Versehentlich verbrannt: Nasa fand vor 40 Jahren Hinweise auf Leben

Der Nasa-Rover Curiosity hatte auf dem Mars komplexe organische Moleküle entdeckt und damit zumindest die Voraussetzung für Leben bestätigt. Laut einem Bericht hatte die Nasa aber schon vor 42 Jahren bei der Viking-Mission ähnliche Werte registriert - der ... mehr... Modell, Atome, Molekül Bildquelle: Flickr: net_efekt Molekül, Folding@home, Protein Molekül, Folding@home, Protein

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na, schau mal an!

https://abload.de/img/marst1szb.jpg
 
Kann mir mal jemand Schlaues erläutern, was an ein einer simplen C-H-O-Verbindung so Besonderes sein soll? Gibt es diese (eines dieser) Elemente außerhalb der Erde normalerweise nicht, oder was ist genau das "Problem"?

Klar, grundlegend ist sowas für das, was wir "Leben" nennen, erstmal erforderlich, aber zB Wasser (also tatsächlich reines Wasser ohne Verunreinigungen) ermöglicht noch kein Leben, auch wenn es dafür notwendig ist.

Da reden wir noch nicht mal von der exakten Definition von "Leben", und ich bin mir relativ sicher, daß sogar hier auf der Erde noch genug ... "Dinge"... existieren, die nach dieser Definition "leben", und noch ganz paar mehr, die nach loseren Definition desselben ebenfalls "leben" würden.

Oder etwas rabiat formuliert: Sind wir sicher, daß wir nicht durch jede dieser Marsmissionen bereits einen Genozid uns unbekannten "Lebens" verursacht haben, völlig analog zu Wells' Krieg der Welten, nur mit umgekehrtem Vorzeichen?
 
@RalphS: Hier geht es meines Erachtens auch nicht um Beweise für Leben auf dem Mars (wofür weitaus mehr notwendig wäre), sondern um Hinweise auf die Möglichkeit für Leben in Form von organischen Verbindungen (soweit uns bekannt, Grundbausteine allen Lebens). Dadurch könnte evtl Leben (in welcher Form auch immer) auf dem Mars möglich sein, da dann bestimmte Grundvoraussetzungen erfüllt wären.
Etwas OT, aber interessant hierzu: https://de.wikipedia.org/wiki/Miller-Urey-Experiment
 
Bei sowas und Filmen wie Alien ists auch kein Wunder, dass Aliens uns nicht sonderlich mögen. ^^'
 
"Nasa fand vor 40 Jahren Hinweise auf Leber" (Überschrift) - Ich kann wieder nicht so recht damit etwas anfangen. Es ist doch ein wichtiges Organ aller höherer Tiere incl. Menschen. Das muss doch nicht erst die NASA erklären.
 
@Grendel12: Das ist ein Formatierungsfehler bei der Website. Wenn du die Überschrift vorsichtig markierst und kopierst dann erscheint beim Einfügen tatsächlichg das Wort "Leben" Die Website hängt quasi zur hälfte über dem "n" so das der Buchstabe wie ein "r" aussieht. Mir ist das erst gar nicht aufgefallen, die "biologische Autokorrektur" hat automatisch wieder ein "n" aus dem vermeintlichen "r" gemacht.
 
@X2-3800: Ach jetzt verdirb uns doch nicht den Spaß...
https://www.youtube.com/watch?v=YMVZkPWC5RQ
 
@Grendel12: Du hast vergessen die Ladeeinheiten zu erwähnen! :D
 
@GaetanoB: > "Nasa fand vor 40 Jahren Hinweise auf Leber." Dann waren vielleicht schon damals die Trinkgewohnheiten des Betreffenden bedenklich gewesen. :-)
(Ich muss den Spaß noch ein wenig toppen.) :-)
 
Ja, ja...die Amerikaner und ihre Mars-Spinnereien.
Früher grüne Männchen, die dann zu Mikroben schrumpften und jetzt sollen schon
bestimmte chemische Allerweltsverbindungen "Leben" sein.
Dann der Bullshit vom Mars-Terraforming....was schon aufgrund der Größe, Dichte
Gravitation und anderer physikalischer Gegebenheiten des Planeten gar nicht geht.

Die ganzen Mars-Märchen der Amerikaner erinnern irgendwie stark an die UFO-Sichtungen
Oder ist schon mal jemand aufgefallen, dass es in den USA keine UFO-Sichtungen und
unscharfen UFO-Bilder mehr gibt, seit es Smartphones-Kameras in guter Qualität und
technischem Schnickschnack (Antiverwackelung und Objektverfolgung etc) gibt?

Wieso glauben die Amerikaner eigentlich immer die Welt bräuchte ihren geistigen
Dünnschiss, bis neue Technologien, neue wissenschaftliche Erkenntnisse, das
ganze als Humbug entlarven

Kurz:
Der Mars war und ist ein toter Brocken im All....mehr nicht.
 
@Selawi: aha und das weißt du woher? Wissenschaft benötigt Experimente. Und um auf dem Mars experimentieren zu können, jetzt kommt der Schocker, da muss man auf dem Mars sein
 
Also die Viking-Sonde hatte einen Analyse-Ofen dabei und hatte was analysiert was dann "versehentlich" verbrannte?
Hä?
 
@bebe1231: der Ofen war für Gestein vorgesehen. Man hat versehentlich etwas im Ofen gehabt was nicht Gestein war und das ist verwunderlich denn wir reden hier vom Mars
 
Leben Bestätigt? Die Jagt nach dem Mars ÖL kann starten!
 
Wer glaubt, dass wir die Einzigen sind bzw. unser Planet der einzige mit existierendem Leben ist, dem ist eh nicht mehr zu helfen...
 
@DanielM5: dass wir die einzigen intelligenten Lebensformen sind ist nahezu unmöglich. Dafür gibt es viel zu viele Galaxien mit noch viel mehr Planeten.
Was bedeutet es aber für uns wenn Millionen und Milliarden von Lichtjahren ein Planet ist, wo intelligentes Leben existiert?

Hier in der News geht es zumindest nicht um Leben wie du es dir vorstellst
 
@Wuusah: seit wann ist der mensch Intelligent?
 
@cs1005: seit mehr als 100.000 Jahren
 
@Wuusah: Steile These
 
@Wuusah: naja da war er mal inteligent. Was ist inteligent daran das wir da nach streben unsere einzige heimat langsam aber sicher zu zerstören?
 
@cs1005: allein die Fähigkeit diesen Gedanken zu haben ist intelligent.
Ob man nun clever oder moralisch und ethisch ist, ist was ganz anderes als intelligent
 
Haha, versehentlich verbrannt.
Absichtlich verbrannt und vertuscht. Damit die Menschen hier nichts davon erfahren.

Wir sollen ja alleine Im Universum sein, für immer. Lächerliche Vorstellung.

Ein Schock, wenn es da draußen wirklich andere Zivilisationen gäbe, die auch noch dreist Raumfahrt und seit Jahrtausenden bereits interstellaren Handel betreiben. Geht schon mal gar nicht.

Die haben alle Independence Day gesehen und wissen wie wir ticken.
Aus dem Grund kommt keiner.

Was hat die blaue Kugel mit dem gelben Stern im unbedeutenden Seitenarm der Galaxis schon zu bieten? Über 7 Milliarden Vollpfosten, die sich ein Leben lang von ihren mehr oder weniger korrupten Regierungen lenken lassen, zuzüglich der geringen Anzahl derer, die sich über andere Zivilisationen Gedanken machen und sich sicher sind, das es keinen Gott gab, der diese Welt und das Universum darum nur für uns erschuf, und wir nicht die einzigen im Universum sind.

Vor 6.000 und auch mehr Jahren waren mutmaßlich Besucher hier, die durch ihre Erscheinung einige Kulturen prägten und auch den Gotteskult hervorbrachten.

Die Raumfahrer von damals dürften, wenn sie keine überzogene Langlebigkeit haben, auch schon lange verstorben sein. Ob es in den Archiven ihrer Heimatwelten über uns Aufzeichnungen gab oder gibt ist ebenfalls unklar.

Letztlich die N(A)SA lügt. Das hat sie schon immer getan.
 
@Nibelungen: wow, ich könnte richtig spüren wie ich beim Lesen deines Textes mehr und mehr Gehirnzellen verlor.
 
@Nibelungen: Wenn absichtlich keiner kommt, dann eher weil sie von den Atomblitzen der oberirdischen Tests gewarnt wurden und wissen dass die Menschheit näher dran ist sich selbst zu vernichten, als irgendetwas lebendes im All zu entdecken. Vielleicht sind wir denen auch einfach zu gefährlich und unberechenbar.^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:10 Uhr Kabellose Bluetooth Kopfhörer für Kinder Jugendliche ab 5 Kabelloser Kopfhörer Over Ear mit Lautstärkebegrenzung inkl. Radio on Ear drahtloser Faltbarer Kopfhörer mit Mikrofon HiFi StereoKabellose Bluetooth Kopfhörer für Kinder Jugendliche ab 5 Kabelloser Kopfhörer Over Ear mit Lautstärkebegrenzung inkl. Radio on Ear drahtloser Faltbarer Kopfhörer mit Mikrofon HiFi Stereo
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
26,99
Blitzangebot-Preis
15,75
Ersparnis zu Amazon 31% oder 7,24