Microsoft lässt günstigste Surface Pro-Variante mit Core i5 auslaufen

Microsoft ersetzt die bisher günstigste Variante mit Core i5-Prozessor beim Surface Pro offenbar endgültig durch ein neues Modell mit verdoppeltem Arbeitsspeicher. Nachdem die neue Ausgabe einige Wochen lang parallel angeboten wurde, hat man sie ... mehr... Microsoft, Tablet, Surface, Microsoft Surface, Microsoft Corporation, Surface Pro, Microsoft Surface Pro, Type Cover, Surface Pro (2017) Bildquelle: VentureBeat Microsoft, Tablet, Surface, Microsoft Surface, Microsoft Corporation, Surface Pro, Microsoft Surface Pro, Type Cover, Surface Pro (2017) Microsoft, Tablet, Surface, Microsoft Surface, Microsoft Corporation, Surface Pro, Microsoft Surface Pro, Type Cover, Surface Pro (2017) VentureBeat

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das 4GB-Modell war ja auch irgendwo ein Witz. Mit der 128GB SSD könnte ich mich ja noch irgendwie arrangieren, aber 4GB RAM? Das ist dann doch schon hart an der Witzgrenze.
 
@Knarzi81: \NostalgieEin Als wir in unserer Firma den ersten Rechner mit 4GB RAM bekamen, ein technischer Zeichner natürlich, standen einige neidisch davor und staunten nicht schlecht über so viel RAM. Und heute? Nur noch ein Witz. \NostalgieAus
 
@Thomas Höllriegl: Und bald werde ich über die 32GB RAM lachen die ich vor kurzem gekauft hatte weil 16GB nicht mehr reichen...
 
@Knarzi81: Immer relativ. Mein DellXPS13 2in1 und Core M5 kommt mit den 4GB absolut zurecht mti Office, Surfen und DwarfFortress.
 
Na ja, für Office, eMail, Internet reichen 4GB absolut aus.
Es kommt also immer drauf an, was man mit dem Gerät macht.

Wer mehr braucht, kann ja die anderen Versionen mit 8GB Ram nehmen.
 
@flocke74: Ich hab noch ein altes Dell Venue Pro 8 Tablet. Das kam damals mit Windows 8. Das hat das Upgrade auf Windows 8.1 geschafft und jeden Windows 10 Build der bis heute gekommen ist. Das nenne ich mal Support. Das hat auch nur 2GB Ram und irgendeinen 4 Kern Atom Prozessor. Zum Surfen, Mails/Termine checken, ein wenig office oder ebooks lesen völlig ausreichend.
 
@Clawhammer:
Windows 10 dürfte sehr viel weniger Ressourcen verbrauchen als Win 8.1.
Treiber für Deine Hardware für Win 10 sind vorhanden, somit hast Du keine Probleme.
 
@flocke74: Wir haben deshalb in unserer Firma auch vorwiegend die Core m3 Variante im Einsatz. Alles aufwändige läuft eh über RDS Server.
 
@RocketChef:
RDS Server ist genau der Punkt.
Somit läuft die Core m3 Variante quasi als ThinClient und dafür ist die ja völlig ausreichend.

Ich würde allerdings nie ein Surface kaufen. Bin mittlerweile komplett auf Apple umgestiegen und arbeite mit einem MacBookPro und iMac. Windows nur noch in ner VM.
 
Ähm, ist nicht die Core m3 Variante das günstigste Surface Pro?
 
@RocketChef: ja, wird ja auch im Text erwähnt. Die Überschrift musst du so "klammern":
Microsoft lässt (günstigste Surface Pro-Variante mit Core i5) auslaufen. :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen