonderangebot bekommst, kannst du über den, der jetzt "Liebhaberpreise" zahlt oder gar auf seinem Bestand zusammengesnipeder Artikel sitzen bleibt, lachen.

Vielleicht die Gelegenheit die Prioritäten neu zu setzen... nimm dir ein gutes Buch und lies es bis zu Ende, da hast du vielleicht bei gleichem Zeitaufwand mehr von ;-)
 
@rallef:
Das ist eben nicht "schneller sein oder Glück haben", das ist cheaten.

btw: In der Zeit, wo man "ein gutes Buch liest", kann man ne ganze Serie durchbingen - für Zeiteeffizient sind Bücher lächerlich.
 
@DRMfan^^: Dann liest du aber verdammt langsam. Oo
 
@Aerith: Ja, ich lese wohl relativ langsam - weil Schriftstücke für mich ein Medium zum Faktenaustausch und kein Unterhaltungsmedium sind und ich deswegen weniger Lese als "Bücherwürmer" und durch entsprechend weniger Übung sicher auch langsamer bin. Abgesehen davon ist es natürlich eine Frage des Verhältnisses. Sicher Lese ich Wilhelm Tell schneller (wenn ich mich dazu zwinge), als ich alle Folgen der Simpsons sehe.

Bücher finde ich einfach unhandlich und unbequem - ich werde wohl nie verstehen können, wie Leute beim Lesen entspannen.
 
@DRMfan^^: Ok Lesegeschwindigkeit hängt natürlich vom Material ab. Einen Gesetzestext auf Anwaltsdeutsch liest man sicher deutlich langsamer als Belletristik.

Letzteres kann ich auch nicht. Liegt aber eher daran, das ich einfach keine Position finde in der ich meinen Körper fürn paar Stunden schmerzfrei halten kann. Ugh. Wälz links -> wälz rechts, Buch hinleg, Buch hochhalt .... *Buch irgendwann genervt wegleg* :D

Hab als Kiddo vieeeel gelesen. Gab man mirn Buch konnte man mich für nen paar Stunden vergessen. Heutzutage muss ich zugeben, dass mich Bücher als Unterhaltungsmedium nicht mehr reizen. Ich lese eigentlich nur noch zu bildenden Zwecken bzw. im Rahmen der Arbeit.
 
Bis wieder ein Shop kommt, der nur ein Foto der Konsole für 300€ verkauft und so die Betreiber der Bots richtig f**kt, wie beim letzten mal :D
 
@Screenzocker13:
hahaha... guter Plan!
Evtl nun auch so eine Welle der "Leere Karton"-Verkäufe :)
 
Solche Tools gibt es seit vielen Jahren. Nicht nur in echten Shops sondern auch in virtuellen Shops. Ich erinnere mich noch vor vielen Jahren an solche Tools die automatisiert in Diablo 3 entsprechende Gegenständige vermeintlich günstig eingekauft haben.
 
Tja, schon reichlich doof, wenn man das Teil auch noch offen anbietet.
Mal sehen, wann der erste Shop dagegen vorgeht und den Betreiber bzw. Urheber dran bekommt!
Oder den jeweiligen Nutzer mit oben schon erwähnter Möglichkeit "Konsolenbilder" zu verkaufen, so richtig über den Tisch zieht :)
 
@sandvik: Warum sollte der Shop dagegen vorgehen? Die haben ja einen Verkauf gemacht und somit passt für die alles wieder? Außerdem gibt es keine Rechtsgrundlage das man nicht automatisiert etwas kaufen will, theoretisch gesehen kann das ja auch jeder benutzen um sich eine einzelne Konsole zum normalen Preis zu kaufen... Aber schön ist das ganze natürlich trotzdem nicht! Und wie @Doso weiter oben schon gesagt hat, sowas gibt es schon seit Ewigkeiten und ändert eh relativ wenig an der Situation :)

EDIT: Sorry, korrigiere mich etwas, was den Shop Betreib schon Probleme machen kann sind die vielen Anfragen, aber gegen solche DOS sachen kann man zum Glück heut schon relativ leicht entgegen wirken (zB. Cloudflare oder sonstige DDOS Dienste)
 
@sandvik:

Wie genau sollen denn Händler wie Mediamarkt, Amazon und co "nicht offen" anbieten?

Nebenbei: Shops werden wohl nicht gegen vorgehen. ;)
Ist doch für einen Shop das Ziel, Ware zum aufgerufenen Preis zu verkaufen. Und nebenbei nun auch kein wichtiges Gut und das der Laden einen "moralischen Auftrag" hat.
 
Ja das war schon genial mit den Sneakers - und dank digitaler Ware konnte man das Widerrufsrecht auch elegant und rechtswirksam umschiffen (sofern die Bots als Verbraucher einkaufen und nicht als Unternehmen).
 
@.oOo.: Genau hier könnte das Problem liegen. Wenn man einen Shop betreibt der nur für Endkunden gedacht ist und nicht für Großkunden. Dann hast du als Betreiber des Shops mit den Bots ein Problem....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:05 Uhr Huion Grafiktablett mit DisplayHuion Grafiktablett mit Display
Original Amazon-Preis
242,00
Im Preisvergleich ab
400,99
Blitzangebot-Preis
205,70
Ersparnis zu Amazon 15% oder 36,30