Microsoft baut endlich lang gewünschte Features in seinen Store ein

Microsofts Vertriebsabteilung hat es endlich geschafft, den Store um einige Features zu erweitern, die eigentlich schon lange zum Standard gehören sollten und anderswo ganz selbstverständlich zu finden sind. So können Kunden bald eine Wunschliste ... mehr... Microsoft, Windows 10, App, App Store, Windows Store, Store, Microsoft Store Microsoft, Windows 10, App, App Store, Windows Store, Store, Microsoft Store Microsoft, Windows 10, App, App Store, Windows Store, Store, Microsoft Store

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Store? Welcher Store?
 
@Memfis: der wo man minderwertige UWP Versionen bekommt ... ;p Nen Store hat ja durchaus seine Berechtigung, auf nem Handy wo ich ein mehr oder weniger geschlossenes Ökosystem habe, aber auf ner Windowsplattform wo ich Millionen von guter bis sehr guter Kaufsoftware Freeware und Open Source habe, gibt es eigentlich keinen Grund restrektive kastrierte UWP Apps zu nutzen.
Außer man hat nen WindowsPhone, aber die haben sie ja beerdigt.

Alles was du da kriegst, bekommst du auch als normale Programme ... nur besser!
 
@serra.avatar: Der Store macht durchaus Sinn, wenn man darüber bspw. auch Hardware beziehen kann, oder um eine zentrale Anlaufstelle für einige Programme zu bieten. MS möchte da natürlich in Richtung Apple gehen, um mehr Umsätze mit dem Shop machen zu können. Die Frage ist nur ob die Kunden das annehmen wollen. Bei Spielen find ichs ganz gut, bei Programmen konnte es mich noch nicht überzeugen.
 
@serra.avatar: "wo ich Millionen von guter bis sehr guter Kaufsoftware Freeware und Open Source habe" - diese bekommst auch immer mehr über den Store.
 
und ich dachte schon da kommen jetzt Apps rein
 
Mitarbeiter: "Ha! Scrollen wir doch mal die Liste an lange gewünschten Store-Features durch. Fehlende Apps, zu wenig Apps, sind die Apps ein Witz?, fehlende Apps, App stürzt ab, keine App Updates, fehlende Apps, App instabil, zu wenig Apps [...], eine Wunschliste. Chef Chef Chef, ich hab mir die komplette Liste an geünschten Features angeschaut. Schau mal, einer wünscht sich eine Wunschliste!"
Chef: "Was wirklich? Setzen wir sofort um!"
 
@erso: Dann erklär doch mal bitte, was (technische) Store-Features mit Inhalten zu tun haben sollen, und wieso man nicht an den technischen Möglichkeiten des Stores arbeiten sollte. Und was hat das Team, das für die Technik des Stores zuständig ist, mit den Inhaltserstellern zu tun?
 
@DON666: So habe ich das ja noch garnicht gesehen. Ich dachte bisher, dass der Store eine Plattform für Inhalte ist und das Anreize Inhalte bereitzustellen bzw. Inhalte allgemein essentiell für den Store sind. Natürlich ist die Technik des Stores das Wichtigste... das ich da nicht selbst drauf gekommen bin.
 
@erso: Du antwortest an meiner Frage vorbei, aber okay, sei's drum. In diesem Artikel geht es nun mal um technische Änderungen am Store, und das ist eine andere Baustelle als die Inhalte.
 
@DON666: Deine Auffassung vom Thema. Ok.
Meine ist, dass es darum geht den Store für Anwender attraktiver zu gestalten. Das von Microsoft gewählte Mittel ist es eine Wunschliste und einen deutlich verbesserten Einkaufswagen zu implementieren.
 
@erso: "Schau mal, einer wünscht sich eine Wunschliste!"
Wenn es den so wäre... Es gibt so viele Punkte wo der Store verbessert werden muss und wo Leute Feedback gegeben habe. Der Client ist einfach nur eine Katastrophe (langsam, kaputte Downloads bei großen Spielen, wenige Funktionen, etc). Lustig ist vor allem, das die mit den letzten Updates die Funktion des Vor- und Zurücknavigieren per Mausbutton kaputt gepatcht haben, was vorher immer gut funktioniert hat...
 
ich vermisse die option meine gekauften artikel wieder zurück zu geben und die ganze transaktion rückgängig zu machen.
eine simple rückgabe eben, so wie es bei steam schon seit jahren funktioniert.
wird das irgendwann mal passieren dann werde ich mir vielleicht nochmal die mühe machen und den store öffnen.
bis dahin kann mir der store gestohlen bleibem.
 
@wollev45: wirst du nicht sehen. Mit dem Kauf im Store bei Ms verzichtest du auf dein Widerrufsrecht, was übrigens auch ganz legal ist, da Ms beim Kauf darauf hinweist das dieses mit dem Downloaden der gekauften Ware erlischt. Vorbestellungen kannst du allerdings zurück geben, musst aber mit dem Support chatten oder telefonieren.

Und bevor jetzt wieder einer nur auf Ms rum haut, auch Sony macht das so. Genauso wie EA mit Origin, Ubisoft mit U-Play oder Rockstar mit dem Rockstar-Launcher.

Die einzigen die das aktuell anbieten sind Valve mit Steam. Die euch dafür aber tracken müssen um zu wissen wie lange ihr das Spiel gespielt habt. 2 Stunden Spielzeit und maximal 14 Tage nach kauf kann das Spiel zurück gegeben werden.
 
@lurchie: valve macht das richtig aber im Land der Aluhutträger ist das nicht so einfach...
 
@wollev45: hier gibt es kein richtig oder falsch. Beide Methoden sind richtig!
 
@lurchie: ja, aber nur für den jenigen, der alles frisst was er hingeworfen bekommt sich alles gefallen lässt was er vorgesetzt bekommt und sich.letztendlich dafür nocz bedankt. Schöne neue welt
 
Ein Filter für alles was gratis ist, damit man den Müll nicht mal anschauen braucht. Bräuchte eigentlich jeder Appstore, den sog. 99% Filter.
 
@JTRch: dabei gibt es durchaus sehr gute Gratis Apps...

FeedLab z.b. oder EarTrumpet...
 
@JTRch: @Eagle 02: ich ergänze noch ein Teil meiner App-Installationen - Spotify - Forza Motorsport Apex - Skyrim Herbarium - Forza Demos - Pin Steam (für Steam Tiles) - GeoGebra Classic - MALClient - Watchbox - Crunchyroll - Mediatheken der ÖR

für einige sogar Netflix für 4K-Video-Streaming
 
@Hideko1994: "für einige sogar Netflix für 4K-Video-Streaming"
Wobei die Umsetzung der Netflix App alles andere als gut ist. Über Forza kann man auch streiten ob die Umsetzung gut oder schlecht ist^^
 
@L_M_A_O: Also ich finde die Netflix App gut und nutze sie gern aber es fehlen Trailer, die suche ich im Web.
 
@PakebuschR: Es gibt häufiger nach Aktualisierungen Bugs, die Übersicht ist Mist, man sieht nicht was neu ist, die Suche ist schlecht umgesetzt, man kann nicht alle Kategorien sehen, die man Online sieht, etc. Hätte man im Browser auch 5.1 Sound, würde ich auf die App verzichten und die bessere Web-Version nehmen.
 
@L_M_A_O: Man wird doch oben Links über neues Benachrichtigt, Suche hat bisher immer gefunden wonach ich suchte, Bugs sind mir keine aufgefallen.
 
Wird es dann endlich möglich sein, mit einer XboxOne entsprechend kompatible 360-Spiele zu kaufen? Bisher musste man den Kauf über die Webseite abwickeln, warum auch immer ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:45 Uhr One - One MaxOne - One Max
Original Amazon-Preis
149,99
Im Preisvergleich ab
139,99
Blitzangebot-Preis
127,49
Ersparnis zu Amazon 15% oder 22,50