Surface Go startet langsam in den Markt - trotz niedriger Preise

Die Markteinführung des Microsoft Surface Go läuft offenbar alles andere als zügig an. Weil die Geräte bisher in Europa noch gar nicht verfügbar und in den USA wohl gerade erst wirklich im Handel angekommen sind, hält sich ihr Marktanteil bisher noch ... mehr... Microsoft, Tablet, Surface, Microsoft Surface, Surface Go, Microsoft Surface Go Bildquelle: Microsoft Microsoft, Tablet, Surface, Microsoft Surface, Surface Go, Microsoft Surface Go Microsoft, Tablet, Surface, Microsoft Surface, Surface Go, Microsoft Surface Go Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
naja... die Preise sind nicht wirklich niedrig...
=> wenn ich sehe was man für 400-600€ für Mobile Endgeräte gibt die zum Zocken taugen...

Ich persönlich bin vom Go gar nicht so "gehyped" obwohl ich die Surface-Geräte genial finde.

Aber das Surface Go hat was grundlegendes vergessen... für das Go brauch ich LTE und das nicht erst in "einigen Monaten" ...

und bevor jetzt die vielen mit ihren Handy-Hotspot kommen <- es gibt Menschen die machen so und dann gibt es Menschen wie mich!
 
Alle Surface Tabletts haben schlicht ein zu hohen Preis für die Speicherausstattung. Auch die Go Linie, oder gerade die. Wer kauft 2018 noch so ein Gerät mit 64GB Speicher wobei ca. 15GB davon fürs System etc. drauf gehen?

Das spezielle an Surface ist der Pen und wenn ich den separat dazu kaufen muss, vergeht mir gleich mal die Lust dazu. Für unterwegs ist mein primäres Gerät nach wie vor das Smartphone und so ein Tablett wäre einfach nur eine Ergänzung. Dafür sind sie einfach zu teuer.
 
Nur 1,24% Markanteil? Und das obwohl es schon ein paar Tage verkauft wird.
Im Ernst: Nach einem Jahr kann man sich mal für Marktanteile interessieren. Ab doch nicht 7 Wochen nach Verkaufsstart und in Deutschland ist es noch gar nicht erhältlich.
 
Schade, dass der Preis dann doch so hoch wurde.
Habe mich sehr auf ein erschwingliches Windows Convertible mit Stiftunterstützung für die Uni gefreut. 4GB Ram, eMMc und der Prozessor sind für den Preis schon fast frech. Da hätte Microsoft ruhig noch ein bisschen an der Preisschraube drehen können.
Wenn, dann käme für mich die "größere" Version mit SSD und 8GB Ram in Frage. Leider auch mit Gold Prozessor und dann 570€. Puh...

Ich hoffe weiter auf eine Version mit etwas mehr Power, welche vielleicht mit den LTE Modellen rauskommt. Oder eben Konkurrenzprodukte. Da Apple und Microsoft diesen Zug ins Rollen gebracht haben, werden bald bestimmt Andere Hersteller nachziehen.

PS: Habe gerade gesehen, dass Lenovo in den USA bereits das "Lenovo Tablet 10", mit Celeron N4100 und 128GB eMMC inclusive Tastatur und Stift für ~450$ released hat. Sowas hätte ich mir von Microsoft auch gewünscht.
 
Schade, dass der Preis dann doch so hoch wurde.
Habe mich sehr auf ein erschwingliches Windows Convertible mit Stiftunterstützung für die Uni gefreut. 4GB Ram, eMMc und der Prozessor sind für den Preis schon fast frech. Da hätte Microsoft ruhig noch ein bisschen an der Preisschraube drehen können.
Wenn, dann käme für mich die "größere" Version mit SSD und 8GB Ram in Frage. Leider auch mit Gold Prozessor und dann 570€. Puh...

Ich hoffe weiter auf eine Version mit etwas mehr Power, welche vielleicht mit den LTE Modellen rauskommt. Oder eben Konkurrenzprodukte. Da Apple und Microsoft diesen Zug ins Rollen gebracht haben, werden bald bestimmt Andere Hersteller nachziehen.
 
dieses rumgemecker auf ein Gerät was noch keiner in der hand hatte,
echt nicht normal,
vergleichbar ipad pro kostet mit allem 1100 Euro, dann kauft euch doch das ihr apple-fans
ich hab noch ein surface 2 pro, das läuft immer noch super,
das ganze konzept von surface ist einfach gut und da kommt viel neid auf,
vergleicht doch mal mit mediapad Huawei 5 pro, dann seid ihr genauso teuer mit 64 gb speicher,
wer kein surface will soll sich was anderes kaufen und die klappe halten oder bastelt euch selber was,
surface ist surface mit windows 10, komplett office nutzbar, usw.
wer android will soll es sich nehmen, und wer apple will soll sich das nehmen,
jeder meint immer aus seiner sicht das andere ist mist
 
@KlausV: Ich habe noch ein Surface 3 None-Pro. Insofern würde mich das Go interessieren, vor allem wegen der stärkeren CPU und Windows Hello. Allerdings sind 450 € nicht eben wenig. 350 € mit Tastatur bzw. 400 € mit Tastatur und Stift wären da schon eher angemessen. Es handelt sich schließlich nur um ein recht kleines Tablet. Mit den Preisen von Apple möchte ich es nicht vergleichen. Deren Preise grenzen ja schon an Wegelagerei.
 
@KlausV: wozu ein IPad Pro? Das normale IPad 2018 reicht völlig, um ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis zu haben als mit dem Surface Go.
 
@raedwulf76: Das iPad 2018 scheidet wegen nur 2 GB RAM leider aus...
 
Diese Zahlen sind total nichts sagend, wenn man nicht die genauen Nutzerzahlen zum jeweiligen Zeitpunkt kennt. Wenn die Nutzerzahl gestiegen ist, kann das Surface Go zum Release mehr Stück verkauft haben und Prozent mäßig trotzdem unter dem Release vom Surface Pro 2017 liegen.

Und es ist wohl recht plausibel das die Nutzerzahlen aller Surfacegeräte gestiegen ist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen