Qualcomm Snapdragon Wear 3100: Endlich brauchbare Smartwatches?

Endlich ist es soweit: Qualcomm bringt seine neue Plattform für Android-basierte Smartwatches auf den Markt. Der Qualcomm Snapdragon Wear 3100 ist erneut ein vierkerniger Low-End-SoC, der dank neuer Stromsparmaßnahmen eine längere Laufzeit ... mehr... smartwatch, Uhr, Snapdragon, Watchface, Qualcomm Snapdragon Wear 3100, SDW3100, Qualcomm Snapdragon 3100 Bildquelle: Qualcomm smartwatch, Uhr, Snapdragon, Watchface, Qualcomm Snapdragon Wear 3100, SDW3100, Qualcomm Snapdragon 3100 smartwatch, Uhr, Snapdragon, Watchface, Qualcomm Snapdragon Wear 3100, SDW3100, Qualcomm Snapdragon 3100 Qualcomm

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
eine erste brauchbare smartwatch böte 30 tage akkulaufzeit. nicht mehr, und nicht weniger. als ansatz!
 
@lazsniper2: mehr schon, nur weniger nicht ;)
 
@lazsniper2: Ich versteh immernoch nicht was daran so schwer ist die Uhr einfach alle 2-3 Nächte mal auf dem Nachttisch ins Dock zu legen
 
@Cheeses: Gerade ein Key-Feature ist Schlafanalyse bzw. ein Biorhythmus-Wecker. Ich würde da eher die Zeit beim duschen als geeignetste Ladezeit bezeichnen.
 
@floerido: Meine Apple Watch 1.Gen. benötigt zum Laden knapp etwa 1 Stunde.
Diese 1 Stunde finde ich schon irgendwo am Tag - meist nach dem aufstehen, während ich dusche und frühstücke und die Kinder fertig mache. Und wenn ich los muss, ist sie fertig geladen. Das ist also kein Thema...
 
@Cheeses: Ich versteh es auch nicht. Zuhause, hab ich zig Möglichkeiten die Uhrzeit zu erfahren, da muss ich nicht ständig die Uhr tragen. Ich komm heim, Uhr wird abgelegt und geladen.
 
@Cheeses: du hast also eine rolex, eine audemars piquet, oder eine hublot, bei der du alle 3 tage die batterien wechseln musst? oder eine automatikuhr die alle 3 tage in irgendeine station muss? dieser vergleich hinkt, auf jeden fall, aber er gibt eine richtung vor. akkulaufzeit im angemessenen stil. 30tage+ bei vollauslastung. in zukunft eher 60+.
 
@lazsniper2: Eine Hublot, Rolex und wie der ganze Luxus Mist so heißt misst aber auch nicht durchgehend meinen Puls, meine Schritte, zeigt mir keine Nachrichten an, Navigiert mich nicht, benachrichtigt mich nicht über Trabsaktionen, kann nicht kontaktlos zahlen und so weiter und so fort. Wenn eine Apple Watch nur die Zeit anzeigen würde käme sie auch auf 5-10 Jahre oder bei Automatik unbegrenzt. (Mal abgesehen davon das mir keine Smartwatch bekannt ist bei der man Batterien wechseln müsste). Hast du deine Uhr etwa drei Tage durchgehend am Handgelenk?
 
@Cheeses: eine smartwatch ist aber im gegenzug auch keine echte wertanlage ;) ! punkt ausgeglichen. an wert steigern wird sie sich auch nicht. sind zwei verschiedene sachen. 3 tage am handgelenk? um gottes willen, nein. aber der bloße gedanke, das ding braucht strom um zu funktionieren, schreckt mich gewaltig ab.
 
@lazsniper2: wunschdenken. cpu, sensoren und vor allem das display benoetigen nun mal strom. einzig stromgewinnungskonzepte (umwandlung kinetischer energie oder in geringen massen photovoltaik) koennten hier loesungsansaetze sein.
 
@laforma: kommt schon noch irgendwann! erst dann macht es sinn. wird wohl kaum einer eine automatik rolex in digital konstruieren können , zumindest heute.
 
@lazsniper2: Vector Luna. Läuft bei mir jetzt 32 Tage und hat noch 30% über.
Leider von Fitbit aufgekauft und eingestellt.
 
@Bautz: Würde das Display nicht von einem ultra fetten Rahmen/Rand umrandet sein, wär das sogar eine schöne Uhr.
 
@DaSoul: Ich finde sogar der hat was. Hab die Uhr jetzt seit 2 Jahren (mit einem anderen Band von Skagen) und das Gehäuse sieht immer noch aus wie am ersten Tag, was mich auch sehr positiv stimmt.
 
Vector bietet mit der Luna-Smartwatch eine 30 Tage Akku Laufzeit an, manchen habeb auch 40 Tage rausholen können.
 
@DerZero: Xiaomis Bip komkt auf 50-70 Tage :)
 
@DerZero: wie grade oben geschrieben, bin bei 32 Tagen und hab noch 30% über. Werd sie aber wohl heut abend mal ans Kabel hängen.
 
ich versteh nicht was daran so toll sein soll - meine fitbit Versa hat auch all das (okay, kein dezidiertes GPS aber das hat die ionic) und die hält auch 4-5 Tage bei permanenter Herzfrequenzmessung durch. .
 
Amazfit Bip. Always on Smartwatch mit Laufzeiten bis zu 45 Tagen. Ich habe eine und die ist Klasse. Und das um 70.- €
 
@Oluja: habe sogar 60 Tage geschafft mit der Bip
 
@Oluja: sieht aber auch billig aus muss man sagen
 
Wenn man sich fragt wie Smart es sein muss kann man sich auch die Xiaomi Mi Band 3 ansehen, mein täglicher begleiter und ein optimaler Companion zum Smartphone.
 
"Endlich brauchbare.." und dann 1-3 Tage??? Ist doch wohl ein Scherz oder? Meine Samsung Gear s3 lade ich alle 4 Tage auf! (Ohne Always on). Abgesehen davon sollte eine Uhr mindestens eine Woche mit eingeschaltetem Display halten. "Brauchbar" sind aber eig. alle Smartwatches per definition. Die oben genannte ist aber kein Unterschied zu dem Rest bezogen auf "brauchbarkeit".
 
@Driv3r: Wieso mindestens eine Woche? Irgendwann kommt der Zeitpunkt wo du sie abnehmen und laden musst, ob das jetzt nach 3,5 oder 7 Tage ist, ist doch völlig egal?!
 
@DaSoul: Nein ist es nicht. Denn ein Akku der neu 24h hält leidet physikalisch bedingt an Alterung. Nach etwa 2 Jahren wirst du vemrutlich damit nicht mal mehr über den Tag kommen. Außerdem wenn der Akku normal 2 Tage hält, hält er bei aktiverer Nutzung (mit GPS, SPort, Mediaplayer) dann auch weniger als 1 Tag. Somit wäre eine Woche der perfekte Puffer um auch mal bei viel Nutzung und nach 2-4 Jahren Alterung und ggf. mal vergessen die Uhr Abends aufzuladen oder man Schläft mal ein Tag wonaders etc.. immernoch definitiv über den Tag zu kommen.
 
@Driv3r: Wir sind bei heutigen Lithium Ionen Akkus bei ~800 Ladezyklen, bevor die Kapazität nachlässt. Bei einer Ladung alle 2 Tage sind das ~4,4 Jahre, alle 3 Tage ~6,6 Jahre und bei einer Ladung alle 4 Tage ~8,7 Jahre. "Mindestens" eine Woche, ist mit dem Argument des Akku Verschleißes also lächerlich. (Eine Ladung pro Woche entspricht einem Verschleiß nach 15 Jahren) In 15 Jahren unterstützt ein Smartphone wahrscheinlich nicht mal mehr Blutooth, weil es das dann gar nicht mehr gibt.
 
@DaSoul: Deshalb musste Apple ja auch einen Patch für verschlissene Akkus ausrollen, weil die Akkus so lange halten.
 
@floerido: "Last year we released a feature for iPhone 6, iPhone 6S and iPhone SE to smooth out the instantaneous peaks only when needed to prevent the device from unexpectedly shutting down during these conditions,"

Iphones sind hier keine Referenz, die Akkus sind schon immer lächerlich klein. Wenn man das iPhone täglich lädt ist klar, dass das Gerät keine x Jahre hält. 800 Ladezyklen : 365 Ladevorgänge im Jahr = ~2,2 Jahre. So, wann kam das iPhone 6 raus? Vor ziemlich genau 4 Jahren.

Passt also alles perfekt.

Wer ein Smartphone mehr als 2 Jahre nutzen will, kauft sich eben was gescheites und nicht ein iPhone. Oder legt halt öfter Geld auf den Tisch für einen neuen Akku
 
"Last year we released a feature for iPhone 6, iPhone 6S and iPhone SE to smooth out the instantaneous peaks only when needed to prevent the device from unexpectedly shutting down during these conditions,"

Iphones sind hier keine Referenz, die Akkus sind schon immer lächerlich klein. Wenn man das iPhone täglich lädt ist klar, dass das Gerät keine x Jahre hält. 800 Ladezyklen : 365 Ladevorgänge im Jahr = ~2,2 Jahre. So, wann kam das iPhone 6 raus? Vor ziemlich genau 4 Jahren.

Passt also alles perfekt.

Wer ein Smartphone mehr als 2 Jahre nutzen will, kauft sich eben was gescheites und nicht ein iPhone. Oder legt halt öfter Geld auf den Tisch für einen neuen Akku
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:45 Uhr Smart Steckdose,Wlan Schaltbare Steckdose Smart Plug Wifi Stecker Fernbedienbar und Sprachsteuerung Steckdosen für die Lichtsteuerung in Ihrem Smart HomeSmart Steckdose,Wlan Schaltbare Steckdose Smart Plug Wifi Stecker Fernbedienbar und Sprachsteuerung Steckdosen für die Lichtsteuerung in Ihrem Smart Home
Original Amazon-Preis
15,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
11,99
Ersparnis zu Amazon 25% oder 4