Angst vor Kosten für Windows-7-Updates rettet PC-Markt vor dem Minus

Der Umstand, dass der erweiterte Support für Windows 7 im Januar 2020 endgültig ausläuft, wird in diesem Jahr wohl den PC-Markt in Europa vor einem Absturz in die negativen Zahlen retten. Weil viele Firmen auf den letzten Drücker neue Rechner mit ... mehr... Pc, Desktop, Trinity Bildquelle: Cyberpower Pc, Desktop, Trinity Pc, Desktop, Trinity Cyberpower

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Warum werden immer gleich neue PCs angeschafft? Reicht da im Regelfall nicht auch eine einfache Win10-Lizenz aus, um die jeweiligen Rechner fit für die Zukunft zu machen? Wenn Win7 drauf lief, sollte doch Win10 kein Problem sein, oder?
 
@tommy1977: normal schon... Ausser du machst es wie die Polizei in berlin
 
@tommy1977: Ich glaube vielen Entscheidungsträgern ist einfach nicht klar, das man für ein neues Betriebssystem keinen neuen PC benötigt. Häufig sitzt die Generation "Neuland" am Drücker....
 
@tommy1977: nun, vom prinzip ist ein neuer PC auch sowas wie ein Backup...
Bis Windows 10 hab ich das IMMER so gemacht, dass ich mir nen neuen Rechner geholt habe und dann das neue OS aufgespielt und all meine Daten und Software überspielt habe.
> Das Risiko auf Datenverlust ist dann minimalst und man hat IMMER ein funktionierendes Gerät.
Mit Windows 10 hab ich den Hardware-Upgradewahn etwas zurückgestellt ^^
 
@bear7: Ich kenne das aus meiner Zeit als Admin so, dass man von einem Produktiv-PC (im Regelfall reine und baugleiche Clients ohne lokal gespeicherte Daten) ein Backup gezogen hat, das neue System aufgespielt und ca. 1 Woche getestet wurde. Wenn dann nichts auffällig war, wurde davon auch ein Backup gezogen die anderen Rechner der Firma mit diesem Backup aktualisiert. Das hat immer super funktioniert. Ich weiß aber auch, dass gerade in kleineren Firmen keine homogene Hardware-Struktur vorhanden ist und das ist das Problem.
 
@tommy1977: der Grund warum viele auf Firmen neue PC brauchen für win 10 ist, dass bei alten Industrie PC ein Sicherheitschip verbaut sei um die Daten von win 7 zu schützen und Win 10 ein bit locker fucktion hat, die aber mit dem Chip nicht funktioniert. Also sind die alten PC nicht sicherer. Wenn ich es von der IT richtig verstanden habe ;)
 
Naja kommt drauf an wie alt der rechner ist
Ich kaufe ja auch gleich ein neuen
Aber auch nur weil mein rechner schon 10 jahre alt ist und langsam an seine grenzen kommt
 
totale Panikmache... also ich nutze mein Windows 7 einfach weiter. Wer hindert mich dran? Alles aktuellen Browser funktionieren noch und Mozilla bzw. Chrome wird ja nicht gleich sofort den Support einstellen
Erst im Frühjahr kommt dann n neuer PC oder evt. erstmal n Upgrade.
 
@legalxpuser: nix hindert dich daran, aber die Konsumsklaven werden halt wie vorgesehen getriggert ... nen Win7 Rechner in der Hand eines Experten ist noch immer sicherer als ein Win10 Rechner in der Hand eines DAUs ... den 7ner dann halt sicher zu halten wird aufwendiger ohne Support, aber nicht unmöglich.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen