Funklöcher: Bundespräsident hält Brandrede für den ländlichen Raum

Der Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat sich in einer Rede laut darüber beklagt, dass hierzulande vor allem im ländlichen Raum immer noch eine mangelnde Mobilfunkabdeckung herrscht. Das Staatsoberhaupt ist sich sicher: "Das müsste in ... mehr... Mobilfunk, Lte, Antenne, Sendemast, Funkmast, Handymast Bildquelle: O2 Mobilfunk, Lte, Antenne, Sendemast, Funkmast, Handymast Mobilfunk, Lte, Antenne, Sendemast, Funkmast, Handymast O2

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das Problem sind doch nachweislich gar nicht die Mobilfunker sondern die Bürger die einerseits nach Mobilfunk schreien aber wenn der Masten dann kommen soll diesen nicht haben wollen.
 
@MichaelK:

Wichtiger sind entsprechende Straßenverteiler die entweder Glas oder Kupfer verteilten, egal welcher Provider dort investiert.

Das ist das Problem.

Nen Mast dort hinzu donnern ist kein Ding. Und nur für Deppen, die zu viel Geld haben, damit der Empfang passt. Die bekommen auch nie die volle Breitseite im Download, weil andere Deppen am saugen sind.
 
@Nibelungen: "Nen Mast dort hinzu donnern ist kein Ding." Ach nein ist es nicht? Jeder Langeigentümer sagt sofort JA zum Bau eines Masten? Dann komme mal bitte in der Realität an.
 
Nunja warten wir mal ab wie es weiter geht, wobei ich ja im Grunde der Meinung bin dass ein Festnetzanschluss mit schneller Anbindung, sagen wir mal min. 100/40MBit, besser und stabiler ist als ein Mobilnetz gebundener Anschluss. :)
 
@Windows 10 User: Kabel ist immer besser (bei allem) aber Funktioniert unterwegs am Handy nun mal schlecht.
 
@Paradise: Kabelinternet ist im Grunde auch nur ein geteiltes Medium wie Mobilfunk, nur eben per Kabel.

Bei DSL/VDSL/VDSL2/Vecotoring(Supervectoring) hat quasi eine immer konstante Standleitung. Man hat quasi immer den max. möglichen Fullspeed anliegen.

Im Kabelnetz handeln Modem und CMTS immer das aus was man gerade durch die Leitung laufen lässt, wie beim Netzwerk. Das heißt surfe ich gehen nur sagen wir mal je nach Internetseite 1 - 16MBit durch die Leitung, wird mehr benötigt wird die Leitung entsprechend der tariflich vereinbarten Max. Speedgrenze hoch gefahren. Sieht man sehr schön wenn man was herunter lädt oder beim Speedtest, erst fängts langsam an und dann klettert der Speed ganz schnell hoch bis man das höchst mögliche erreicht hat.

Bei VDSL50 zum Beispiel würde der Download sofort mit 50MBit beginnen da diese ja auch wenn nicht voll ausgelastet als Standleitung anliegen. Sofern man gut angebunden ist.
 
@Windows 10 User: Ich bezog mich auf Kabel - das was bei dir im Zimmer unterm Putz liegt oder am Staubsauger hängt oder am Bügeleisen.

Einfach ein Kabel. Das hat mit Internet nichts zu tun.
Wieso denkt man bei dem Wort Kabel an Internet?
 
@Windows 10 User: Prinzipiell ja. Vorellem gesünder. Aber stabil... warst du schonmal bei Unitiymedia? Soviel aussetzer wie ich in 3 Monaten jetzt hatte, hat bei mir noch kein Funkloch geschafft. Das ist ärgerlich wenn man moderne Möglichkeiten nutzen will wie Onlineklausuren oder einen Film zuende Streamen möchte. Ich muss mich einfach drauf verlassen können; Sowohl per Funk als auch Kabel und das geht meiner Erfahrung nach nur bei Vdsl. (da hatte ich so gut wie nie ausfälle). Das ist schade. Aber ansonsten ist die Qualität per nicht Funk nat. immer besser. Physikalisch auch logisch.
 
@Driv3r: ...hast du dich mal erkundigt ob bei dir in der Nähe ggf. auf Docsis 3.1 umgerüstet wird? Das könnte die Lags erklären. :)
 
@Driv3r: Bin seit Jahren bei denen und läuft und läuft und es ist immer die volle Geschwindigkeit da.
 
@Paradise: ...na dann bist Du einer der wenigen Glücklichen. :)
 
Oh aufgewacht?

Und nachm ersten Kaffee kommt vielleicht noch die Erkenntnis das "Das müsste in Deutschland doch wirklich besser klappen! Höchste Zeit, dass sich da etwas tut!" auch noch so einiges andere betrifft.
 
@Paradise: Die Ironie an der Geschichte ist, dass die lautesten Beschwerdeführer selbst in der Regierung saßen und den Schlamassel verursacht haben.
Jetzt sind sie selbst die Opfer ihrer eigenen Unfähigkeit. Diesmal trifft's nicht nur den kleinen Mann.
 
Frequenzen günstig versteigern und dafür strengere Auflagen für den Ausbau in ländlichen Gebieten erlassen.
 
Dann soll er mal sämtliche Subventionen und Fördermittel streichen, den Anbietern die Frequenzen kostenlos anbieten und mit knallharten Auflagen verknüpfen. Wenn das Netz nicht innerhalb von X Jahren steht den Verlust der Frequenzen, und zwar allen, egal ob 1G, 2G oder 12G.
 
@P-A-O: hätte die Politik ernsthaftes Interesse und würde nicht nur leere worthülsen raushauen wäre das wohl so, es gibt aber dafür kein Interesse in der politik
 
@0711: ich befürchte dass die, mal wieder über Dinge entscheiden von denen sie keinen blassen Schimmer haben. Wäre toll wenn Minister, bevor sie überhaupt ein gewisses Ministerium übernehmen mindestens X Jahre in entsprechenden Bereich gearbeitet haben müssen. Und zwar von Anfang an mit abgeschlossener Berufsausbildung (kein Studium)
 
@P-A-O: Dann wäre der Bundestag aber nahezu leer. Na ja - ist er ohnehin schon meistens.
Mittlerweile kann doch jeder Depp irgendeinen Ministerposten bekommen. Dafür hat er doch seine Fachleute.
 
@PiaggioX8: Warum wirst Du dann nicht Minister? Dann brauchst Du Deine Zeit nicht mit solchem Unsinn hier zu verschwenden!
 
"Lasst sie reden", denken sich die Bosse.
 
Vielleicht sollte man so wichtige Infrastrukturen die Strom, Gas, Wasser Transporte... und Internet, wieder zurück in Staatliche Organisationen holen?
Deutsche Bahn und die gute alte Post haben tausenden von Menschen (sichere) Arbeit gegeben und sie Basisversorgung wurde garantiert.
"Höchste Zeit, dass sich da etwas tut!" - Tja, dann zeigt mal was der Staat für seine (steuerzahlenden) Bürger tun kann.
Ansonsten ist die Aussage so wertvoll wie Ulbrichts Aussage: "Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten."
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:05 Uhr Fotopro Handy Stativ, Flexibel Smartphone Stativ, leicht Kamera Stativ mit Bluetooth Fernbedienung, Handy Halter Halterung für Kamera, iPhone, Samsung GalaxyFotopro Handy Stativ, Flexibel Smartphone Stativ, leicht Kamera Stativ mit Bluetooth Fernbedienung, Handy Halter Halterung für Kamera, iPhone, Samsung Galaxy
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
26,99
Blitzangebot-Preis
21,24
Ersparnis zu Amazon 24% oder 6,75