Bei Netflix wird jetzt weniger geraucht, zumindest in Eigenproduktionen

Der Streaming-Anbieter Netflix will das Rauchen teilweise aufgeben. Das Unternehmen kündigte an, dass Sendungen aus eigener Produktion mit bestimmten Alterseinstufungen künftig keine Darstellungen von Rauchern oder der Verwendung von E-Zigaretten ... mehr... Verbraucherschutz, Rauch, Raucher, Rauchverbot Bildquelle: Wikipedia Verbraucherschutz, Rauch, Raucher, Rauchverbot Verbraucherschutz, Rauch, Raucher, Rauchverbot Wikipedia

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Stranger Things spielt in den 80ern. Da war das nunmal so...
 
Ich finde diesen Schritt sehr gut! Rauchen sollte nicht noch extra in Szene gesetzt werden.
Raucher schaden ihrem Umfeld und riskieren damit auch die Gesundheit von anderen Menschen/Kindern. Das finde ich unveranwortlich, egoistisch und respektlos.
 
@Unglaublich: Darauf erstmal ein Bier.
 
@kingstyler001: Da bin ich dabei, nur noch eben schnell vorher ne Kippe drehen...
 
@DON666: Siehste das kommt davon wenn man zu einer Zeit groß wird wo es an jedem Kiosk Schokoladenzigaretten gab und meinte mit denen einen auf cool machen zu müssen :D
 
@Unglaublich: ja... das kann schon sein. Trotzdem ist das hier pure augenwischerei. Dir ist klar das eine netflix produktion " wie kann ich online schnell drogen verkaufen" heißt. Die qllgemeine moral geht den bach runter. Gewalt Verherlichungen lassen die leute immer mehr abstumpfen. Nicht das sie selbst handgreiflich werden aber die Toleranz wenn anderes es machen wird höher. Aber so sind die menschen nun mal. Ein brenndens auto und die hälfte der leute filmt statt das kind zu retten. Da kann man nur hoffen das eben jene sich nicht fortpflanzen. Ahja und... rauchen.... stinkt. Aber das wars auch. Man stirbt doch eh an 1000 stoffen die man in sich aufnimmt die unnatürlich sind.
 
Da muss ich doch mal drauf achten bei meinem Season 2 rewatch die Tage... :D

PS: In Schweden wollen sie doch jetzt auch Rauchen an öffentlich Plätzen verbieten.. nur weiter so.
 
@Jedi123: In Schweden ist bald mehr verboten als in Nordkorea, wenn die so weiter machen (ich wohne in Schweden). Letztens auf ner Baustelle in Dänemark gewesen, endlich halbwegs normale Verhältnisse, wo jeder Arbeiter wenigstens draußen rauchen kann, in Schweden meistens strickter Rauchverbot auf der gesamten Baustelle (deswegen verwenden die meisten "Snus" als Ersatz um über den Tag zu kommen, das ist nicht verboten). Ich rauche zwar selber nicht, aber im Gegensatz zu anderen Umwelt-/Gesundheit-/Wasweißich-schützern versuche nicht anderen vorzuschreiben, wie sie zu leben haben, solange sie mich mit ihren Gewohnheiten nicht zu sehr belästigen.
 
@Link: Ich glaube das ist in dem Fall aber doch genau der Punkt, wenn es um rauchen an öffentlichen Plätze geht.. Naja.. nichtsdestotrotz wird in Europa natürlich alles verboten und vorgeschrieben ja..
 
Ähhh... Und wie verhält es sich mit Töten? Also Schießen, Stechen und Schlagen? Das ist ja wohl noch gesundheitsgefährdender als Rauchen, oder? Ach nee - wenn man tötet schadet man ja nicht der Gesundheit, die gibt es dann ja nicht mehr.
 
@bumabuma: (Unterschwellige) Werbung hat einen starken Einfluss auf den Betrachter. Raucher werden bzw. wurden in Filmen beispielsweise oft als maskuline, nette, soziale, starke Figur dargestellt. Damit lässt sich leicht assoziieren, dass Rauchen "nicht so schlimm" über "normal" bis hin zu erstrebenswert ist.

Ich persönlich finde es gut, dass diese Botschaften bewusst von den Filmproduzenten reduziert werden und würde es mir für Alkohol auch wünschen.

Und ja, mir ist bewusst, dass sich Einige als immun gegenüber Werbung betrachten... .
 
@erso: Das war evtl. in den 80ern so, wenn man sich an die Kinozeiten zurückerinnert, als einem noch der Marlboro-Mann begegnete. Aber in den letzten 10 Jahren wüsste ich keinen Film. wo jemand durch das Rauchen cool oder maskulin gewirkt hätte. Eher im Gegenteil, da werden wenn überhaupt eher zerrüttete Charaktere gezeigt, die dann zur Zigarette greifen.
Einen Film mit E-Zigarette habe ich ehrlich gesagt noch nie gesehen.
Und wie einige andere hier schreiben, fände ich es auch gut, wenn der Genuss von Alkohol ebenfalls zumindest kritisch beäugt wird.
 
@ijones: Folge mit E-Zigarette: Black Mirror Staffel 5, Folge 2.
 
@bumabuma: Die Serie sagt mir nichts.
 
@erso: Wenn du in sämtlichen Filmen & Serien niemanden mehr trinken oder rauchen siehst, mag das zwar pädagogisch höchst wertvoll sein (wenn man der Meinung ist, dass Menschen das "nachleben", was sie sehen), ist aber auch äußerst unrealistisch, denn das wahre Leben da draußen (auch in den USA!) sieht nun mal *etwas* anders aus. So schafft man lediglich eine "cleane" Filterblase.
 
@DON666: Dein Leben vielleicht...
 
@cam: Nö. Mach mal die Augen auf.
 
@DON666: Besser Filme ohne Bild nur Ton..
 
Als nächstes dann auf Alkohol, Schusswaffengebrauch und Geschwindigkeitsüberschreitungen verzichten, denn da ist auch bekannt dass es gesundheitlich schaden kann.
Aber ja für u14 jährige meinetwegen, halte auch gar nichts vom Rauchen und wenns was bringt..
 
@jackii: Auf die Anwendung physischer und psychischer Gewalt sollte ebenfalls verzichtet werden. Aber dann gibt's bald keine Filme/Serien mehr ;-)
 
@ijones: Es sollte auf alles verzichtet werden. Nur noch ein politisch korrekter Bildschirmschoner und das wars. Wäre doch eine tolle Zukunft und so unfassbar unterhaltsam...
 
So lange die Drogen drinne bleiben, ist doch alles gut. ;) PS: Kleiner Scherz am Rande
 
Die Faszination des Rauchens kann sich wohl nur einem Raucher erschließen, wird schon arg romantisiert. Finde diese neue (mehr oder weniger) selbstauferlegte Regel von Netflix ok und sinnig. Bin selbst kein Raucher aber hab auch nichts gegen sie, jeder so wie er mag. Die Wirkung in einem Film auf Kinder ist aber schon gegeben und wenn wir heute schon etwas weiter sind bei diesem Thema muss man die Fehler von damals ja nicht wiederholen nur wegen einem etwas verqueren Authentizitätsanspruches. Im Falle von Stranger Things ergibt sich der Charme der 80er ja nicht zwingend aus der Darstellung von Zigaretten und des Rauchens selbiger... wobei ich hier den künstlerischen Aspekt durchaus anerkennen würde, in meiner Erinnerung qualmt nur der Sheriff ständig und hat auch einigen Stress zu bewältigen...
 
@Fallguy: Aber in Kinderfilmen wird doch eh nix konsumiert, und mündige Erwachsene sollten den Anblick grad noch so überleben können.
 
@DON666: nichts anderes hab ich behauptet und nichts anderes besagt der "neue" Anspruch Netflix' an sich selbst. Und wenn Tabak oder Tabak konsumieren absolut keinem Zweck dient in einem Film, kann man es auch weglassen.
 
@Fallguy: Alles gut. Wollte damit ja auch lediglich unterstreichen, dass z. B. "Stranger Things" eben nicht für Kinder gemacht ist, womit da halt m. E. die Entscheidung beim Regisseur liegen sollte (künstlerische Freiheit).
 
Die Zuschauer da im Studio sind alle schon an Lungenkrebs gestorben:
https://www.youtube.com/watch?v=zS2h-3rYaXE

:D
 
Jetzt wo ich alle Löcher und Ritzen mit Silikon zugeschmiert habe ? Von mir aus können die jetzt so viel rauchen wie sie wollen.
 
Raucher sind sehr Böse. Die müßen bekämpft werden mit allen Mitteln. Unsere Gesellschaft voll Schänder aller Art, Raser , Tablettensüchtige und Weltzerstörer (Trump) sind dagegen Engel.
 
Die Entwicklung ist eindeutig, es sterben %tual immer mehr Nichtraucher, und auch die Zahl der Todesfälle von Veganern nimmt zu.
 
Netflix sollte sich lieber einfach darauf konzentrieren weiter gute Serien und Filme zu produzieren statt sie durch Political Correctness und wie der ganze andere Scheiß noch so heißt kaputt zu machen. Haben schon einige in den Sand gesetzt, weil sie plötzlich einen Hauptdarsteller, der sich im Privatleben nicht 100%-ig nach deren Vorstellungen verhalten hat, plötzlich gefeuert haben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen